Powercords auf Halspickup klingen matschig

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Gast

Powercords auf Halspickup klingen matschig

Erstellt: von Gast » 07.03.2012, 22:20

Hallo,
ich spiele auf einer Squier CV 50´s Stratocaster und habe ein VHT Special 6 Vollröhren-Amp. Wenn ich auf den Halspickup gehe (Singlecoil) und dort Powercords (zwei-und dreistimmig) spiele, klingt das irgendwie sehr matschig. Im cleanen Bereich sind die Bässe aber immer straff! Liegt das an dem billigen Amp, oder stimmt etwas mit dem Tonabnehmer nicht? Bitte um Hilfe.
LG Basti

Benutzeravatar
Tom MälZZer
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 724
Registriert: 27.02.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Tom MälZZer » 08.03.2012, 09:28

Na ich denke mal, dass es am Amp liegt. Wenn es sich clean gut anhört, kann es wohl kauf am Tonabnehmer liegen. Was verstehst Du unter matschig? Kannst Du nicht mal Soundbeispiele hochladen? Würd die Sache sicher vereinfachen.
So wie das ist, ist das Mist! :)

shx
kam, sah und postete
Beiträge: 46
Registriert: 11.01.2011

Erstellt: von shx » 05.04.2012, 09:46

Wie definiert sich unter High-Gain Bedingungen die einzelnen Töne raushören lassen, ist schon zu nem großen Teil Pickup-Sache. Recht Eindrucksvoll fand ich diesen Vergleich:

http://www.youtube.com/watch?v=fmIDShDe8Ng


Ansonsten gilt: Wenns matscht, erstmal n bissel Gain raus. Der Druck kommt aus den Fingern, nicht aus Pickup oder Amp. Konkrete Soundbeispiele wären aber wirklich sicher hilfreich. :-)
Als Lösung bis dahin wärs vielleicht ne Idee, einfach auf den Bridge-Pickup auszuweichen.
Naturgemäßig klingt der immer etwas spitzer, und damit weniger Tendenz, rumzumatschen.

Gruß, Chris

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast