[Umfrage] Proberaum Kosten, Größe und Ausstattung

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1143
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

[Umfrage] Proberaum Kosten, Größe und Ausstattung

Erstellt: von Roddy » 05.07.2011, 00:01

Hallo Forengemeinde,

da ich und mein Kumpel uns nun schon bald einen Proberaum anschauen wollen,
möchte ich Euch gerne mal interviewen, wie Euer Proberaum ausschaut.

Würde mich freuen, wenn Ihr ein wenig etwas zu Euren Proberäumen schreibt wie:

- Kosten/Monat
- Größe
- Ausstattung

Und vielleicht noch, was Euch besonders wichtig an dem Raum ist und auf was Ihr auch hättet verzichten können.

Freue mich auf Eure Antworten!

Gruß,
Heiko

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2135
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 05.07.2011, 00:07

Größe ca. 44,m² geschätzt, kostet ca. 260,-/Monat geteilt durch 2 Bands=130,-/Band.
Aussattung: PA mit 24 Kanalmischer und sämtlicher Mikrofonie für alle Instrumente (gehört dem Drummer), Sofa-Lümmel-Ecke, abschließbarer Stahlschrank, Heizung !, Fenster, Toilette nebenan.
Also die Heizung ist lebensnotwendig, mussten im WInter ne Probe abbrechen, da Heizungsschaden und bei 5°C geht gar nichts. Toiletten im einigermßen gutem Zustand find ich noch gut aber nicht überlebenswichtig und Tageslicht is auch nett.

In Hamburg gibt es doch auch die "Bunker", da war ich auch mal drin, mit der besch...esten Toilette Deutschlands und einem einsetzenden Magen-Darm-Virus ohne Klopapier, HÖLLE :twisted:

Gruß SNicki

headbad
Powerposter
Beiträge: 1306
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 05.07.2011, 09:58

0 € denn den zahl für uns die stadt. Ne Große anlage mit 2 Großen bass boxen und 2 normalen, schlagzeug, 3 mikros.
auch ungefähr so 20 meter lang und 7 meter breit. Is ziemlich groß :D da war früher mal die post drinnen

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2700
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 05.07.2011, 10:24

Kosten tut unser Proberaum CHF 150.-- im Monat, ist ca. 50 m2 gross und ist ein Luftschutzbunker unterhalb eines Kindergartens.
Ausgestattet ist er mit genügend Steckdosen (wichtig) und Toilette. Den Rest (haufenweise Musik-Equipment, Kühlschrank, Chips, Sofa, Dämmungsmaterial) haben wir selber gestellt.

Wichtig ist natürlich, dass der Raum im Winter geheizt werden kann.
Tom

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3485
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 05.07.2011, 10:57

unser damaliger proberaum befand sich in einem jugendclub und war auch so etwa 40-50qm groß.
darin war nen komplettes schlagzeug, nen klavier, ne kleine anlage (verstärker, 2 boxen mit ständer, 24 kanal mischpult) und paar mikrofone lagen darin rum. achja und ne kiste mit kabel stand auch noch rum.
wir mussten also nur die keyboards und die gitarren mitschleppen :D
proben durften wir 2 mal die woche und zusätzlich (gereralprobe) per absprache.
kosten=null
man musste unterschreiben und das zeuchs praktisch übernehmen und nach jeder probe vollständig übergeben.
hatten da einfach mal angefragt, obwohl wir schon über 25 j alt waren :)
später dann hatten wir nen eigenen raum im keller vom haus des einen keyboarders und natürlich auch ne komplette eigene ausstattung.
derzeit spiel ich in keiner band, sondern werkel nur mit nem kumpel (sänger und gitarrist) an paar sachen in meinem kleinen tonstudio rum ;)

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1143
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 07.07.2011, 23:04

Wie geil wie geil, wir haben nun auch einen Proberaum! =(=))=
Leute hat das ein Spaß gemacht heute!

Er ist ungefähr 25 m² groß, hat einen Mischer/Gesangsanlage
Zwei Gitarrenverstärker und klar,Schlagzeug.
Sofa an der einen Wand, Kühlschrank, Heizung, Toiletten im Flur.
Zwei große Fenster zum Lüften.

Wir bezahlen nun 110 Euro/Monat und 40 Euro/Jahr Nebenkosten.
Können ab 17:00 Uhr loslegen bis in die Nacht hinein.

Man das schockt sich, da stehen ja mal richtig fette Verstärker, ein ganz anderer Schnack als mein Fender Mustang!
P.S.: @Galdo, da hört man dann auch kein Schnarren mehr! ;)
Kumpel ist heute etwas früher abgehauen, ich bin dann noch da geblieben und hab für mich ein wenig geübt.

Boah, ich kriege mich gar nicht mehr ein... :D

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 08.07.2011, 07:50

Und das ganze Zeug da dürft ihr benutzen?

Wir haben uns den Raum damals mit drei Bands aufgeteilt, aber da hatte jeder sein eigenes Zeug drin stehen.

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1143
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 08.07.2011, 09:41

Ja, das steht auch so im Mietvertrag, also wer was stehen lässt muss damit rechnen, das es von den anderen mitbenutzt wird.
Wenn etwas mutwillig zu Schaden kommt, muss man da dann allerdings auch für gerade stehen.

Sind nicht die neusten Sachen, die da rum stehen, aber das ist uns egal.

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste