music2me
music2me

Neuer Verstärker für Zuhause gesucht

18 Beiträge   •   Seite 1 von 1
niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Neuer Verstärker für Zuhause gesucht

Erstellt: von niklas.engel » 10.02.2013, 12:47

Guten Tag,

Ich habe mir eine LTD ec 401 zugelegt und bin nun auf der Suche nach einem passenden Übungsverstärker für Zuhause.

MfG



1. Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ): weinberg gx40


2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[100-200] Euro


3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarrenverstärker getestet?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt): line6 Spider IV, marshall, Engl
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):


4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger
[x] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[x] einige Monate so ein halbes jahr
[ ] länger und zwar:


6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[x] 1 [ ] 2 -> Rock ( [x] Classic Rock, [x] Modern Rock)
[x] 1 [ ] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[ ] 1 [ ] 2 -> Pop
[ ] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[x] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [x] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [ ] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[x] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz


7. Wo willst du den Gitarrenverstärker benutzen?
[x] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne


8. Wieviel Watt hast du dir vorgestellt?
[ ] Watt
[x] keine Ahnung


9. Welcher Sound ist dir besonders wichtig?
[x] Zerr- bzw. Distortion-Sound
[ ] Clean-Sound
[ ] leicht angezerrter Crunch-Sound


10. Welchen Verstärker-Typ bevorzugst du?
[ ] Röhrenamp
[ ] Transistoramp
[ ] Modeller
[x] egal
[ ] keine Ahnung

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Erstellt: von Mick » 10.02.2013, 13:03

http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... 27719.html

Mick hat geschrieben:Da du ja in einer WG wohnst und auch bei Zimmerlautstärke einen relativ guten Sound haben möchtest, solltest du dich für einen Modeling oder Transistorenamp entscheiden.

Da könntest du dir diese z.B. mal anschauen:

https://www.thomann.de/de/vox_vt40.htm

https://www.thomann.de/de/line6_spider_iv_30.htm

https://www.thomann.de/de/fender_mustang_iii.htm

https://www.thomann.de/de/marshall_mg30cfx.htm

Aber vorher anspielen!

Gruß
Mick


snicki hat geschrieben:meine Empfehlung ist immer für zu Hause der VOX VT20+. Kostet so 150,-. Dann haste noch Budget für den Fußschalter der um 60,- liegt. Damit hat man eigentlich für zu Hause ausgesorgt und die 30W sind sowas von ausreichend. Und ganz leise kann er auch und die Kopfhörerqualität ist auch akzeptabel.


https://www.thomann.de/de/vox_vt20.htm

https://www.thomann.de/de/vox_vfs5_footswitch.htm


Gruß Snicki

niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Erstellt: von niklas.engel » 10.02.2013, 13:44

Danke für die Antwort, ich benötige keine Effekte, da ich ein Vox Tonelab besitze, daher bin ich eher an einem Amp interessiert der keine Effekte eingebaut hat und mehr Sound fürs Geld liefert. :)

felixsch
Pro
Beiträge: 2587
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 10.02.2013, 13:51

Moin,

das wären dann Röhrenamps. Und die sind Laut und meist Teuer. Guck in den Thread der oben verlinkt wurde, da habe ich zwei kleine Röhren genannt ;)

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Erstellt: von Mick » 10.02.2013, 13:51

Ok, dann könntest du dir z.B. den Marshall MG anschaun oder andere Transen, oder 5-Watt Röhrenamps

Z.B.
https://www.thomann.de/de/laney_cub8.htm
https://www.thomann.de/de/blackstar_ht_1r_combo.htm

Aber der Fender Mustang (Modeling) bietet dir nicht nur die möglichkeiten von den Effekten, sondern er hat viele verschiedene Channel einstellungen (nur 1 Kanal) von clean bis ultra Metal oder so, mit dem hättest du eigentlich eine sehr gute Basis, die du mit deinen Effekten ausbauen kannst. :)

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Erstellt: von Mick » 10.02.2013, 13:52

felixsch hat geschrieben:Moin,

das wären dann Röhrenamps. Und die sind Laut und meist Teuer. Guck in den Thread der oben verlinkt wurde, da habe ich zwei kleine Röhren genannt ;)


tut mir leid, die hab ich auch eben geklaut :D

niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Erstellt: von niklas.engel » 10.02.2013, 14:01

Ich hab auch kein problem damit was gebrauchtes zu kaufen, was wäre bei Röhrenamps zu empfehlen? Die absolute Preisobergrenze könnte ich auch auf 300 euro anheben.
Ein Kumpel von mir hat einen gebrauchten marshall Valvestate S102 gekauft, vom Sound her sehr geil, fürs Zimmer zuhause natürlich etwas überdimensioniert :lol:

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 833
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 10.02.2013, 17:24

niklas.engel hat geschrieben:Ich hab auch kein problem damit was gebrauchtes zu kaufen, was wäre bei Röhrenamps zu empfehlen? Die absolute Preisobergrenze könnte ich auch auf 300 euro anheben.
Ein Kumpel von mir hat einen gebrauchten marshall Valvestate S102 gekauft, vom Sound her sehr geil, fürs Zimmer zuhause natürlich etwas überdimensioniert :lol:

Guck dir sonst mal den Engl Gigmaster an vllt. kriegt man den unter 300€ gebraucht und den kann man schön auf 1 watt drosseln
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.
(Lemmy Kilmister)

niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Erstellt: von niklas.engel » 11.02.2013, 17:24

danke, den Gigmaster werde ich auf jeden fall regelmäßig bei ebay usw. suchen.
hat noch jemand eine andere Idee ?

Mfg

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1138
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 11.02.2013, 17:46

Ich hab den Vox NT50H, den gibt es auch in einer kleineren Version.
Der tönt auch ganz gut!

niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Erstellt: von niklas.engel » 11.02.2013, 21:08

wäre die Kombination

Kustom Defender V15Head
https://www.thomann.de/de/kustomdefender_v15head.htm

mit Kustom Defender 112 Cab
https://www.thomann.de/de/kustom_defender_112_cab.htm

auch ne gute Alternative ?

MfG

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1138
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 11.02.2013, 22:12

Vielleicht sollte noch erwähnt werden, das Effektpedale, die den Sound modulieren, wie zum Beispiel ein Phaser, Delay oder Chorus gerne zwischen Vorstufe und Endstufe eingesetzt werden.

Nicht das Du Dich später mal ärgerst, das Du kein Effektweg am Amp hast.

niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Erstellt: von niklas.engel » 11.02.2013, 22:21

Danke für den Hinweiß :) Ein solches Setup wird zum üben erstmal reichen, über Effekte mache ich mir noch keine Gedanken.

Ich liebäugel grade noch mit dem Orange Micro Terror und der dazugehörigen Box, kann jemand etwas dazu sagen oder hat Erfahrungen damit gemacht?

MfG

niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Erstellt: von niklas.engel » 13.02.2013, 00:16

Falls es jemanden noch interessiert, ich hab mich für den Blackheart Bh5- 112 entschieden. 5 watt Vollröhren mit einem 12 zoll speaker und göttlichem Sound.

Mfg

Benutzeravatar
Samhain
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 979
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: Franken zwischen Nürnberg und Ansbach

Erstellt: von Samhain » 13.02.2013, 06:55

wie siehts bei dem Kleinen mit der Lautstärke aus?
greetz
Franky

niklas.engel
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2013
Wohnort: Bremen

Erstellt: von niklas.engel » 13.02.2013, 10:10

Für Zuhause absolut ausreichend. Meistens muss ich von 5 auf 3 Watt runterregeln damit die Nachbarn nicht gleich auf der Matte stehen. Durch die Ausgänge hinten am Gerät könntest du auch ein 4x12 cabinnet drunter schnallen, dann kannst du damit allerdings in keiner Mietwohnung mehr spielen :P

Benutzeravatar
Phuehue
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 12.02.2013
Wohnort: Bern (Schweiz)

Erstellt: von Phuehue » 13.02.2013, 10:16

[offtopic-on]
Ausser du hast Nachbarn wie ich. Als ich diesen mit der Gitarre unterm Arm mal im Lift getroffen habe, meinte der: " du spielst ganz gut Gitarre".
Ich dachte natürlich schon "au Backe, war wohl doch immer etwas zu heftig, die Lautstärke" und beginne mich bereits schon zu entschuldlgen und brabble was von "bitte sofort klingeln, wenn was mal wieder zu laut ist" etc.

Er daraufhin: *Nein, ernsthaft. Spielst echt gut! Vor allem mal ein Stil, den ihm gefalle. Er liebe Blues." Musste ihm versprechen einen Flyer unseres näxten Gigs in den Briefkasten zu schmeissen... :D
[offtoppi-off]

Benutzeravatar
Samhain
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 979
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: Franken zwischen Nürnberg und Ansbach

Erstellt: von Samhain » 13.02.2013, 12:48

Den Blackherat hatte/habe ich auch im Auge, da die gebrauchten Marshalls, Hiwatts, Orange leider zu teuer sind, denn wenn dann möchte ich gerne ne "Vollröhre".

Vermutlich wirds bei mir auch so ein "Baby Blackheart".


... und ich muss keine Rücksicht auf Vermieter nehmen. Bestenfalls merk ichs am Hund, wenn es zu laut ist oder ihm missfällt. An Anfang lief er immer ins andere Stockwerk. Zwischenzeitlich pennt er immer ein, wenn ich spiele. :cool:

... entweder er denkt sich da ist Hopfen und Malz verloren und resigniert im Schlaf oder er fühlt sich wohl beim Zuhören. Das muss ich noch rausfinden :D
greetz

Franky

18 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

music2me
music2me