12er Saiten / Angst um Gitarre

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
oldtim
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 118
Registriert: 21.02.2012
Wohnort: im wilden Osten

12er Saiten / Angst um Gitarre

Erstellt: von oldtim » 20.04.2012, 23:38

Hy

Auch wenn die Frage jetzt dumm kommen sollte.
Habe bis jetzt immer 10er Saiten auf meiner Western Gitarre gespiet
heute hab ich mir dann nach lengem endlich 12er Saiten gekauft.

Und mein Kollege meinte den sein Schwager(10 jahre Gitarre erfahrung) hätte gesagt
das man da aufpassen müsste da es einen den Steg "raus reißen" (wenn man sie auf Normal Stimmung stimmen würde) könnte oder so?

Würde gern wissen ob da etwas dran ist da ich keine ausweich Gitarre hab
und wenn die Kaput ist bin ich am A******

Hoffe ihr könnt mir da helfen.

einen Dank schon mal im Vorraus
The Bassplayer is the one who makes it all happen

In everyday life, there is more than meets the eye. To reach the depths of truth, we must drag the waters

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2418
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 20.04.2012, 23:55

Also Standardmäsig sind bei Western am häufigsten 12er heutzutage aufgezogen und da passiert nix.
10er Saitensätze sind zumindest Serienmäsig sehr ungewöhnlich.
Beim Umstieg auf 12 er kann es passieren dass die Saitenlage höher wird da die Saiten mehr zug haben als die 10er.Die Verleimung des Steges interessiert es herzlich wenig ob da ein paar Kilo mehr ziehen,denn diese ist sofern sie ordentlich Ausgeführt wurde stabiler als man denkt.
Brauchst dir also keien gedanken machen ob die Gitarre das aushält.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1030
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Erstellt: von Frank-vt » 21.04.2012, 01:43

Da sollte nichts passieren. Auf meiner Martin sind sogar 13-er drauf, ohne das etwas passiert. 10-er sind - da stimme ich fun zu - eher ungewöhnlich bei einer Western. Gemeinhin werden 11 - 13er verwendet.
Die 12er verlangen nur nach etwas mehr Kraftaufwand, was du bei längerem Spielen in der ersten Zeit vllt. merken wirst.
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
oldtim
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 118
Registriert: 21.02.2012
Wohnort: im wilden Osten

Erstellt: von oldtim » 21.04.2012, 08:59

Alles klar

Danke für den Hinweis werd sie denke ich auch dann heute im verlauf des Tages drauf machen.
The Bassplayer is the one who makes it all happen



In everyday life, there is more than meets the eye. To reach the depths of truth, we must drag the waters

Benutzeravatar
Duesterlady
kam, sah und postete
Beiträge: 54
Registriert: 22.12.2010
Wohnort: Viersen - NRW

Erstellt: von Duesterlady » 21.04.2012, 21:38

Also so völlig pauschal würde ich nicht sagen, daß 12er auf jeder Westerngitarre gehen ....was ist denn eine "Westerngitarre"? Doch zunächst mal eigentlich eine "Steelstring" also Stahlsaitengitarre. Über Modell oder Größe sagt das zunächst mal nichts aus.

Und eine zarte Steelstring-Palour wird standardmäßig in der Tat mit 10er Saiten gespielt ... und ich würde da auch keine 12er rauf machen. Auch bei OM- und ähnlichen Größen würde ich mir das zumindest überlegen .... da gehören dann eher 11er rauf.

Bei Dreads und Jumbos sind 12er dann schon wieder durchaus übliche Größen.

Und warum Saitenstärken auf eine Gitarre machen, die nicht zum Modell passen ?

Also um die Frage wirklich wenn auch nur annähernd beantworten zu können wäre es schon wichtig zu wissen, um was für eine Gitarre es sich handelt.

Liebe Grüße
Die Duesterlady
**Playing the guitar is like dancing with God ...**
** Playing the Harp is like listening Angels sing **

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2418
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 21.04.2012, 22:37

mit der Einteilung hast du schon Recht, aber wir sind hier in einem Anfängerforum und da ist eigentlich davon auszugehen dass es sich hinter dem begriff Westerngitarren eigentlich um Dreads,Grad Auditoriums oder Bauähnliche Modelle handelt.
Kaum ein User hier hat eine 12 Bund Gitarre oder eine kleine Palour,deshalb hab ich das als normal angesehen die 12er anzuraten.
Jemand der sich ne Palour oder eine sonstige aus der Reihe tanzende Gitarre zulegt setzt sich auch mit einer solchen meißt anders auseinander als es das gro der User hier im Forum tun die sich noch nicht so lange mit Gitarre und Saiten beschäftigen.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
oldtim
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 118
Registriert: 21.02.2012
Wohnort: im wilden Osten

Erstellt: von oldtim » 22.04.2012, 11:50

Also ich zähl jetzt mal die Fakten auf die ich von meiner Gitarre weis

sie hat: 6 Saiten, 21 Bünde (wenn ich richtig gezählt habe)
The Bassplayer is the one who makes it all happen



In everyday life, there is more than meets the eye. To reach the depths of truth, we must drag the waters

MickNJ
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 27.08.2009

Erstellt: von MickNJ » 22.04.2012, 14:22

Schon alleine der Begriff "Westerngitarre" löst bei mir die Assoziation mit 12er Saiten aus :)
Generell hält eine solche Gitarre, die ja meist schon mit 11er oder 12er Saiten das Werk verlässt (10er sind eher unüblich, das ist schon extrem dünn für Western) das locker aus.
Problematisch könnte es werden, wenn du eine Konzertgitarre (für Nylonsaiten hergestellt, damnach auch nicht sonderlich belastbar) hast, auf die jemand IRGENDWIE Stahlsaiten aufgespannt hat ohne sie kaputt zu machen...
ZOSO

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste