Harmonisch Lead und RhythmusGitarre zusammenhang

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
TheKnifeMaster
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2013

Harmonisch Lead und RhythmusGitarre zusammenhang

Erstellt: von TheKnifeMaster » 30.04.2013, 13:44

hey, ich spiele seit ca einem jahr egitarre, habe aber noch so gut wie keine ahnung von musik/gitarren theorie. war bisher auch nicht nötig, da ich eigentlich nur nach tabs gespielt habe. jetzt hab ich allerdings angefangen öfters mal selber herum zu experimentieren und hab mir dabei vorbilder genommen um daraus zu lernen. in diesem fall Burn It Down von Avenged Sevenfold (http://tabs.ultimate-guitar.com/a/aveng ... r3_tab.htm).
warum Gtr 1 und 2 zusammenpassen verstehe ich, wieso die 3. gitarre, die die powerchords spielt, aber so gut zu den zwei leadstimmen passt verstehe ich nicht. meine frage: könnte mir jemand erklären, in welchem zusammenhang lead- und rhythmusgitarre in diesem speziellen beispiel stehen? danke schonmal ))-))

Benutzeravatar
Rams3S
Erklär-Bär
Beiträge: 333
Registriert: 16.05.2012

Erstellt: von Rams3S » 30.04.2013, 13:59

Kann ich dir jetzt gerade nicht wirklich gut erklären, aber das kannst du bestimmt nachvollziehen, wenn du mal in Mjchaels wikibook blätterst. Das klingt für mich nach einem Fall für Harmonielehre und Akkordbildung. Dann mal schauen ob du da irgendwie Töne in den gespielten Skalen wiederfindest usw. :)

TheKnifeMaster
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2013

Erstellt: von TheKnifeMaster » 30.04.2013, 14:17

okay danke! ich werd mich da mal umgucken ;)

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2089
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 30.04.2013, 15:11

....hab mir jetzt nur die ersten Takte angeguckt bzw, überflogen.

Die Gitarren 1+2 spielen die Töne des gerade klingenden Akkord in hintereinander weg= Arpeggio.

z.B. 1. Takt

Rhythmguitar spielt C5 also Powerchord (bei der Tonart wäre das ein C Dur) und die Gitarren 1 + 2 spielen die Akkordtöne C, E und G als Einzelnoten darüber in verschieden Lagen.
Die Gitarre 1 startet allerdings mit einem E (Terz) und die Git. 2 mit dem Grundton C, beide spielen aber dasselbe Zupfmuster.

Das ist keine Hexerei, sondern so. als ob man zu zweit einen C Dur Akkord spielt, allerdings als Einzelpicking; der eine spielt von unten nach oben, der andere von oben nach unten.

Gruß Snicki

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2089
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 30.04.2013, 16:19

...vielleicht zur Verdeutlichung nochmal an einem anderen Bsp. erklärt.

Du spielst einen Am Akkord, durchgeschlagen, also gestrummt;
Am besteht aus den Tönen A C E

Gitarre 2 spielt jetzt E C A C E C A C mit A im Bass

Am
--0-------------0-----------------
-----1------1-------1--------1---
---------2---------------2--------
-----------------------------------
--0-------------0-----------------
-----------------------------------

Und Gitarre 3 spielt A E C E A E C E mit A im Bass, dasselbe Zupfmuster wie Gitarre 2:

--5-------------5-----------------
-----5------5-------5-------5----
--------5----------------5--------
-----------------------------------
--0-------------0-----------------
-----------------------------------

Die Gitarren 2 und 3 spielen also nur Töne, die das Am auch beinhaltet, nur gegenläufig, bzw. von einem anderen Ton aus startend. Man könnte das noch weiter spinnen, mit den Gitarren 4-10, dann ergibt das irgendwann aber nur noch einen Klangbrei oder Cluster.

EDIT: hab nochmal geguckt. In Einzeltönen weicht Gitarre 2 von den Akkordtönen ab, so spielt diese über dem F auch den Ton E mit, was ein Fmaj7 Akkord entsräche.

Also warum und wieso das alles klingt, wie es klingt ist wirklich schwierig in ein paar Sätzen zu erklären, denn dazu müsste man schon etwas mehr in die Harmonielehre eintauchen.




Gruß Snicki

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste