Gitarre lehren - wechselschlag beibringen? Wie weiter machn?

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Dosenfutter
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 97
Registriert: 15.02.2011
Wohnort: Bayern

Gitarre lehren - wechselschlag beibringen? Wie weiter machn?

Erstellt: von Dosenfutter » 12.11.2012, 12:31

Guten Tag,

Da ich schon länger Gitarre spiele wurde ich schon öfter gefragt, ob ich es nicht anderen Leuten beibringen kann. Nun habe ich 2 "Schüler" im selben alter und ich habe ihnen die Grundakkorde (D,C,A,G) beigebracht. Sie schlagen bis jetzt noch die Saiten ohne große technik nur nach unten an (werden mit dem akkordwechsl von zeit zu zeit schneller), jedoch weiß ich nicht wie ich ihnen einen Wechselschlag beibringen kann. Mein Gitarrenlehrer hat mir immer Pfeilrichtungen angegeben und darunter z.B. "1 u 2 u 3 u 4 u" geschrieben, aber ich weiß nichtmehr wie das genau war, darum hät ich hier gefragt wie ich dass jetzt am besten übermitteln könnte?

Ebenso stell ich mir die frage was ich ihnen dann beibringen soll- zupfen? Langsam an die barreakkorde rantasten (fände ich noch zu früh)?

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8974
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 12.11.2012, 13:02

Schau dir mal das Lagerfeuerdiplom an.

Mein Gitarrenlehrer hat mir immer Pfeilrichtungen angegeben und darunter z.B. "1 u 2 u 3 u 4 u" geschrieben, aber ich weiß nichtmehr wie das genau war, darum hät ich hier gefragt wie ich dass jetzt am besten übermitteln könnte?

Schlagmuster werden dort mit Pfeilen angegeben
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_d ... tel-Schlag
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_E ... ternschlag
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerschlag

Es steht genau drin, was wie und warum gemacht wird.

Was die komischen Zeichen zwischen den Pfeilen und den Zahlen bedeuten, findest du in der Einleitung
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_L ... g-Notation
Die brauchst du beim Unterricht natürlich nicht mit einzuzeichnen.

Mit dem Lagerfeuerdiplom hast du schon ein Lernkonzept für die ersten 2 Monate.
Mein komplettes Konzept:
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_P ... schreibung:

Ebenso stell ich mir die frage was ich ihnen dann beibringen soll- zupfen?

Ich fange mit dem Zupfen nach dem Lagerfeuerdiplom an.
Dann wenn man genügend Akkorde beisammen hat, dass die Basstöne interessant werden.
Und nach 2 Monaten ist Zupfen eine geeignete Möglichkeit, Unsauberkeiten bei den Griffen aufzudecken, und daran zu arbeiten.

Langsam an die barreakkorde rantasten (fände ich noch zu früh)?

Barré-Akkorde kommen bei mir nach frühestens 4 Monaten dran, da ich vorher die Zeit brauche, die 12 Grund-Akkorde und einige Basistechniken zu vermitteln.

Wenn ich den Eindruck habe, die Barré-Akkorde sind noch zu früh, dann schiebe ich weitere 7er-Akkorde, Sus4, add9-Akkorde ein (Balladendiplom) und hole die Barré-Akkorde später nach.

Liedervorschläge habe ich für jede Lektion einzeln rausgesucht
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_L ... hl%C3%A4ge

Deine Aufgabe wird es sein, weitere Liedvorschläge zu den einzelnen Lektionen zu finden (und, wenn du willst, mir diese auch vorzuschlagen).

Wenn du noch kein Konzept für deinen Unterricht hast, so ist dieses zumindest mal eines, das funktioniert, durchdacht und nachvollziehbar ist. Es spricht natürlich nichts dagegen, dass du das Konzept an deinen Anforderungen anpasst, aber du hättest zumindest mal einen roten Faden.

Weiterhin empfehle ich dir die 3 Bände "Das Ding" zuzulegen, weil du dann einfach eine Menge Lieder zur Auswahl hast.

Gruß Mjchael

Dosenfutter
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 97
Registriert: 15.02.2011
Wohnort: Bayern

Erstellt: von Dosenfutter » 12.11.2012, 18:59

Wow, die Seite ist echt hilfreich und genau sowas hab ich gesucht - Ich werde mich da mal drüber machen und es auch so übermitteln :)

Das mit der Liederauswahl war auch immer ein großes Problem, da ich immer ziemlich planlos war. Hab immer was gesucht dass auch ihnen spaß macht (z.B. knocking on heavens door)

Hab mir vor langer Zeit auch schon einen Teil von "Das Ding" gekauft und daran hätte ich garnicht gedacht, dies auch als Lernmethode einzusetzen - ist aber eine super Idee - Danke für den hilfreichen Beitrag :)

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste