Saiten verstimmt, obwohl Stimmgerät das Gegenteil sagt

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
MiJaBo
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16.11.2012

Saiten verstimmt, obwohl Stimmgerät das Gegenteil sagt

Erstellt: von MiJaBo » 16.11.2012, 21:43

Hallo liebe Leute,

da ich jetzt schon länger rumexperimentiere und nicht weiter komme, dachte ich mir ich bitte euch einfach um Hilfe.
Das Problem ist folgendes:
Ich habe neue Saiten auf meiner Akustik-Gitarre drauf und das Stimmtgerät sagt, dass sie richtig gestimmt sind (Standardtuning). Allerdings hört es sich einfach falsch an. Vor allem wenn ich mit Capo spiele sind die unteren beiden, also B & E, völlig falsch.
Habe kontrolliert, ob ich vielleicht die Saiten vertauscht habe, hab ein anderes Stimmgerät benutzt, ein paar Tage gewartet und noch einmal gestimmt. Aber es hört sich einfach nicht richtig an.
Sind meine Ohren kaputt oder was ist das Problem?

Vielen Dank im Voraus,
Mike
Dateianhänge
Memo.mp3
Töne angespielt
(244.46 KiB) 39-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2135
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 16.11.2012, 22:00

das ist wirklich falsch. Versuch doch mal die H und E Seite nach Gehör zu stimmen.

Dazu die G Seite im 4. Bund spielen=H, danach die H Seite stimmen, so dass die Höhe dem H der G-Seite entspricht und mit der E Seite das Gleiche: H Seite im 5. Bund spielen (=E) und danach die E Seite stimmen und dann überprüf mal, was dein Stimmgerät anzeigt.

Oder mit der Flagoelett Methode

http://www.youtube.com/watch?v=fxRPGrdn754

Benutzeravatar
LucaFru
öfter hier
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2012
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Erstellt: von LucaFru » 04.12.2012, 13:09

Vielleicht solltest du mal die Oktavenreinheit überprüfen. Es kann sein das es auch daran liegt :)
"When the intellectual part of guitar playing overrides the spiritual, you don't get to extreme heights."
-John Frusciante (Rolling Stone, February 2007)

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2422
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 04.12.2012, 14:55

Die Oktavreinheit hat mit der leer gespielten Saite nix zu tun, denn egal wie lang diese leer schwingende Saite (Mensur) ist, sie muß auf einen ganz bestimmten Ton stimmbar sein.
Gut zu wissen wäre um welche Gitarre und welche Stimmgeräte es sich handelt.Und wie lange du schon spielst und ob es der erste saitenwechsel war den du gemacht hast, ist auch ne Info die bei der Ursachenforschung wichtig sein könnte.
bei ultrabilligen saiten kann es mal vorkommen dass sich saiten extrem strecken und man sie nicht gestimmt bekommt.Eine weitere Ursache können zu viele Wicklungen auf der Mechanik sein.Auch dass die Saiten am Steg nicht richtig montiert sind wäre ne denkbare Möglichkeit.
Aber auch ein Anwendungsfehler an den Stimmgeräten wäre möglich.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste