Kostenlose Gitarrenkurse gezielt für Anfänger

35 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Kostenlose Gitarrenkurse gezielt für Anfänger

von mjchael » 06.08.2012, 18:34

Kostenlose Gitarrenkurse gezielt für den Anfänger

Hier findet ihr Internetseiten, die ganz speziell für Anfänger gemacht sind.


Englischsprachige Kurse:
Auch wenn ihr nur ganz wenig Englisch könnt, lohnt es sich auch mal in Englsiche Video-Lektionen hinein zu schauen. Vieles lernt man auch durch bloßes zusehen. Und wer weiß, vielleicht schnappt man auch die eine oder andere Vokabel auf.


Und weil ich per E-Mail danach gefragt wurde:

Im allgemeinen rate ich von Newsletter-Kursen ab, da diese oftmals nur dazu genutzt werden, um Benutzerdaten zu erhalten, damit man denen hinterher irgendwelche Werbung zuschicken kann.

Etwas anderes ist ein News-Feed bzw. RSS-Feed, bei dem man völlig unverbindlich über Neuerungen informiert wird, ohne gleich seine E-Mail oder andere Benutzerdaten preisgeben zu müssen.

Im allgemeinen rate ich auch von kostenpflichtigen Onlinekursen ab, da sie in der Regel nicht das halten, was sie versprechen, und für das, was sie anbieten oftmals überteuert sind.
Aus leidvollen Erfahrungen ist es hier im Forum verboten, Werbung für kostenpflichtige Online-Kurse oder Newsleter zu machen.
Es mag durchaus sein, dass es doch einzelne Onlinekurse geben mag, die man als seriös bezeichnen kann, aber wir sehen es nicht als unsere Aufgabe an, beurteilen zu müssen, ob man einen kostenpflichtigen Onlinekurs empfehlen kann oder nicht. Da sollte sich jeder selbst informieren, und das Kosten-Nutzen-Verhältnis abwägen.
Doch ich würde eher zu einem echten Gitarrenlehrer als zu einem Onlinekurs raten.

Es gibt weiterhin reichhaltige kostenlose Informationen im Internet, und zudem viele Gitarrenlehrbücher (meist mit CD und teilweise mit DVD) die um ein vielfaches günstiger und in den meisten Fällen auch inhaltsreicher sind, als irgendwelche kostenpflichtige Onlinekurse oder Newsletter-Kursen.

Gruß Mjchael

ps.:
Sobald ihr die ersten Lektionen hinter euch habt, lohnt es sich, auch hier in unserem Forum ein wenig umzuschauen.
In vielen Rubriken findet ihr wichtige Linksammlungen ziemlich weit oben.
z.B.
Gitarrenlieder & Spieltechniken • [Grundlagen] Liedbegleitung (Anschlag / Zupfen)
Musiktheorie • Tipps zum Einstieg in die Musiktheorie
Gitarrenbücher • [Buchtipp] Welches Buch für den Anfang? (mit Tipp-Liste)
und später lohnt es sich mal hier zu stöbern.
Unsere Projekte - Workshop- und Tutorial-Sammlung
Zuletzt geändert von mjchael am 10.06.2015, 13:55, insgesamt 16-mal geändert.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 06.08.2012, 18:39

Kennt ihr weitere Internetseiten, die für Anfänger geeignet sind?

Dabei sollen hier nur solche Seiten erwähnt werden, die auch wirklich bei 0 anfangen, und die auch zielgerichtet voranschreiten.

Alle weiteren Seiten, die zwar sehr interessant sind, aber einen völligen Anfänger überfordern, gehören nicht hier in die Liste. Ebenso gehören hier keine Homepages hinein, die zwar gute Artikel haben, aber zu unübersichtlich sind, so dass man nicht weiß, wo man Anfangen soll. Solche Quellen könnt ihr hier zwar nennen, aber sie kommen erst mal nicht in oben die Liste. Aber ihr findet noch viele weitere Linktipps bei den Wikibooks.

http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Linkliste

Ihr könnt hier weitere Vorschläge machen. Sowohl welche brauchbaren Kurse noch fehlen, als auch welche Links noch in die Wikibooks-Linkliste aufgenommen werden sollen.

Weiterhin dürft ihr hier konstruktive Kritik an den einzelnen Kursen äußern, die dazu dienen sollen, dass die einzelnen Autoren (mich eingeschlossen) ihre Seiten verbessern können.

Gruß Mjchael
Zuletzt geändert von mjchael am 08.08.2012, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Suomi
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 122
Registriert: 01.08.2012
Wohnort: BaWü

von Suomi » 06.08.2012, 23:13

Ich habe zwar nichts, was ich hinzufügen könnte, aber ich möchte einfach mal anmerken, wie gelungen die Seiten doch sind.

Anfangs hab ich noch gedacht, ich kann ja nun schon einige Songs spielen und könnte somit also das komplette "Anfängergedöns" weglassen. Aber Pustekuchen. Ich war erstaunt darüber, was eigentlich alles angemerkt wird und wie sehr ich doch ins stolpern komme, wenn ich mal ne gezielte Anschlagtechnik spielen soll^^

Heisst für mich nun, dass ich mich gezielt ab Anfang durcharbeiten werde.

Respekt für die viele Arbeit die dahinter steckt und vorallem auch nen riesen Dank, dass es sowas überhaupt gibt :)

Benutzeravatar
karioll
kennt den Admin
Beiträge: 844
Registriert: 20.03.2011
Wohnort: Berlin

von karioll » 06.08.2012, 23:40

Bei Jusinguitar.com gibt es oft deutsche Übersetzungen. Unter den Videos ist manchmal ein Kästchen zum Anklicken, wo man seine Sprache wählen kann und hat dann eine sehr gute, fast wörtliche Übersetzung des gesprochenen Textes vom Lehrvideo.

Modratoraktion: Erledig! :D
Durch Übung kannst Du der Natur ein Schnippchen schlagen (Mahatma Ghandi)

AC/DC Freak
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 21.07.2012
Wohnort: Baden Würtemberg

von AC/DC Freak » 14.08.2012, 16:14

Ich bin bei Youtube auf den Gitarrenlehrer G**** N****** gestoßen,
Dieser bietet auf seiner Homepage einen Kostenlosen Gitarren Kurs an der 1. Per e-mail kommt mit täglichen Lektionen und 2. Ist er für jeden Anfänger geeignet und baut aufeinander auf. 3. es gibt jede Menge PDF-Downloads zum Ausdrucken (nicht in jeder Lektion)
Selbstverständlich gibt es auch Kostenpflichtige Workshops etc. was aber nicht hier in diesen Thread gehört.

Ich selbst nehme nun seit 1 Woche daran Teil und kann trotz vieler Vorkenntnisse noch einiges Lernen.


Link entfernt. Nähere Infos schicke ich dir per PN. Gruß Counterfeit

Edit: Ganz Großes Entschuldigung, hätte mich wohl eher hier im Forum über die Richtlinien informieren sollen!
Zuletzt geändert von AC/DC Freak am 14.08.2012, 21:03, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 14.08.2012, 18:53

Mjchael hat geschrieben:...
Im allgemeinen rate ich von Newsletter-Kursen ab, da diese oftmals nur dazu genutzt werden, um Benutzerdaten zu erhalten, damit man denen hinterher irgendwelche Werbung zuschicken kann.
...
Aus leidvollen Erfahrungen ist es hier im Forum verboten, Werbung für kostenpflichtige Online-Kurse oder Newsleter zu machen.
...


Wie lesen kann, ist klar im Vorteil!

Und falls man es falsch verstanden haben sollte: Das "kostenpflichtig" bezieht sich nur auf die Online-Kurse.
Werbung für Newsletter sind auch dann verboten, wenn diese kostenlos sind, da man dabei Benutzerdaten angeben muss, die man für SPAM, Werbung etc. verwenden kann.
Dient alles dem Schutz unserer recht jungen Member. Wer erwachsen ist, kann sich selbst über Google darüber informieren.
Aber wenn wir so was hier rigoros verbieten, könnt ihr euch schon denken, was WIR davon halten.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Holger Esseling
öfter hier
Beiträge: 60
Registriert: 28.07.2012
Wohnort: Münster

von Holger Esseling » 16.08.2012, 22:45

Danke für die gute Übersicht. Ich war beim ersten Hinsehen sehr überrascht, dass es so wenige Kurse sind. Beim Googeln und Überlegen ist mir aber auch kein weiterer Kurs aufgefallen, der nicht letztlich in einem bezahlten System endet. Ich finde, Youtube ist eine wahre Fundgrube gerade für spezielle Fragen. Die oben genannten Kurse sind bestimmt ein guter Einstieg, wenn man noch nicht einmal weiß, wonach man suchen soll.

Vielen Dank, dass auch meine Seite verlinkt ist. Das freut mich sehr. Wenn jemand Verbesserungsvorschläge hat, dann immer her damit. Die Seite ist recht neu, die Videos allerdings teils ein oder zwei Jahre alt. Ich bin noch im Aufbau und hungrig nach Anregungen...

Herzliche Grüße

Holger

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 17.08.2012, 10:10

Es gibt schon reichlich Informationen im Internet. Siehst ja schon einiges auf der Linkliste der Wikibooks. Das Problem ist halt, dass diese Seiten eher was für die Fortgeschrittenen ist (und seien es auch nur die ganz wenig Fortgeschrittenen.)

Richtige Anfängerkurse, die gezielt den Einstieg vermitteln wollen, und die gezielt Grundlagen legen wollen, die gibt es leider extrem wenig.

Von daher freue ich mich über jede "Konkurrenz", weil ich davon ausgehe, dass dieses die Sache nur beleben kann.

Gruß Mjchael

ThDean
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2012
Wohnort: Passau

von ThDean » 05.09.2012, 11:51

Hallo zusammen,

auf das Forum bin ich gestoßen, durch die Erstellung eines Threads mit dem Titel "Bin 47 Jahre und möchte Gitarre lernen, zu alt?"

Selbst bin ich 37 Jahre, ich wollte immer ein Instrument, bevorzugt Gitarre, erlernen.
Leider muss ich bei den absoluten Basics beginnen.

Nun zu meiner Frage:
Ist es sinnvoll mit einer E-Gitarre zu beginnen?
Welcher der obigen Kurse ist gut für E-Gitarre geeignet?

Sicherlich werde ich später noch mehr Fragen stellen :D

Danke es dieses Forum gibt, bisher nehme ich das sehr gut an

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5647
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

von phunky » 05.09.2012, 12:09

Frage 1:
Es ist sinnvoll mit der Gitarre zu beginnen, die man auch spielen will. Will man E-Gitarre spielen, muss man nicht mit einer Westerngitarre anfangen. Will man Westerngitarre spielen, muss man nicht mit einer Konzertgitarre anfangen.

Will man aber Beispielsweise E-Gitarre und Westerngitarre spielen, würde ich persönlich eher mit der Westerngitarre beginnen.

Aus folgenden Gründen:
- Man braucht nicht so viel Geraffel.
- Man hat nicht so viel Ablenkung durch die Technik (gerade diese Modelling-Verstärker mit ihren Myriaden von Einstellungen, kosten viel Zeit. Zeit in der man nicht übt ;)
- Die Anfängerübungen klingen nach mehr. Klar, ist sehr subjektiv, aber ich finde zwei Akkorde im Wechsel auf der Westerngitarre geschrammelt, klingen einfach besser, als auf ner E-Gitarre. Darf man natürlich auch anders sehen.

Das bringt uns zu Frage 2:
Die Kurse sind alle gleichermaßen für die E-Gitarre geeignet oder ungeeignet. Je nachdem welche Einstellung man dazu hat. Die verlinkten Kurse fangen mit Grundlagen an. Grundlagen die für jede Gitarre gleich sind.

Es gibt aber auch spezielle E-Gitarrenschulen (Online-Kurse sind mir derzeit keine bekannt, aber geben wird es sie bestimmt), die methodisch anders vorgehen, zum Beispiel nicht mit dem Akkord, sondern mit dem Einzelnotenspiel anfangen (Peter Fischer macht das in seinem Buch Rock Guitar Basics zum Beispiel so). Ich für meinen Teil denke aber, dass es sinnvoll ist, ruhig mit den ganz typischen Basics anzufangen, die immer die selben sind, egal ob an der Gitarre ein Kabel hängt oder nicht

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 05.09.2012, 12:34

Eigentlich würde ich den Beitrag jetzt teilen, weil es eigentlich eine neue Frage ist.
Aber ich lasse ihn einfach und stelle mal einfach die frage, ob ihr gute Anfängerkurs für E-Gitarre im Netz kennt?

Benutzeravatar
Exordium
kennt den Admin
Beiträge: 824
Registriert: 15.02.2012

von Exordium » 05.09.2012, 13:30

mjchael hat geschrieben:Eigentlich würde ich den Beitrag jetzt teilen, weil es eigentlich eine neue Frage ist.
Aber ich lasse ihn einfach und stelle mal einfach die frage, ob ihr gute Anfängerkurs für E-Gitarre im Netz kennt?


Ehrlich gesagt, nicht. Aber ich habe auch mit einer E-Gitarre angefangen und halte es für äußerst sinnvoll mit den allgemeinen Gitarren-Basics im Standard-Tuning zu starten. (Offene Akkorde, einfache Strumming und Picking Patterns, Gefühl für Takte und Rythmus aufbauen, etc.) Also, zumindest das Lagerfeuerdiplom als Grundlage durchmachen. Danach hat man ein gutes Fundament aufgebaut, um sich zu spezialisieren. Also direkt in die typische E-Gitarren Musik einzusteigen (z.B. Rock- und Blues Riffs, Pentatoniken, Powerchords, ...). Bei fast jedem E-Klampfer kommt ja nach gewisser Zeit sowieso noch eine akustische, bzw. Westerngitarre hinzu. Man sollte zum Start seinen (Modelling-)Amp im Modus "Clean- oder Akustiksimulation" betreiben, damit man gleich hört, ob man die Akkorde und Töne gut und sauber greift.

(Ich seh das wie in der Fahrschule: Man kann natürlich gleich in Stunde 1 auf die Autobahn, aber ich denke, es geht viel einfacher, wenn man sich erstmal die allgemeine Funktionsweise des Autos angeeignet hat)

ThDean
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2012
Wohnort: Passau

von ThDean » 05.09.2012, 13:33

Ich danke euch vielmals für die Antworten.
Zugegebenermaßen war ich etwas versunsichert.

Später mehr. :)

Benutzeravatar
Agonizer
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 129
Registriert: 01.01.2012
Wohnort: Braunschweig

von Agonizer » 05.09.2012, 19:16

Ich habe auch mit e-Gitarre angefangen da mir die Saiten auf der Western anfangs zu hart waren (jammer jammer, mimimimi :) ) und ich meist sehr spät geübt habe, also auch mal 1 Uhr nachts und da war EG + Kopfhörer halt Nachbarnfreundlicher ;-)

Achso, Den hier http://www.guitarnick.com/ hab ich in meiner Linkliste noch gefunden, ist aber in englisch. Dabei sind auch Youtube-Links zu den Übungen. (erl.)
Schmerzen beim Gitarrespielen sind nur ein Problem von Vielen.
Auch falsches Greifen an den Stegen belastet stark das Hörvermögen.

ThDean
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2012
Wohnort: Passau

von ThDean » 18.10.2012, 10:58

mjchael hat geschrieben:Eigentlich würde ich den Beitrag jetzt teilen, weil es eigentlich eine neue Frage ist.
Aber ich lasse ihn einfach und stelle mal einfach die frage, ob ihr gute Anfängerkurs für E-Gitarre im Netz kennt?


Ja ich bin immer noch "Mitleser" :D

Meine Fortschritte kommen langsam, aber sie kommen :-)))

Um zur Frage zu kommen:
Ich habe da bei YouTube jemanden gefunden den ich recht gut finde. Zumindest nimmt er sich Zeit, erklärt ausführlich und hat mehrere Playlists, u.a. eine Namens Anfängerkurs.
Ganz wichtig:
Bisher (~4 Wochen) habe ich noch keine Angebote über kostenpflichtiges Material bekommen, musste keine Angaben machen (wie auch über YouTube) oder dergleichen.
Scheint also wirklich kein kommerzieller Anbieter zu sein.

Hier der Link:

http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... ature=plcp (erl.)

"Prüft" den Bitte mal und gebt eure EInschätzung dazu ab.
Beste Grüße

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4822
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

von howdy71 » 18.10.2012, 11:12

Dies ist der Gitarrenkurs von Paul Noack. Er war auch mal hier im Forum, habe ihn hier aber länger schon nicht mehr gesehen.

Soweit ich weiss, sind seine Sachen nicht kostenpflichtig!

ThDean
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2012
Wohnort: Passau

von ThDean » 18.10.2012, 11:23

howdy71 hat geschrieben:Dies ist der Gitarrenkurs von Paul Noack. Er war auch mal hier im Forum, habe ihn hier aber länger schon nicht mehr gesehen.

Soweit ich weiss, sind seine Sachen nicht kostenpflichtig!


Ja genau so heißt er :D

Wie findest du ihn und sein "Lehrmaterial"?

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 18.10.2012, 11:40

Zum reinschnuppern ist der Kurs von Paul Novack durchaus geeignet. Ebenso die Anfängerstücke von http://www.guitarnick.com .

Was E-Gitarre angeht, so wäre noch das Powerchord-Workshop von den Wikibooks zu empfehlen. Insbesondere das Powerchord-Rätsel.

Ich habe beide mit in die Liste aufgenommen.

jannisl
meint es ernst
Beiträge: 19
Registriert: 15.11.2012

von jannisl » 09.12.2012, 19:47

Da ich selber Anfänger bin, suche ich selber immer nach solchen Links. Vom Aufbau und dem Konzept finde ich die Idee von JustinGuitar recht gut. Aber leider ist nicht alles in Deutsch.
Deshalb lerne ich auch u.a. mit dieser Seite: gitarrenspieler.com

Wenn man da auf "Anfänger Kurs" klickt, erkennt ihr, wie der Kurs aufgebaut. Zwischendurch auch mit Videos, was ich auch gut finde. Schön finde ebenfalls die Songs, die man zwischendurch immer vorgeschlagen bekommt. So macht das auch mehr Spaß als wenn man innerhalb eines halben Jahres nicht mal ein Lied kann.

Gruß, Jannis

Benutzeravatar
apohl
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 09.03.2009
Wohnort: Dresden

von apohl » 23.12.2012, 13:47

Über "How to play" bin ich bei Youtube auf Jen Trani gestoßen. Auf mahalo.com findet sich auch ein kostenloser Online-Beginner Kurs von ihr.
http://www.mahalo.com/courses/learn-guitar/course-introduction/welcome-to-the-guitar-course/

Leider nur in Englisch aber es ist echt unterhaltsam Jen zuzuschauen und nebenbei noch etwas zu lernen.
Andreas

Benutzeravatar
agguitar
Pro
Beiträge: 2535
Registriert: 16.02.2011
Wohnort: NRW

von agguitar » 27.12.2012, 21:34

Weiß nicht, ob's schon genannt wurde, aber zum einen: Wie liest man Tabulatur?
Und zum anderen: gitarrenspieler.com

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 29.12.2012, 14:08

Beides ist hier nicht unbedingt zu gebrauchen.
Bei beiden Links handelt es sich um keine Gitarrenkurse.
Es sind zwar interessante Beiträge mit dabei, aber sie fangen nicht bei 0 an, und die Informationen werden nicht so dargestellt, dass sich ein Anfänger gleich zurechtfindet.

Zudem erscheint mir der kommerzielle Charakter des zweiten Links zu sehr im Vordergrund zu stehen, um ihn bedenkenlos bei "Kostenlose" Gitarrenkurse mit aufzunehmen.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Beastmaster
Mod-Team
Beiträge: 1096
Registriert: 16.04.2013

von Beastmaster » 30.05.2013, 13:44

Ich bin überwältigt davon, was der Herr Remarc für eine tolle Seite/Tutorial gemacht hat.

Hätte ich ohne diesen Thread garnicht gewusst.


TOP tolle Sache sowas zusammenzufassen

Beastmaster

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 613
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 06.06.2013, 21:31

Kennt ihr http://mikesgitarre.de/ ?

Dort habe ich jede Menge gelernt. Besonders gut finde ich die leicht verständliche Einführung in die Harmonielehre und wie man diese auf die Gitarre überträgt.

Benutzeravatar
Agonizer
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 129
Registriert: 01.01.2012
Wohnort: Braunschweig

von Agonizer » 07.06.2013, 21:13

Hendock hat geschrieben:Kennt ihr http://mikesgitarre.de/ ?


Danke schön, sieht auf jeden Fall vielversprechend aus! =(=))=
Schmerzen beim Gitarrespielen sind nur ein Problem von Vielen.

Auch falsches Greifen an den Stegen belastet stark das Hörvermögen.

Benutzeravatar
Svenklarkson
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 19.11.2013
Wohnort: Bei Hamburg

von Svenklarkson » 06.02.2014, 11:14

Cool danke wird mir sehr beim Üben helfen ====))
So und nicht anders ;)

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 06.02.2014, 17:54

MikesGitarre.de ist schon seit längerem bekannt.

Ihr findet die in der
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_L ... rrenseiten

Mein Kommentar:
www.mikesgitarre.de vermittelt auf seiner reich bebilderten, anfägergerechten Homepage die Grundlagen der (Akustik-) Gitarre. Vom Aufbau der Gitarre, erste einfache Lektionen, Akkordtafeln, Skalen, Harmonielehre und das Hineinschnuppern in einige Gitarrenstile gibt es kaum etwas, das man als Anfänger vermissen würde. Einige Hör- und Videobeispiele sind vorhanden.


Die Seite taucht nur deswegen nicht oben in der Liste auf, da es eben keine durchgehende Gitarrenschule ist, die bei 0 anfängt.
Aber als zusätzliche Lektüre - so zum Schmökern und Nachschlagen - ist es ein guter Tipp von dir! ()/

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Arenque
kam, sah und postete
Beiträge: 57
Registriert: 30.01.2014

von Arenque » 04.04.2014, 14:47

Ahoi,

ich lerne u.a. mit den youtube Kursen von RainerKern TV. Die richten sich an absolute Anfänger, getrennt nach Akustik- und E-Gitarre.

Ich habe keine Ahnung, ob die in etwas kostenpflichtiges münden werden, da sich der Kurs noch im Aufbau befindet.
Derzeit gibt es jeweils 11 Videos zur Akustikgitarre und 11 Videos zur E-Gitarre (und wer mag: E-Bass gibt es auch noch).

Ich verlinke die jetzt mal nicht, weil ich wie erwähnt nicht weiß, ob das mal kommerziell werden wird. Aber vielleicht mag ja jemand, der sich besser damit auskennt, mal darufschauen, ob der Kurs die Kriterien erfüllt, hier in die Liste aufgenommen zu werden.

Mir gefällt er derzeit, weil er wirklich auf ganz niedrigem Niveau beginnt. Nur bin ich leider mit den Lektionen durch und muss auf Frischfutter warten.

VG,
Arenque

Moderatoraktion:
Link-nachreich: http://www.youtube.com/user/MrRainerkern

raute1
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 01.06.2014

von raute1 » 01.06.2014, 23:23

Gute Tipps, danke

Gruss

sheldon
meint es ernst
Beiträge: 15
Registriert: 18.07.2014

von sheldon » 22.07.2014, 17:59

hallo,
ich kam und komme super mit www.gitarrenspieler.com zurecht!
Auch ein ganzer Kurs.
Wenn ich auch nicht alles davon brauchte zum auffrischen. :D

Benutzeravatar
GuitarRalf
Erklär-Bär
Beiträge: 353
Registriert: 09.07.2014

Abwarten und Tee trinken

von GuitarRalf » 04.09.2014, 22:20

Aus leidvollen Erfahrungen ist es hier im Forum verboten, Werbung für kostenpflichtige Online-Kurse oder Newsleter zu machen.



Es ist eine Menge Lesestoff.

MfG

Gnurf
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20.05.2014

Youtube-Videos offline

von Gnurf » 22.09.2014, 12:42

Vielen Dank erst mals für das Zusammenstellen dieser Informationen. Top!

Nachdem ich in meiner Jugend durch Famillie und Blasmusik eine musikalische Grundausbildung genossen habe ist in den letzten Jahren mehr der Sport und weniger Musik machen im Vordergrund gestanden. Jetzt möchte ich so langsam (aber regelmässig) zum Musizieren zurückfinden.

Konnte mir eine gebrauchte Westerngitarre inkl Metronom und dem Buch 'Das neue Gitarren Buch" (leider ohne CD) von J. Kumlehn kaufen und habe darauf hin etwas mit dem üben angefangen. Griffe klappen so langsam, Barré so einigermassen und kämpfe mit den Griffwechseln :-)

Ich werden den Winter offline in den Bergen verbringen. Neben dem Schneesport soll auch die Gitarre ein Thema sein und mitkommen. Habe mir vorgenommen die deutschsprachigen Kurse auf Youtube runterzuladen und auf meinem Laptop zu speichern, damit ich dann damit in der Berghütte üben kann. Bevor ich mich jetzt aber an diese Arbeit mache wollte ich mich erkundigen ob dies vielleicht jemand schon gemacht hat und ich das von irgendwo Downloaden kann.

Grüsse
Andreas

bobfox
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 09.07.2013

von bobfox » 09.06.2015, 17:28

Thomas Ruehle

Toter Link.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1518
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

von Andreas Fischer » 09.06.2015, 19:59

Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8082
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 10.06.2015, 13:57

@bobfox
Danke für den Fingerzeig ()/

@Andreas Fischer
Danke für den nachgereichten Link. Habe den Link oben im ersten Thread und auf den Wikibooks verbessert.

Gruß Mjchael

35 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 29.04.2017, 17:22