Mit Akustikgitarre ins Flugzeug?

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Emma321
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 08.07.2012

Mit Akustikgitarre ins Flugzeug?

Erstellt: von Emma321 » 08.07.2012, 19:29

Hallo :)
Ich weiß nicht ob das hier überhaupt hingehört und ich hab auch schon die Themen zu dieser Frage durchkämmt, aber so eine wirklich genau Antwort auf mein Problem habe ich leider noch nicht gefunden...

Nächsten Monat fliege ich für ein Jahr nach Amerika (mit einem Umsteige-Zwischenstop in der USA) und möchte nun sehr gerne meine Akustikgitarre mitnehmen. Ich fliege mit US Airways und habe diesen Koffer:

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Gita ... 009029-000

Meine Gitarre ist wirklich mein ein und alles und ca. 400€ wert, aber die "muss einfach mit".
Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wie sehen meine Möglichkeiten aus? Also als "normales" Handgepäcksstück kann ich sie wahrscheinlich nicht aufgeben, weil die nicht größer als 115cm sein dürfen...

Geld einen zusätzlichen Sitzplatz zu buchen habe ich auf keinen Fall und auch in Amerika eine neue Gitarre kaufen ist nicht drin, ich bin leider erst 15. Die einzige Idee, die ich noch hatte, war sie als normales Gepäckstück aufzugeben und eine Gepäckversicherung abzuschließen, aber meine Mom meinte, die erstatten nicht den ganzen Preis zurück. Und nach meinem Aufenthalt ist die Gitarre schon ca. 3 Jahre alt... selbst wenn ich dann "noch" 200€ (oder wie auch immer die da rechnen) zurückbekommen würde, würde mir das auch nicht helfen, wie gesagt, ich bin erst 15 und kann nicht mal eben noch 200€ für eine neue Gitarre drauflegen, falls die Alte zu Bruch geht...

Hat von euch schon jemand Erfahrung damit gemacht? Wäre super lieb wenn ihr mir helfen könntet!

Viele liebe Grüße,
Emma :)

Benutzeravatar
pum
lebende Forenlegende
Beiträge: 5486
Registriert: 17.03.2009
Wohnort: Da wo man auf die Klimaerwaermung und den Anschluss zum Meer wartet....

Erstellt: von pum » 08.07.2012, 19:40

Am besten mal bei der Fluggesellschaft anrufen und nachfragen. So einen Thread gabs hier letztens schon mal (siehe unten). Die Fluglinien haben da alle andere Vorschriften und Regelungen. Vom Prinzip her wuerde ich die abraten, deine Gitte mitzunehmen und dir fuer die Zeit in Amerika dir vor Ort ne Billige zum Ueben kaufen.

erster Thread zum Thema

zweiter thread zum Thema

driter thread zum thema

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 08.07.2012, 20:38

Hab eigentlich das gleiche Problem. Case kannst du im Flugzeug (Handgepäck) vergessen. Die ganzen Ausnahmen die evtl./vielleicht/auf Nachfrage/je nach Laune der Mannschaft ... möglich sind, beziehen sich auf eine Tasche um die Gitarre. Dann besteht eben die Möglichkeit sie von der Stewardess im Abstellraum lagern zu lassen. Kurz alles sehr vage und mir zu kompliziert.
Mittlerweile bin ich aber zu der Überzeugung gekommen, dass die Gitarre im Hartschalenkoffer einen Flug bedenkenlos übersteht.
Aber ich würde in deinem Fall trotzdem darauf verzichten. Erstens hast du sehr gute Chancen in den Staaten für kleine Bucks eine relativ gute Gitarre (normalerweise auch gebraucht echte Schnäppchen, auch innerhalb der Schule dürfte die Möglichkeit bestehen. Besprech das doch mal mit deinen Gasteltern oder deren Kind(ern) vielleicht oder sicher kennen die ja welche aus den AG´s) zu bekommen und zweitens wirst du wahrscheinlich bei der Rückreise ein Gewichtsproblem bekommen. Denke die 30 kg werden auch ohne Gitarre nicht reichen.
Kurz, ich würde sie hierlassen.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
karioll
kennt den Admin
Beiträge: 819
Registriert: 20.03.2011
Wohnort: Berlin

Erstellt: von karioll » 08.07.2012, 22:12

vielleicht/auf Nachfrage/je nach Laune der Mannschaft


nein, nicht nach Laune!
Es steht nach meiner Erfahrung immer ganz genau in den Allg. Bedingungen der jeweiligen Fluggesesellschaft! Also einfach nachlesen und dann mit Maßband die richtige Tasche suchen.
Durch Übung kannst Du der Natur ein Schnippchen schlagen (Mahatma Ghandi)

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 08.07.2012, 22:50

Eben doch nach ..... Die Bedingengungen für Handgepäck besagen ganz eindeutig ! , dass die Maße der Gitarre zu groß sind. Aus und Schluss - aber ich kenne selbst welche, wo man eben die Gitarre mit ins Flugzeug genommen hat und dann bei den kleinen Abstellkabinen untergebracht wurde.
Was ich auch schon gelesen habe ist, das manche die Gitarre ins Gepäckfach quetschen. Wie soll das denn gehen. 1. sind die immer total voll - auch ohne das man den Platz im Fach von gleich 2 Reisenden blockiert, und das stopfen, auch von den anderen, würde die Giatrre garantiert nicht überleben, und 2. würden die Maße auch wieder nicht stimmen, das heißt sie würde gar nicht reinpassen.
Ich bleibe dabei, ein Risiko bleibt, dass man sie nicht mitbekommt. Wäre ja theoretisch kein Problem, wenn man nur eine Strecke fliegt und am Abflug die Familie wartet, falls man sie nicht mitnehmen darf. Aber genau das meine ich ja, dieses ganze hin und her - lieber gleich richtig im Case verzurren und ab in den Frachtraum.
Wenn´s aber nur eine Gesellschaft ist würde ich einfach mal direkt am Flughafen-/Schalter-/Büro der Airline vorbeischauen und fragen.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
karioll
kennt den Admin
Beiträge: 819
Registriert: 20.03.2011
Wohnort: Berlin

Erstellt: von karioll » 08.07.2012, 23:18

bei manchen Gesellschaften geht sie aber als Handgepäck -laut allgemeinen Bedingungen - aber nur in der Tasche, nicht im Koffer! Dann können Pass und Kleinkram in die Gitarrentasche mit rein. Habe ich schon so gemacht.
Wie ich schreib: das Einfachste ist: lesen und messen! Am besten vor dem Buchen. wenn die Gitarre als Handgepäck nicht zugelassen ist, dann kann man sie eben nicht mitnehmen.


Andere Alternative: auch ne 7/8tel Gitarre für Reisen wäre denkbar.

Für USA: wenn man ein ganzes Jahr bleibt, würde ich dort auch was mit Gebrauchten probieren, die vor dem Abflug dann auch wieder verkaufen. Ich würde die Gastfamilie um Hilfe bitten, wo man günstig eine Gebrauchte kaufen und verkaufen kann.
Durch Übung kannst Du der Natur ein Schnippchen schlagen (Mahatma Ghandi)

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 08.07.2012, 23:31

Wichtigste Regel für Traveller - Pass immer am Mann, sorry Frau ;)
Böse :twisted: Smilies sind überall.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

michum
Erklär-Bär
Beiträge: 336
Registriert: 14.03.2012

Erstellt: von michum » 08.07.2012, 23:46

Kevenborstel hat geschrieben:...
Was ich auch schon gelesen habe ist, das manche die Gitarre ins Gepäckfach quetschen. Wie soll das denn gehen. 1. sind die immer total voll - auch ohne das man den Platz im Fach von gleich 2 Reisenden blockiert, und das stopfen, auch von den anderen, würde die Giatrre garantiert nicht überleben, ...

Schülerin von mir hat mir erzählt, sie muss jede Woche hin und herfliegen wegen Arbeit, hatte die Gitarre im Gigbag im Gepäckfach. Übelgelaunter Anzugträger will seinen Metallkoffer dazuquetschen, sie sagt "oh Vorsicht da ist ne Gitarre drin" und er "ist mir doch egal" und rammt seinen Koffer mit aller Gewalt drauf... :shock:
Sie besorgt sich jetzt (da sie meine billige 49,- Gitarre auch erlebt hat und für ok befand) auch so was Billiges nur für Reisen. bzw. lässt eine Gitarre zu Hause und eine dort wo sie arbeitet.

Emma, wenn du da ein ganzes JAHR bist, wird sich ja wohl ne Gitarre auftreiben lassen. Leihen geht womöglich auch. Oder eben eine für 50,- Euro (natürlich dort erst kaufen, damit du den Reisestress nicht hast.)
Das hat ja nichts damit zu tun, dass du 15 bist und als Schülerin wenig Kohle hast; 1 Jahr USA sind auch nicht umsonst.
Rechne mal die 50,- Gitarre auf eine Jahr (rein spaßeshalber, das hat jetzt keinen Realitätsbezug), das sind 4,16 im Monat oder 13 1/2 Cent pro Tag. Zu teuer?^^
.....

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 09.07.2012, 00:07

Schnell nochmal was aus den "schwammigen Bedingungen":
1, von American Airlines: Handgepäck
Kleine Musikinstrumente dürfen im Rahmen der Freigepäckgrenzen als einziges Handgepäck an Bord des Flugzeugs mitgenommen werden, sofern die Summe der Abmessungen (Länge + Breite + Höhe) 114 cm nicht überschreitet.
Die maximal zulässige Länge beträgt 56 cm, die maximal zulässige Breite 35 cm und die maximal zulässige Höhe 23 cm
Ausnahme: Gitarren, deren Gesamtabmessungen 114 cm überschreiten, dürfen als einziges Handgepäck an Bord mitgenommen werden, wenn in einem Gepäckfach bzw. in einem vorschriftsmäßigen Stauraum in der Kabine ausreichend Platz für die sichere Lagerung ist. Bitte fragen Sie am Abflugtag am Check-in-Schalter nach.
Musikinstrumente müssen grundsätzlich in einem Hartschalenkoffer verpackt sein.
Für Instrumente, deren Gesamtabmessungen 114 cm überschreiten, muss ein zusätzlicher Platz gebucht werden. Ein Bulkhead-Platz (mehr Freiraum an Trenn-/Zwischenwänden) am Fenster muss frei sein und der Besitzer des Instruments muss den Platz daneben einnehmen. In bestimmten Flugzeugtypen lassen sich diese Bedingungen nicht erfüllen. Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an die American Airlines Reservierungszentrale.
American Airlines übernimmt KEINE Haftung für Beschädigungen von Musikinstrumenten, die im Handgepäck mitgeführt werden, und ist auch für Verluste nur begrenzt haftbar.
Vielleicht ist daS ja sogar deine Gesellschaft.
Aber wie auch von mir schon gesagt, ich würde mir auch dort eine holen. Du solltest auch bedenken, dass dir dort vielleicht auch eine nicht so teure "Lagerfeuergitarre" mehr nützt, weil du sie überallhin mitnehmen kannst ohne tausend Ängste zu sterben, dass deinem guten Stück etwas zustößt. Weis ja nicht in welche Gegend du fährst, aber wenn´s Californien oder die "Cowboy-Staaten sind - na da "spielt" sich halt auch vieles draußen ab wo man Gitarre spielen könnte (toll mir fallen da klasse Sachen ein - träum). Wäre vielleicht auch zu bedenken.

--()()()
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
walrus
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 13.01.2012

Erstellt: von walrus » 09.07.2012, 04:06

Auch ich rate zum kauf einer Klampfe in den USA. Habe heute mal hier in Salt Lake City die kleinanzeigen durchforscht und etliche vernuenftige gitarren unter $150 gefunden.
Falls du deine Gitte mitnehmen willst, sehe ich kein problem, ein guter hartschalenkoffer und entspannte saiten, und deine gitte sollte heil ankommen. Hat bei mir jedesmal geklappt.

Klaus
EARTH without ART is just EH!!!

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2498
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 09.07.2012, 09:38

Und das hier darf in keinem dieser Threads fehlen :)

Benutzeravatar
Tom MälZZer
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 724
Registriert: 27.02.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Tom MälZZer » 09.07.2012, 11:59

walrus hat geschrieben:Falls du deine Gitte mitnehmen willst, sehe ich kein problem, ein guter hartschalenkoffer und entspannte saiten, und deine gitte sollte heil ankommen.
Klaus


Entspannte Saiten! Sehr wichtig! Wird immer wieder gerne vergessen ;)
So wie das ist, ist das Mist! :)

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste