E-Gitarrenkauf Anfänger

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
von linux_linux
#305775
Ich bin Anfänger, hätte aber trotzdem gerne eine Gitarre mit der ich lange Spaß haben kann, sofern das bei dem Budget geht. Ach ja, ich bin 13 wenn das wichtig ist :)

(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?
E-Gitarre

...


(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?
Punk, Rock, Grunge

...


(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
300 - 400 Euro

...


(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?
zu Hause, ich bin Anfänger

...


(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?
Am besten wäre Neu- und Ladenkauf

...


(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)
Ganz praktisch wären ein Verstärker und Kabel, oder? :D

...
Benutzeravatar
von Bellwood
#305779
Dein Budget ist schon mal sehr gut für ein solides Starterpaket.

Natürlich brauchst du nicht nur die Gitarre.

Neben einem Verstärker brauchst du Kabel, Plektren, Tasche, Wandhalter oder Gitarrenständer und ggf. Bücher oder Lehrmaterial.

Wenn du für den Verstärker rund 100 Euro planst und noch mal 50 für alles an Zubehör bleibt genug für eine taugliche Gitarre.

Für rund 250 Euro kannst du zum Beispiel zwischen zwei recht unterschiedlichen Modellen wählen:

https://www.thomann.de/de/epiphone_goth ... studio.htm

https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170 ... itarre.htm

Die Les Pauls oder Paulas klingen etwas wärmer oder melodischer (s. Slash von Guns/Roses), sind meist etwas schwerer.

Die Ibanez ist mehr das Heavy-Gerät. (Schmalerer Hals, anfangs evtl leichter zu spielen) Gurt und Tasche sind inklusive.

Natürlich kann man für den Anfang auf beiden Typen alles spielen.

Bei den Amps (Verstärkern) würde ich mir mal die Modelling-Amps wie Fender Mustang I oder Roland Cube ansehen.

Ich würde die Empfehlungen hier aber nur als Orientierung sehen.

Es führt kaum ein Weg um eine Beratung im Laden - am besten mit einer Begleitperson, die schon Gitarre spielt.
Zuletzt geändert von Bellwood am 24.11.2012, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von Motastic
#305780
Punk, Grunge und Rock... da fällt mir leider nicht viel mehr als eine Stratocaster ein :D Bzw eine Les Paul Junior. Aber in dem Budget 300 bis 400 stell ich dir mal folgendes zusammen:

Gitarre: https://www.thomann.de/at/fender_squier ... hss_bk.htm
Amp: https://www.thomann.de/at/fender_mustang_i.htm
Kabel: https://www.thomann.de/at/the_sssnake_g ... textil.htm
Gitarrenhalter: https://www.thomann.de/at/km_16280_gita ... halter.htm (an ner Wand schaut das ding noch ne spur sexier aus)
Plektren: https://www.thomann.de/at/dunlop_nylon_standard_088.htm
Stimmgerät: https://www.thomann.de/at/korg_ga1.htm


das wärs eig. auch schon :D
von linux_linux
#305781
Das sieht doch mal garnicht schlecht aus, vorallem die fender :D aber wenn ich den Mustang 1 als Amp hab Brauch ich doch kein stimmgerät mehr, der hat ja ein eingebautes?
Benutzeravatar
von Bellwood
#305784
Das Stimmgerät im Mustang besteht nur aus 3 LEDs und ist vielleicht zum Nachstimmen geeignet.

Für alles andere würde ich die 5 - 10 Euro für ein chromatisches Gerät ausgeben.

Edit: Bei den Plektren empfehle ich dir eine Sammlung mit verschiedenen Stärken. Da musst du rausfinden, was dir gefällt.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Gitarrenkauf
von torto23    - in: Kaufberatung für Gitarre
8 Antworten 
1832 Zugriffe
von Bellwood
17 Antworten 
2347 Zugriffe
von Motastic
2 Antworten 
883 Zugriffe
von Pantellica
2 Antworten 
767 Zugriffe
von croissant
2 Antworten 
811 Zugriffe
von Jens80