Band - Beim Musikstil uneinig?!

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Remmos_92
öfter hier
Beiträge: 60
Registriert: 18.11.2011

Band - Beim Musikstil uneinig?!

Erstellt: von Remmos_92 » 02.09.2012, 16:12

meine band bzw ich und der drummer sind uns sehr uneinig was wir vom spielstil spielen wollen...er will punk teilweise bloß damit er in den vordergrundrücken kann und damit er auf die trommeln dreschen kann und das mehr als sehr laut :D...also er kann schon schlagzeug spielen spielt schon mehrere jahre ...ich steht auf hard rock ac/dc und so ^^ halt
wenn ich was von ac/dc spiele kotzt er rum
wenn er zu punk abgeht oder allgemein zum imro riffing :D
und ich was sage is er tödlich geleidigt
zzu unserer letzten bandprobe habe ich nen marshall verstärker mit topteil und box mal mitgebracht damit er sehen kann wie es ist wenn man es übertreibt ..weil man hat nichts mehr gehört :D

nun isses bei uns in der band so das wir 70% punk spielen 25% sachen mit denen ich eigentlich kein problem habe was nicht mein stil ist aber trotzdem fetzt und 5% sind meine vorschläge die mal überlegt werden ob die gepielt werden...
meistens sieht es so aus das der eine gitarrist was anspielt drummer geht sofort ab und der bassist sagt zeig mal wie das geht.....weil der kaum erfahrung halt hat und auch spielen will
und ich steh da und schon wurd ein neues lied beschlossen

jetzt meine eigentliche frage
würdet ihr es sinnvoll halten wenn man zu dieser situation etwas pausiert und für sich zuhause selber seine lieblingslieder spielt und übt?
andersrum find ich es gut mit einem erfahrenen gitarristen sich auszutauschen bandmäßig
dann wohnen wir in einer region wo es schwer ist mal ne bandaufzustellen weil es gibt einfach nicht viele leute dort :D
naja und ewig powerchords durchachteln hab ich auch kein bock :D
eure meinungen vorschläge :D
gruß :D

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1524
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 02.09.2012, 16:18

gehts nur mir so, oder versteht man da wirklich keine frage? O.o

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2659
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 02.09.2012, 16:46

Die Fragen ist:
Ist es sinnvoll die Band zu verlassen weil die nicht das spielen was ich mag und über meinen Kopf hinweg entscheiden, obwohl es keine Aussicht gibt auf eine andere Band und der jetzige Gitarrist mir viel beibringen kann? (Ich musste manches aber auch erst 3mal lesen :) )
Antwort:
Du sollst nicht das tun was dir fremde Menschen im Internet sagen ;)
Abwägen was dir wichtiger ist musst du selbst.

Mein Rat:
Warum setzen sich die Mitglieder denn nicht mal zusammen und reden drüber wie Menschen warum sich ihr zweiter Gitarrist nicht wohl fühlt. Und zwar vollkommen ausserhalb der Probe und des Proberaumes.
Wenn ihr wie eine Band funktionieren wollt, dann muss sich jeder wohlfühlen. Die anderen lautstärkemäßig in den Boden zu stampfen bringt keinen weiter.
Ist ein Gruppengefühl zwischen euch da, dann werdet ihr auch eine Lösung finden.
Zuletzt geändert von Simse am 02.09.2012, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
karioll
kennt den Admin
Beiträge: 829
Registriert: 20.03.2011
Wohnort: Berlin

Erstellt: von karioll » 02.09.2012, 16:48

Also ich verstehe die Frage^^

Es gehen viele Bands wegen musikalischer Differenzen auseinander. Kannst ja mal Biografien großer Musiker lesen. Die haben niemals in nur einer Band gespielt.

Versuche doch mal selber, deine Band zu gründen. Oder suche dir übers Internet Gleichgesinnte, mit denen du spielen magst. Oder geh zu Workshops oder Musikschulfesten, da lernt man Leute kennen. Wirst staunen, wie Viele jemanden suchen, mit denen sie zusammen spielen könne. Es ist nämlich nicht so einfach, menschlich und musikalisch zusammen zu finden. Da ist Versuch und Irrtum gängig und völlig normal.

Ich kenne das, was du schreibst. Am Ende war ich gefrustet, habe nicht mehr die "fremden" Songs geübt und man hat dann einen andern Gitarristen dazu geholt und als der sich eingefummelt hutte, kam der Anruf, dass man auf mich vezichtet. Ich war gekränkt, denn ich war Gründungsmitglied, die Band hatte aber schon lange eine von mir unerwünschte Eigendynamik bekommen. Nach kurzer Zeit Nachdenkens war ich aber nur froh, dass ich mir das nicht mehr antun musste. Als man mir sagte, das ich wieder zurück kann, konnte ich lächelnd nein sagen.

Ich habe inzwischen andere Gitarristen gefunden, mit denen ich spiele, da macht es mir mehr Spaß. Ohne Druck und mit ähnlichem Musikgeschmack.

Du hast garantiert Altenativen.

Eine Alternative ist aber auch, eine Weile lang das Beste draus zu machen, eventuell mit dem zweiten Gitarristen eine 4-Augen-Übungsstunde zu machen, damit du locker wirst und die Musik beherrschen lernst, die man von dir erwartet. Und Gehörschutz kaufen. ;-)
Es gibt weitere Alternativen, mach dir ne Liste auf ner A4-Seite mit allen möglichen und unmöglichen Lösungen und wähle die für dich beste Variante!
Durch Übung kannst Du der Natur ein Schnippchen schlagen (Mahatma Ghandi)

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8979
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 02.09.2012, 17:15

Bist du der einzige, der auch gerne Rock spielt?
Sonst schließe dich einfach mal mit ein paar anderen kurz, und überprüfe einfach mal, ob wirklich alle in der Band nur Punk spielen wollen.

Wenn du ganz böse bist (oder wenn der Schlagzeuger wirklich dumm daher kommt) kannst du ja sagen: "Zur Not können wir dich ja auch durch eine Drum-Maschiene ersetzen. Die kann man wenigstens leiser regeln."

Aber ich denke mal, dass dieses die ganz üblichen Hahnenkämpfe sind.
So was kommt in vielen Bands vor. Entweder einigt man sich, oder man findet einen Kompromiss, oder man verlässt die Band, oder man wird gegangen. Alles schon vorgekommen, und nicht immer war es eine schlechte Wahl (Darfst dir jetzt was von den Möglichkeiten aussuchen.) Am besten wäre es, ihr findet einen Kompromiss, mit dem jeder leben kann, und wo jeder auch seine Spielwiese hat, wo er mal zeigen kann, was im Instrument steckt. Wenn die Gruppe aber nur von einem dominiert wird, dann kann daraus auf lange Sicht nichts werden (es sei den, der ist wirklich brillant - dürfte es aber nur eine Handvoll auf der Welt geben.)

Wenn keine Einigung klappt, dann suche dir eine Band, die besser zu dir passt, oder gründe selbst eine.

Bis zu einem gewissen Grad muss man in jeder Band Kompromisse eingehen. Aber es muss ja nicht alleine du bzw. alle anderen sein, die Kompromisse eingehen müssen.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6761
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 02.09.2012, 20:13

Hy!

Vor einer ähnlichen Problematik, standen wir, vor Kurzem, auch. Nachdem wir immer und immer wieder dieselben Sachen spielten, und es für mich, sowie meinem Bassisten langweilig wurde, haben wir beschlossen, eine Pause einzulegen. Nachdem ein paar Wochen vergangen waren, setzten wir uns nochmal zusammen. Wir alle, haben Vorschläge gemacht, wie wir weitermachen könnten. Doch mein Schlagzeuger sowie meine Keyborderin, wollten einfach nichts ändern. Kurzerhand haben wir die Band aufgelöst. Wir sind noch in guten Kontakt. Doch musikalisch werden wir getrennte Wege gehen.

Was ich damit sagen möchte: Redet miteinander! Sprecht euch ab, und einigt euch, am Besten, auf eine bestimmte Richtung. Man kann immer noch, ab und an, mal was Anderes spielen.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1143
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 02.09.2012, 20:32

Tja, sowas ist immer irgendwie doof. Bei uns hat sich gerade mehr oder weniger die Sängerin verabschiedet.
Sie will nie wieder auf die Bühne hat sie gesagt. Denn letztens kam unser Vermieter rein und fragte ob wir Lust aufm Gig in ner Kiezkaschemme hätten. Wir sind zwar noch nicht so weit, und haben das auch gesagt, aber wenn sich mal wieder so eine Gelegenheit ergibt und das wird sie bestimmt irgendwann mal, dann wollen wir natürlich auch auf die Bühne.
Tja und dann? Dann sagt unsere Sängerin ohne mich und wir stehen plötzlich alleine da.
Gut stehen wir jetzt ja auch, aber zumindest können wir nun nach jemand suchen, der auch Lust hat irgendwann mal sein Können zu zeigen.
Wie soll man da entscheiden...das war ziemlich schwierig, zumal wir uns auch gut verstanden haben
und gut zusammen musizieren konnten.
Nun kommt sie halt nur mal so, wenn sie Lust hat und falls wir noch keine/n neuen Sänger/in gefunden haben.

Der Gitarrenbauer, den ich kenne, der mit dem Reperaturladen hat mir mal erzählt das er früher auch in einer Band war. Das ist auch irgendwann auseinander gegangen, weil die einen es nur zum Spaß machen und die anderen ernsthaft professionell werden wollten.

Bleib doch erstmal da in der Band und richte dich nach der Mehrheit. Nebenbei kannst Du doch trotzdem Dein Ding machen und dich nach anderen Musikern umschauen.
Musst ja nicht gleich alles abbrechen. Und wenn Ihr euch gut versteht, kannst Du den anderen das ja auch sagen, das Du zwar gerne was anderes machen möchtest und dich auch nach anderen Leuten dafür umschaust, aber hier erstmal bleiben möchtest und dich dem Mehrheitsentschluß fügst.

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3486
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 02.09.2012, 21:30

Ich löse solchen Sachen ohne lange zu fackeln.
Wenns mir in ner Band nicht gefällt, nehm ich einfach meinen Hut und geh.
Entweder die kommen dann an und fragen, was los ist, oder halt nicht.
Dann haben sie die Möglichkeit auch meine Wünsche zu berücksichtigen, oder sollen halt ihr Ding allein durchziehen.
Natürlich erst, nachdem man denen vorher mal deutlich klar gemacht hat, dass man kein Bock auf die Kacke hat.

Wenn der Drummer mal wieder durchdreht, würd ich mir ganz genüsslich Ohrpfropfen reinstecken, meine Sachen langsam zusammenpacken und einfach nach Hause gehen. Entweder er spielt dann nächstes mal angemessen, oder soll er alleine spielen...
Lange diskutieren würd ich da nicht.

Man kann nicht erwarten, dass alle AC/DC Fans sind, aber wenigstens die Richtung sollte in etwa stimmen. Ich hätte auch null Bock auf ne Pink Floyd Coverband :D

Benutzeravatar
Motastic
Schreibmaschine
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2010
Wohnort: Wien

Erstellt: von Motastic » 02.09.2012, 22:00

Gib ihm doch ein Solo oder mehrere Fills in einem Song?

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste