Epiphone DR-220S, Fender CD 60 oder ähnliches für Einsteiger

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
von atairsaw
#311079
(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?


Western


(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?


Alles, was so in die Richtung acoustic Rock geht, auch mal so Pop Klassiker à la Wonderwall, etc. So ungefähr soll es sich irgendwann in ferner Zukunft mal nahören:



(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?


so bis max. 200 Euro


(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?


hauptsächlich zu Hause oder im kleinen Freundeskreis


(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?


prinzipiell bin ich da flexibel


(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)


...

Hallo Allerseits! :)

Ich habe mir nach langer Zeit auch endlich mal vorgenommen, meinen Traum vom Gitarre Spielen in die Tat umzusetzen und da stellt sich natürlich als allererstes die Frage, was für eine Gitarre ich mir denn zulegen möchte.

Jetzt habe ich schon fleißig im Forum gelesen und oft wurde mir geraten, doch einfach mal in ein Musikgeschäft zu gehen und die Gitarren dort auszuprobieren. Jetzt allerdings der Haken, ich als absolut blutiger Anfänger habe doch gar keine Ahnung worauf ich achten soll, oder? Werden die Gitarren für mich nicht alle gleich klingen? Und findet man in dieser Preisklasse also bis ca. 200 Euro eigentlich schon etwas in Musikläden?

Einige Gitarren die schon öfters mal erwähnt wurden sind z.B. die Epiphone DR-100 oder die Fender CD 60. In einem Post habe ich auch von der Epiphone DR-220S gehört. Also das sind so Gitarren in deren Richtung ich ungefähr was suchen würde, glaub ich... :P Ich würde mich über eure Meinungen zu dem Thema freuen. Ich bin auch für andere Vorschläge mehr als dankbar, da ich selbst von Gitarren (noch) keine Ahnung habe.

Noch eine Sache zur DR-220S: Es scheint, dass sie von Epiphone nicht mehr produziert wird, sie ist aber noch in einigen Online Stores verfügbar (z.B. http://www.musikhaus-korn.de/de/Epiphon ... op-VS.html oder http://www.voelkner.de/products/384001/ ... burst.html). Habt ihr so eine schonmal in der Hand gehalten? Sie scheint von vielen gelobt zu werden (evtl. auch wegen dem solid top?). Also falls sie zu empfehlen wäre auch evtl. online kaufen?

Vielen Dank schonmal im Voraus und ich hoffe auf eure Hilfe!

Viele Grüße,

Martin
von atairsaw
#311081
... hab noch was vergessen, bezüglich der CD 60: Also was man so lesen kann gehen die Meinungen bei den Fender Acoustic Gitarren ja ziemlich auseinander, ich habe auf einer anderen Seite gelesen, dass die Fender relativ wenig "Action" haben (ist das der Abstand zwischen Saiten und Fretboard?) was gut ist für Einsteiger, allerdings meinen andere auch das die Acoustics fon Fender vom Klang her echt nicht gut sind... Was meint ihr?
Benutzeravatar
von DerSascha
#311144
Schau dir unbedingt die Cort Earth 70 an! Kostet um die 150€ und hat sogar eine massive Korpusdecke was klanglich richtig etwas aus macht.
Zudem lässt sie sich wahnsinnig gut bespielen.
Habe mir letzte Woche eine gekauft nachdem ich mehrere angetestet hatte.
Yamaha F310 ist auch gut.Allerdings keine Massivdecke.

Auf jeden Fall solltest du nach Möglichkeit mehrere Gitarren antesten.
Da wirst du schon Unterschiede feststellen was das "Handling" angeht.
Wenn du noch nicht spielen kannst, spielt dir der Verkäufer auch was vor.Und auch als Anfänger hörst du da Unterschiede heraus.

Die Fender CD-60 soll auch gut sein.Wie gesagt, nimm in die Hand was du bekommen kannst und probiere was dir "passt" und gefällt.
Was da für ein Name dran steht ist relativ wurst.In erster Linie muss sie gut klingen und dir gefallen.
Benutzeravatar
von Frank-vt
#311175
Empfehlenswert ist auch Baton Rouge (R11, knapp 200,-), ebenfalls massive Decke und recht voller, warmer Klang. Gute Verarbeitung und bespielbarkeit. Meine Tochter hat sie und ist sehr zufrieden.
Benutzeravatar
von DerSascha
#311177
so ich nochmal ;-) Bin jetzt nicht mehr auf der Arbeit und kann jetzt noch n bisschen "mehr" schreiben,
Habe keine der von dir verlinkten Gitarren in der Hand gehabt.
Prinzipiell ist eine massive Decke immer "besser" als eine geleimte weil es eigentlich besser klingt.Und vor allem sind Massivdecken in der Preisklasse eher selten. Wobei nur eine Massivdecke in einer Gitarre die sonst bestenfalls als Brennholz dient auch nicht wirklich etwas bringt.
Das bekommst du halt nur durch antesten raus. In der Regel sind bei der Preisklasse um 150-250€ aber keine "schlechten" Gitarren dabei. Es sei denn man erwischt ein Montagsmodell, aber dann hast du ja Garantie ;-)

Eine Gitarre die auch laut Lobeshymnen im Netz ganz gut sein soll und eine Massivdecke hat ist die Epiphone AJ-220 S...konnte ich aber letztens nicht antesten, weil nirgends verfügbar.
Aber wie gesagt, nimm ein paar Gitarren in die Hand und wenn die Richtige dabei ist, wirst du das schon merken ;-)
Und deine letzte Gitarre wird es wahrscheinlich auch nicht sein ;-)
von atairsaw
#311409
Vielen Dank für eure Antworten auf jeden Fall schonmal! :)

Sascha, die AJ-220 ist soweit ich das verstanden habe die gleiche wie die DR-220 nur mit einem größeren Korpus (Avanced Jumbo). Was zeichnet diese beiden Formen denn aus? Also Dreadnought vs. Advanced Jumbo. Die AJ scheint eine Art Glockenform zu haben. Aber macht sich sowas auch bei dem Sound oder der Bespielbarkeit aus?

Ich habe in Frankfurt inzwischen (online) ein Gitarrenfachgeschäft ausfindig gemacht, das ich besuchen werde sobald ich wieder da bin. Die haben einen Großteil der gesagten Gitarren vorrätig.

Beste Grüße!

Martin
von Tim95
#311561
Hey,
Also gegen die Fender Akustik-Gitarren ist nichts zu sagen. Hab mir ne CD-140SCE gekauft und bin sehr zufrieden (hab sie auch gegen Ibanez, Yamaha, Cort, Sigma... getestet und mich dann für die entschieden). Die CD-60 habe ich noch nicht gespielt, hat aber, wie es andere schon genannt haben keine massive Decke.
Ich kann DerSascha nur zustimmen. Mit der Cort kannst du echt nichts falsch machen. Ist ne super Gitarre für den Preis.
von atairsaw
#313173
Hallo nochmal! :)

Also ich habe es jetzt vor einigen Tagen in ein Gitarrengeschäft geschaft und habe mir einige der genannten Gitarren vorspielen lassen, bzw. sie dann auch selbst mal in die Hand genommen. Ich war etwas überrascht als mir der Verkäufer, der sonst sehr kompetent und freundlich wirkte von den Epiphones abgeraten hat. Er meinte, dass man in dieser Preisklasse sowohl klanglich als auch qualitativ bessere Gitarren finden kann. Ich hab mir dann trotzdem noch die DR 220S vorspielen lassen, die bis dahin eine meiner Favoriten war und tatsächlich, im Vergleich mit den anderen Gitarren war diese klanglich nicht so mein Fall.

Letztendlich stand ich bei der Entscheidung zwischen einer Baton Rouge (fragt mich jetzt nicht nach dem Modell ^^) und der Cort Earth 70. Ich fand beide recht ähnlich, habe mich dann aber letztendlich für die Cort entschieden. :) Bis jetzt bin ich auch super zufrieden und die schmerzenden Finger sind ein gutes Zeichen, oder? ;)

Also nochmals Vielen Dank für euren Rat!

Viele Grüße!

Martin

PS: Anbei nochmal ein Foto von meiner Schönen. :)
Dateianhänge:
549227_4698563262549_1117665909_n (1).jpg
549227_4698563262549_1117665909_n (1).jpg (117.98 KiB) 754 mal betrachtet
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
2 Antworten 
2189 Zugriffe
von DerSascha
7 Antworten 
1047 Zugriffe
von Bambus
31 Antworten 
4123 Zugriffe
von Kevenborstel
5 Antworten 
4631 Zugriffe
von Motastic
7 Antworten 
1294 Zugriffe
von treeno