Hat jemand Erfahrung mit Epiphone AJ-220S ?

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
Benutzeravatar
von DerSascha
#310312
(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?


...Western


(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?


...Querbeet


(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?


...150-250€


(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?


...zu Hause, Gitarrenunterricht


(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?


...Neukauf mit anspielen


(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)


...optik eher Zweitrangig.Bespielbarkeit und Klang ist wichtiger.Einen Tonabnehmer brauche ich nicht.


Hallo zusammen,

Ursprünglicherweise wollte ich mir eine neue E-Gitarre (Sqier CV 50s Tele) kaufen. Da dies aber nur als "Klangerweiterung" zu meiner LP sein soll (mit der ich gut klr komme) möchte ich vorerst eine andere Baustelle in Angriff nehmen.
Und zwar meine Westerngitarre........die geht mir tierisch auf den Zeiger.....Ist eine geschenkte MSA ....ich sag mal Billigklampfe für um die 60€ ......die ich mal zum Gebutstag bekommen hatte weil ich immer vom Gitarre spielen lernen erzählt habe.
OK den Zweck hatte sie ja als Stein des Anstosses erfüllt.
Da ich mir langsam Gitarrenunterricht suchen werde (hatte ja schon mit Mjchael's Lagerfeuerdiplom gelernt) spiele ich momentan verstärkter Austikgitarre.

Nur bekomme ich bei der MSA echt Pimpanellen was die Bespielbarkeit angeht. Hatte es auch schon mit neuen Saiten probiert. Aber egal was ich mache.......es ist zum Mäuse melken.
Während ich auf der LesPaul mitlerweile gute 1 1/2 Stunden üben kann bevor ich meine Finger spüre, ist bei der Western nach 20 Minuten Ende. Die Saiten sind echt weit von den Bundstäbchen weg, die Saiten schnarren auch wenn man wie blöde drückt, der Hals ist irgendwie zu dick und das üben nervt echt.
vielleicht bin ich auch von der E-Gitarre verwöhnt, aber es muss eine neue Klmpfe her. Dmit will ich nicht zum unterricht ;-)

OK bisschen viel Vorgeschichte für die eigentliche Frage ;-D
Ich habe mich schonmal ein bisschen über ein paar Gitarren im Netz "schlau" gemacht und bin dabei auf die Epiphone AJ-220S NA gestossen http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Epiphone-AJ-220S-NA-Natural/art-GIT0020672-000 die eine Massivdecke und Grovermechaniken hat.....preislich mit 120€ doch weit unten angesiedelt.
gerade auf englischen Internetseiten/Foren wird sie aber sehr hoch gelobt und soll angeblich mit einer 300-400€ Gitarre vergleichbar sein....
ich wollte die Tage mal zum Musicsore fahren und ein paar Gitarren antesten nur gerade DIESE ist nirgends im Laden und beim Musicstore erst wieder ab April....

Kennt jemand von euch diese Epi und kann etwas dazu sagen ?
Will mir noch die Yamaha F370 ansehen, ne Epi Hummingbird, eine Ibanez V72E und was sonst noch da ist.
Habe nur etwas Angst das mir bei der AJ-220 vielleicht trotz des niedrigen Preises eine gute Gitarre durch die Finger gehen könnte wenn ich sie aufgrund der "Nirgends-Verfügbarkeit" nicht weiter beachte.

Bin für jegliche Erfahrungen dankbar....aber auch für Anregungen zu anderen oder den bereits gelisteten Gitarren.
Gruss aus Dortmund,
Sascha
Benutzeravatar
von Samhain
#310315
Hab ne Washburn und bin damit zu frieden.

Bespielbarkeit, soweit ich das beurteilen kann, ist klasse. ;)
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
7 Antworten 
1684 Zugriffe
von atairsaw
7 Antworten 
2419 Zugriffe
von TheCube
6 Antworten 
1356 Zugriffe
von mjchael
48 Antworten 
4848 Zugriffe
von Sweep
3 Antworten 
1376 Zugriffe
von agguitar