10er saiten pur nickel

Online-Ratgeber
von Oxxy
#313147
Hi bin neu hier :)

Hab die suche benutzt, aber keine antwort gefunden.

Hab eine squier standard strat und spiele hauptsächlich blues rock und rock.

Will mir jetzt neue saiten kaufen... Hab jetzt noch die 9er drauf.

Würde jetzt gerne 10er ernie ball pur nickel drauf machen.

Sind die 10er pur nickel für blues sachen geeignet oder sind nickel plated da besser?

Und wenn ich die saiten drauf mach, muss ich dann oktavreinheit, saitenlage, hals, etc nachstellen?

Danke schon mal!

lg oxxy
Benutzeravatar
von displex
#313150
Die pure nickel klingen wärmer, wenn deine Strat zu schrill klingt, vorallem am Stegpickup, dann die Pure Nickel.
Wenn du mehr Brillianz willst dann die Nickel Plated Steel.
Ich nehm die Fender Saiten oder dAaddario, die haben mich vom Klang und der Haltbarkeit überzeugt.

Wenn du neue Saiten aufgezogen hast ist es uU. notwendig die Oktavenreinheit die Halskrümmung und die Pickuphöhe neu zu justieren. Gerade die Pickuphöhe beeinflusst den Klang schon sehr.
von Oxxy
#313152
Was hälst du von den fender 150R pur nickel?

Spiele gern hendrix, clapton aber auch mal nirvana sachen. Aber hauptsächlich blues rock.

Und kann ich dann oktavreinheit, etc selber einstellen?

Weiss nicht wo bei mir ein gitarrenbauer ist.

Und ich hätte noch eine frage wegen tremolo sperren. Reicht es wenn man mehr federn rein macht? Was ist der vorteil wenn ich einen holzblock rein klemme?

Hab ein standard vibrato... Ist das ein vintage vibrato?
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#313155
Also, die Oktavreinheit kann man selber einstellen. Einfach mal googeln, dann solltest du was finden. Im Notfall sollte man das aber auch in jedem Gitarrenladen erledigen lassen können.

Um das Tremolo zu sperren reicht es die Federn soweit anzuziehen (oder ein paar neue einzubauen), daß die Platte auf den Korpus aufliegt. Extra einen Holzblock einzubauen, davon halte ich nichts.

Die Fender-Saiten sind eigentlich okay.
Benutzeravatar
von Denis
#313156
Ich glaube, dass die Saiten von Fender alle bei D Addario gefertigt werden.

Bei der Zeitschrift Gitarre und Bass gab es mal einen Bericht wo stand, dass es einige Hersteller gibt, die bei D Addario fertigen lassen. Und an den bunten Ball Ends erkennt man das auch ganz einfach.

Natürlich werden keine Namen genannt, aber die Saiten von Fender haben genau die gleichen bunten Ball Ends.

Dürfte somit dann vollkommen egal sein, ob man zu Fender oder D Addario greift. Natürlich gibt es immer noch den Placebo-Effekt ;)
von Oxxy
#313157
Meinst du dass das tremolo aussen am lack aufliegt? Sorry für die blöde frage :)

Wird die gitarre mit mehr federn auch so stimmstabil wie mit block?

Danke schonmal ;)
Benutzeravatar
von Exordium
#313227
Normalerweise reicht der Gegenzug der Federn aus. Je nach Saitenstärke und Stimmung muss man ggf. eine Feder dazu geben. Ich habe hier 3 unterschiedliche Gitarren mit so einem Standard-Tremolo und keines musste ich jetzt irgendwie starr fixieren, damit es stimmstabil bleibt. Nur wenn man das Tremolo auch gut benutzt, kann man ggf. Locking Mechaniken noch in Erwägung ziehen.
von Oxxy
#313229
Werd jetzt die 10er saiten raufmachen und soviele federn rein hängen, dass die brücke am korpus aufliegt.

Danke nochmal :)
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
21 Antworten 
5583 Zugriffe
von phunky
1 Antworten 
1111 Zugriffe
von scta
von 10er auf 12er saiten?
von GuitarGod92    - in: Gitarrensaiten
6 Antworten 
1488 Zugriffe
von Phuehue
11 Antworten 
1189 Zugriffe
von bobfox
Variante von 10er Ernie Ball Saiten
von Troublemaker    - in: Gitarrensaiten
2 Antworten 
1342 Zugriffe
von bowmen