Barrégriffe! Schmerzen im Daumen

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Robin184
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2011
Wohnort: LKR Karlsruhe

Barrégriffe! Schmerzen im Daumen

Erstellt: von Robin184 » 13.06.2011, 20:40

Ich spiele nun schon seit fast 8 Jahren Gitarre. Wenn ich allerdings Barrégriffe spiele fängt der Daumen nach ca. 2min leicht draufdrücken an zu schmerzen.
An der Gitarre kann's nicht liegen.

Danke schonmal
Rob
=(=))= =)=)=

Benutzeravatar
saxgirl
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 23.02.2010

Erstellt: von saxgirl » 13.06.2011, 20:49

Du drückst warscheinlich den Daumen zu doll an den Hals.
Versuch den ein bisschen lockerer zu lassen.

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2659
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 13.06.2011, 21:15

Der Daumen sollte eigentlich so gut wie keinen Druck ausüben.
Evtl. musst du deine HAndhaltung da nochmal kontrollieren oder die Saitenlage.
Normalerweise lassen sich Barreegriffe auch ohne Daumen ausführen wenn die Saitenlage niedrig genug ist. Ist sie zu hoch, braucht man mehr Kraft und nimmt da vielleicht gern den Daumen hinzu um die Finger aufs Griffbrett zu drücken. Das sollte aber nicht nötig sein.

Robin184
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2011
Wohnort: LKR Karlsruhe

Erstellt: von Robin184 » 13.06.2011, 21:31

Das mit dem Daumen weglassen kann ich halt nur im sitzen machen weil ich mir sonst ein wenig den Hals nach hinten ziehe, was das Spielen einschränkt.

Zapp54
kam, sah und postete
Beiträge: 41
Registriert: 16.06.2011

Daumen Entzündung

Erstellt: von Zapp54 » 04.11.2014, 15:56

Hallo,

war lange nicht mehr eingeloggt, habe aber eifrig hier im Forum gelesen.
Spiele nun seit ca.3 Jahren Gitarre und habe jetzt bei einem Stück (Layla)
doch arge Probleme bekommen, weil in dem Stück einige Barregriffe vorkommen.
Leider Spiele und übertreibe ich es wie so oft bis das ich es zu spüren bekomme.
Mit Eis gekühlt, Salbe drauf langsam geht es wieder bis zum nächsten mal.
Ich vermute das es bei mir an einer etwas zu hohen Saitenlage an meiner Westerngitarre liegt.
Zumindestens mit daran Schuld ist, denn Barres Spiele ich schon länger nur hier in dem Stück sind es einige. Auweh auch hin und wieder mit den Schleimbeuteln die sich schon mal entzünden.
Nun ich bin 57 Jahre und habe mit 54 angefangen. Hier liegt auch ein großer Unterschied zu denen die in jungen Jahren anfangen. Das ist alles noch belastbarer.

MfG.Zapp

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6757
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 04.11.2014, 16:58

Hey!

Du musst dir angewöhnen, den Daumen nur als leichte Stütze zu nutzen. Zuviel Kraftaufwand, verursacht natürlich ein unangenehmes Ziehen.

Eine Zeit lang, ganz am Anfang, habe ich denselber Fehler gemacht. Da war es egal, welche Akkorde ich gegriffen habe. Schon nach kurzer Zeit, bekam ich Schmerzen, die vom Daumen bis hoch in den Arm zogen.

So sollte es sein: Klick Im Laufe der Zeit, gewöhnst du dir die bequemste Weise selber an.

Gruß Harry
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Zapp54
kam, sah und postete
Beiträge: 41
Registriert: 16.06.2011

Erstellt: von Zapp54 » 04.11.2014, 17:16

ja danke für den Tipp, werde es mal so machen.
Bei normalen griffen habe ich das Problem bisher nicht gehabt.
Barres sind halt etwas Kraftaufwändiger, aber wie ich schon schrieb in Verbindung mit zu hoher Saitenlage, noch mehr. Die Saitenlage mache ich erst wenn ich Saiten mal wieder wechsle.
Habe Elexir drauf die lohnen noch nicht zu wechseln deswegen.

MfG. Zapp

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6757
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 04.11.2014, 17:19

Mehr Kraft, brauchst du nicht wirklich. Es ist halt ungewohnt für die Hand, bzw. den Zeigefinger. Alles eine Sache der Übung. ;)
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 453
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Erstellt: von Ratatosk » 04.11.2014, 17:30

Über was reden wir denn bei einer "zu hohen Saitenlage"? Weil wenn die echt so bescheiden ist, dass sie Dich derart quält, dann lohnt sich mal ein richtiges Setup bei der Gitarre.
Vermutlich hast Du aber schlicht eine falsche Technik beim Barré spielen. Wie mein Vorposter schon schrieb, mit brachialem Kraftaufwand hat das nichts zu tun. Vielleicht kannst Du Dir das mal von einem anderen Gitarristen zeigen lassen oder ne Stunde nehmen? Sollte sich doch keiner so quälen müssen!

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1034
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Erstellt: von Frank-vt » 04.11.2014, 18:10

Und wenn die Saitenlage zu hoch ist, schaff die Gitarre zu einem Gitarrenbauer (ev. kann dir auch der Laden helfen, wo du die Gitarre gekauft hast), der das optimal einstellt.
Kostenpunkt war so um die 30,- €, aber war gut angelegtes Geld :D Hat bei mir wirklich Punkte gebracht und da war das vorher schon nicht ganz schlecht ;)
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Zapp54
kam, sah und postete
Beiträge: 41
Registriert: 16.06.2011

Erstellt: von Zapp54 » 04.11.2014, 18:21

Also ich habe das mal probiert, die Griffe die da gezeigt werden klappen nur bei normalen griffen, nicht bei Barre. Bei Standart griffen ist das kein Problem so zu umgreifen das ich genau diese Punkte habe.
Ebenso habe ich mir nochmal Videos von Profis angesehen, da wird bei Barre mit dem Daumen gegengedrückt. Mein Problem liegt eher an zu langen üben und der hohen Saitenlage(1.Bund 2mm am 12.Bund 4mm -Tiefe E-Saite - gemessen bis zum Griffholz).
Die Saitenlage hatte ich mal zeitweise was nach unten gehabt, jedoch wegen schnarren der Saiten wieder höher gelegt. Was ich mehr üben muss ist, kurzzeitiger bei barree kraft aufzu wenden. Wie schon Harry schrieb alles Sache der Übung. Genau das habe ich bei vielen Dingen mit der Gitarre gehabt. Irgendwann klappts.

MfG.Zapp

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8973
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 04.11.2014, 18:24

Der Link von Harry83 war schon mal nicht schlecht, aber für die Lage des Daumen bei den Barré-

Bild

Akkorden:
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_E ... ee-Akkorde

Also weniger so:
Bild

sondern mehr so:
Bild

Und die Diskussionsseite:
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lage_des_Daumen

So spiele ich schon seit Jahrzehnten (ist auch meine Hand auf dem Bild) , und wenn ich es nicht übertreibe tut mir der Daumen gar nicht weh.

Da findest du die meisten Antworten, die dir weiterhelfen können.


Gruß Mjchael

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste