music2me
music2me

Akustikverstärker für daheim

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Dosenfutter
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 15.02.2011
Wohnort: Bayern

Akustikverstärker für daheim

Erstellt: von Dosenfutter » 29.01.2013, 18:21

Guten Abend ;)

Ich suche wie im Titel schon beschrieben einen Verstärker für Akustikgitarren, der wahrscheinlich nur zuhause bespielt wird. Ich hab bisher einen E-gitarrenverstärker mit 30 Watt daheim der völlig ausreicht, daher denke ich dass für einen Akustikerstärker nicht wirklich mehr Watt benötigt werden?
Das ganze soll als Geschenk gedacht sein (Gitarrist, kein anfänger mehr aber auch kein wirklich erfahrener gitarrist) und darf 80 ( -100€) kosten. Ich weiß zwar selbst dass man für das Geld jetzt vielleicht das beste kriegt, aber es sollte schon wenigstns was sein, was nicht total fürn A**** ist ;)
Trotz des kleinen Preises gibt es n haufn Verstärker, was die Suche wieder schwierig macht. Darum wollte ich mal fragen, ob ihr mir Empfehlungen oder gute Erfahrungen mit gewissen Verstärkern schreiben könnt ;)

Ansonsten hab ich noch ne Frage welche für das Geld wahrsch. nicht möglich ist:
Gibt es auch Verstärker / oder im endeffekt ne anlage die aus einer box besteht, in dem ich sowohl die Gitarre, als auch ein Mikro anschließn kann? Und wieviel würde sowas kosten?

Mfg

Benutzeravatar
Georg
Erklär-Bär
Beiträge: 349
Registriert: 21.09.2012

Erstellt: von Georg » 29.01.2013, 19:38

Ein Akustikverstärker ist prinzipiell anders als ein Verstärker für E-Gitarren. Es handelt sich dabei eher um Gesangsanlagen, PAs, in praktischerer Form.
Das ist teurer als ein E-Gitarrenamp.
Um es mal ganz klar zu sagen: in der von dir erwähnten Preisklasse gibt es GAR NICHTS, was ich als tauglich bezeichnen würde. Dann lieber die Gitarre über einen "normalen" Amp laufen lassen, das bringt mehr und klingt besser als dieser billige Kram.

Das preiswerteste taugliche Gerät dürfte dieses Ding von Artec sein: https://www.thomann.de/de/artec_pmd_8.htm für etwa 140 Euro.
Oder aber komplett anders ran gehen und eine Aktivbox kaufen, was aber ebenfalls mindestens 150 € käme.
Und ja: ein Akustikamp ist immer auch für Mikro geeignet. Wie ich bereits erwähnte, ist ein Akustikamp prinzipell eine Gesangsanlage.
Zuletzt geändert von Georg am 29.01.2013, 19:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 29.01.2013, 19:39

O.K. wenn ihr für zuhause so etwas braucht. Aber lass dich überraschen, 30 Watt am E-Gitarrenamp sind nicht das Gleiche wie am Akustikamp.
Außerdem sind gute Akustikamps ohrentechnisch bedingt, eigentlich grunsätzlich teurer als die Vielzahl der relativ günstigen E-Gitarrencombos.

Habe ich ein kleines Buget und möchte einen annehmbaren Sound für ´ne runden Hunderter, einenFX-Loop mit Send/Return zum Einschleifen von exterenen Effektgeräten, einen seperaten Mikrofon-Eingang oder CD-Player Eingang und mit 2 x 8" Lautsprechern gut bestückt - dann
fällt mir der AC60 als erstes ein.
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Gita ... R211086-01
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

felixsch
Pro
Beiträge: 2587
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 29.01.2013, 19:58


Benutzeravatar
Samhain
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 979
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: Franken zwischen Nürnberg und Ansbach

Erstellt: von Samhain » 29.01.2013, 20:07

neben den bisherigen Tipps:

findest du bei Big T eine Auswahl
greetz
Franky

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me