Funk Akkorde

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
MaxtheMan
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2011
Wohnort: Hessen

Funk Akkorde

Erstellt: von MaxtheMan » 17.07.2011, 18:56

Hi Leute,

ich bin im Moment dabei Funk zu lernen.Ich hab schon viele eigene Sachen ausprobiert, dass hörte sich auch einigermaßen gut an. Trotzdem würde ich gerne noch mehr Akkorde spielen.
Es wär also echt nett wenn ihr mir noch ein paar sagen könntet.(Den Jimi Hendrix Akkord kenn ich schon)

Vielen Dank im voraus! =)=)=
Let´s Funk!
Who says a Funk band can´t play Rock?

catmini
Powerposter
Beiträge: 1040
Registriert: 20.08.2010
Wohnort: HHagstrom ;-)

Erstellt: von catmini » 18.07.2011, 00:27


Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2701
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 18.07.2011, 04:56

Hoi
Jeder Akkord kann ein Funk-Akkord sein. Greife den Akkord als Barrée-Version in den höheren Lagen (z.b. C-Dur als E-Barrée ab Bund 8) und spiele nur die 3 Melodiesaiten g-h-e.

Dann würde ich mir gezielt Funkstücke aussuchen, um den Funk-Rhythmus zu erfassen.
Mein Tipp: Pick up the Pieces! Das Stück hab ich mal als einziger Gitarrist in einer kleinen "Big Band" gespielt. Funkier geht nicht.

Code: Alles auswählen

Pick up the Pieces – Average white Band

Intro
|C7#9|C7#9|C7#9|C7#9|

A
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Bb74|Bb74|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |

B
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Bb74|Bb74|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |

C
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |C7#9|

D
|Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Bb74|Bb74|Bb74|Bb74|

E
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |C7#9|
|nc  |nc  |nc  |

F
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |

G
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |

H
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |
|Bb7 |Bb7 |Bb7 |Bb7 |C7#9|

I
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |Fm7 |Fm7 |
|Fm7 |Fm7 |

Lead Guitar

   4    +      1  +  2  +  3  +
--------------|--------------------------------|
--------------|--------------------------------|
--------------|--------------------------------|
--------------|---5--6--8--6-------------------|
----------6h7h|8--------------8----------------|
--------8-----|--------------------------------|


Und hier der Youtube-Link zum Song: Pick up the Pieces
Tom

Benutzeravatar
Volare
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 443
Registriert: 10.09.2009
Wohnort: Bergheim

Erstellt: von Volare » 18.07.2011, 05:06

Bzg "funkigen" Akkorden, habe dazu gerade ein bisschen gegooglet und bin auf die sogenannten "Hendrix"-Akkorde (Dur7#9) und die "James Brown"-Akkorde (Dur7add9 oder Dur7add9/13) gestoßen. Nun frage ich mich aber, was ist der Unterschied zwischen einem A7#9 und einem A7add9 akkord? Der A7add9/13 Akkord ist dann natürlich noch mit hinzugefügter Undezime und Tredezime (nennt man die so?) also wäre A7add9/13 bestehend aus den Tönen A C# E G B D F#, oder habe ich hier gerade einen Denkfehler? Und ist A7add9/13 nicht das selbe wie A13?

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2701
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 18.07.2011, 09:27

Volare hat geschrieben:. Nun frage ich mich aber, was ist der Unterschied zwischen einem A7#9 und einem A7add9 akkord?

add9 = zusätzliche None
#9 = erhöhte None (auf die Gitarre umgemünzt: None + 1 Halbton)

Volare hat geschrieben:Und ist A7add9/13 nicht das selbe wie A13

Puh, jetzt komm ich auch an meine theoretischen Grenzen. Aber Mjchael wird mich sicher berichtigen, falls ich hier Müll erzähle.
Also, ich versuchs mal:
- A13 ist ein Akkord mit Terzschichtungen. Da gehört z.B. die 11 (Undezime) mit dazu.
- A7add9/13 lässt die Undezime weg, dafür sind die restlichen zusätzlichen Terzen bis zur 13 aufgeführt. (7, 9, 13)
Tom

Benutzeravatar
Volare
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 443
Registriert: 10.09.2009
Wohnort: Bergheim

Erstellt: von Volare » 18.07.2011, 10:44

Was ist eine erhöhte None? Habe den Begriff so noch nie gehört. Ist das dasselbe wie eine kleine Dezime?

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2701
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 18.07.2011, 11:05

Vielleicht sagt man nicht "erhöhte None", wahrscheinlich ist es eine übermässige None oder so etwas. Auf jeden Fall ist es halt ein Halbton mehr als die eigentliche None.
Das #-Zeichen steht ja im Allgemeinen für "augmented", also übermässig.
Tom

Benutzeravatar
Volare
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 443
Registriert: 10.09.2009
Wohnort: Bergheim

Erstellt: von Volare » 18.07.2011, 11:36

Naja die erhöhte None als übermäßige None zu bezeichnen ändert auch nichts daran dass ich davon noch nie etwas gehört habe... daher also noch mal die Frage, läuft es darauf hinaus dass eine kleine Dezime hinzugefügt wird? Also ist eine übermäßige None dasselbe wie eine kleine Dezime?

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 18.07.2011, 12:54

Nein eine erhöhte None ist eine erhöhte None. Halt der neunte Ton der Tonleiter (oder der Zweite oktaviert) um einen Halbtonschritt erhöht.

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste