E-Gitarrenset für Anfänger (Kind) max. 200 €

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
von BerndHansen
#307042
(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?


E-Gitaarenset


(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?


? (ist für ein 8-jähriges Kind --> entwickelt sich noch)


(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?


max. 200 €


(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?


zu Hause, Musikschule
ca. 1,5 Jahre Musikschule mit Akustikgitarre


(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?


Neukauf (Laden oder Inet)


(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)


Moin moin erstmal,

ich habe mich hier angemeldet, weil wir für unsere Tochter zu Weihnachten eine E-Gitarre kaufen wollen. Ich habe mich soweit mit dem Thema auseinandergesetzt, wie es einem absoluten Laien möglich ist.
Daher bitte ich bei Antworten auf zuviel Fachchinesisch zu verzichten. Ich habe 0,0 Ahnung von der Materie und bin darüber hinaus zutiefst unmusikalisch ;-)

Also zum Thema:
Unsere Tochter (8 Jahre) spielt sein ca. 1,5 Jahren Gitarre in der Musikschule. Wir hatten ihr zum Einstieg 1/2 Konzertgitarre gekauft aus der sie jetzt rausgewachsen ist.
Da sie in der Musikschule auch häufiger schonmal E-Gitarre spielen durfte, äußerte sie den Wunsch ihre nächste Gitarre solle eine E-Gitarre werden.

Also habe ich mich
a) beim Musiklehrer und
b) in 2 Läden beraten lassen

Jetzt wollte ich noch einmal eine Meinung aus einer erfahrenen Community einholen und hoffe auf Eure Hilfe.
Bei Euren Antworten: bitte bedenkt, es handelt sich um ein Kind, bei dem nicht sicher ist, ob es in 2-3 Jahren überhaupt noch Lust darauf hat und in welche Musikrichtung es sich entwickelt. Sie selbst kann nach Probespielen auf mehreren Modellen unterschiedlicher Preisklassen keinerlei Unterschied feststellen, außer, dass sich bei manchen die Saiten schwerer runterdrücken lassen. Wobei das, wie man mir in den Geschäften sagte lediglich daran liegt, dass es unterschiedlich dicke Saitensätze gibt. Mir ist auch klar, dass ich in der Preiskategorie kein High-End Gerät erwarten kann.

Der Stand, den ich momentan habe ist folgender:
- Sie braucht eine komplette Ausrüstung, da momentan nichts an Equipment vorhanden ist
- Sie sollte direkt eine normal große Gitarre bekommen, keine 3/4 (Aussage Musiklehrer)
- Es gibt brauchbare Einsteigersets ab ca. 150 € (Aussage Musiklehrer), deshalb auch mein Maximum von 200 €
- Es ist besser erstmal Focus auf das Instrument zu legen und im Zweifelsfall am drumrum (v.a. Verstärker) zu sparen (Aussage Musiklehrer und Verkäufer)
- Vernünftige Gitarren gibt es erst ab ca. 350 € (?), an weniger hat auch ein Kind keine Freude und wir sollten die Finger davon lassen (+ca. 150 € für Verstärker). Aussage eines Verkäufers in einem Laden (ich befürchte hier sollte ich als Unerfahrener abgezockt werden, denn das deckt sich überhaupt nicht mit den Aussagen des Musiklehrers und den Antworten, die ich im anderen Laden erhalten habe)
- die Gitarre sollte rot-weiß oder rot-schwarz sein (das wichtigste Kriterium meiner Tochter ;) )

Ich bin nun bei folgender Option gelandet:
http://www.musik-produktiv.de/squier-af ... p-car.html
Diese Gitarre wurde mir vor Ort in der Filiale von Musik-Produktiv empfohlen.
Es soll eine gute Einsteigergitarre sein. Die Gitarre kostet solo 179 € (der Preis ist durchaus realistisch, habe auch online nicht wesentlich günstigere Festpreise gefunden). Im Set für 199 € finde ich den Preis sehr gut.
Die "klassische" Form "passt" auch zu den verschiedensten Musikrichtungen und ist auch im sitzen gut zu spielen.
Verstärker ist sicherlich nicht das Gelbe vom Ei, aber da kann man ja auch in den nächsten Jahren bei Bedarf mal nachrüsten.
Die Gitarre hat einen "Humbucker" - auch, wenn mir nicht 100%ig klar ist, wofür das jetzt genau ist, habe ich so in etwa mitgenommen:
Es ist zumindest nicht von Nachteil einen zu haben, falls später mehr im Bereich Rock, Metal, Punk gespielt werden sollte. Auch wenn man was anderes spielt "stört" der Humbucker zumindest nicht. Wobei ich denke, dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass sie in Zukunft eher in den etwas "härteren" Musikbereich geht (sie hört gerne meine Punkalben, jedoch am liebsten eher "Mainstrem-Punk").


So ich hoffe das war nicht viel zu viel an Text. :P
Was haltet ihr von der o.g. Auswahl der Squire Affinity Strat unter den genannten Voraussetzungen?


Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Hilfe.

Gruß
Bernd
Zuletzt geändert von BerndHansen am 06.12.2012, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von korgli
#307047
Hi Bernd

Aus meiner Sicht ein Brauchbares Set.

Es ist immer schwierig ohne genau zu wissen, welche Musik man damit machen möchte usw.
Aber mit dem Set kann man anfangen.
Besseres gibt es immer.
Und mit Zusatzgeräten kann man noch ne Menge mehr.
Und wer behauptet, dass man nur den Spass verliert wegen nicht genug Kohle dalassen, der irrt gewaltig, - aus meiner Sicht.

Wichtig wäre noch, dass Deine Tochter mitdarf beim aussuchen und die mal in den Händen hält.
Resp. bei Versand, man eine Rücksendung in Kauf nimmt.
Denn was Vater gefällt, muss Tochter nicht unbedingt auch gefallen.
Handwerklich gesehen, ist das "Werkgeschirr" aber i.o.

Ein bisschen Beigemüse wie Plektrum, Gitarrengurt, Stimmgerät noch beachten. ;)
Ups - grad gesehen - hats ja sogar dabei.

fredy
von BerndHansen
#307050
korgli hat geschrieben: Wichtig wäre noch, dass Deine Tochter mitdarf beim aussuchen und die mal in den Händen hält.
Resp. bei Versand, man eine Rücksendung in Kauf nimmt.
Denn was Vater gefällt, muss Tochter nicht unbedingt auch gefallen.
fredy
Danke für deine Einschätzung.

In der Hand hatte Sie die Gitte schon im Laden (nur in einer anderen Farbe). Die Farbauswahl (rot/weiß od. rot/schwarz) stammt von ihr.

wie ich schon in meinem Eingangspost schrieb:
Das Problem ist, dass sie als Kind und Anfänger keine Unterschiede zwischen den einzelnen E-Gitarren beim anspielen merkt und sich deshalb nicht wirklich eine Meinung bilden kann, was ihr beim "Handling" oder der "Spielbarkeit" liegt. Für sie ist im Moment das einzige Kriterium das Aussehen und diese gefällt ihr :lol:

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
von korgli
#307053
OK

naja - wenn sie die in der Hand hatte, und es soweit ok ist.
Sehe ich da kein grosses Problem.

Wie erwähnt - es gibt noch 1000 andere, aber ob das was bringt ?
Für den Preis sicher schwer noch was besseres zu finden.

fredy
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Kind & Gitarre
von doktor73    - in: Kaufberatung für Gitarre
9 Antworten 
1815 Zugriffe
von startom
12 Antworten 
2628 Zugriffe
von Gidar_Rookie
21 Antworten 
3734 Zugriffe
von Mihriban
E-Gitarrenset für Einsteiger
von Gast    - in: Kaufberatung für Gitarre
11 Antworten 
1807 Zugriffe
von Gast
37 Antworten 
4098 Zugriffe
von Kmaaaa