BC Rich in Deutschland noch zu kriegen?

19 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
tommistagg
Erklär-Bär
Beiträge: 388
Registriert: 20.07.2008

BC Rich in Deutschland noch zu kriegen?

Erstellt: von tommistagg » 12.06.2011, 16:12

Vor nem guten Jahr gabs auf der Internetseite von Thomann noch die Mockingbird in etlichen Variationen, die Eagle denke ich auch. Leider gibts die jetzt nicht mehr beim großen T auf der Internetseite und auch nich beim Musicstore...

Würde gerne mal ne Mockingbird und Eagle anspielen, nur wo in Deutschland?... :(

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 12.06.2011, 16:31


headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 12.06.2011, 16:56

Naja das kommt weil BC Rich grad zugrunde geht. Thomann hat vor nicht all zu langer zeit mal einen riesen haufen BC Rich GItarren für hot deal gekauft, und billig verscherbelt, was BC Rich den ganzen Markt versaut hat. (Die gitarren waren früher eh viel besser :D ) ps. Die meißen händler kaufen kein BC Rich mehr

Jonsie
Erklär-Bär
Beiträge: 371
Registriert: 15.10.2010

Erstellt: von Jonsie » 12.06.2011, 18:25

Wusste gar nicht, dass BC Rich grad untergeht... Ich fand diese Mockingbirds sau schön!
"It's not about the instrument, but what the musician makes out of it!"

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4497
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 12.06.2011, 18:30

headbad hat geschrieben:Naja das kommt weil BC Rich grad zugrunde geht.


Hast Du dafür eine Quelle?

Oder ist das auch so ein Gerücht wie das Gibson pleite macht, welches auch nicht totzukriegen ist?

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 12.06.2011, 20:55

Da muss ich howdy recht geben.

Als ich meine BC Rich beim T gekauft habe wurde mir gesagt, dass sie nur das Lager von BC Rich gekauft hätten, weil die das umziehen wollten. Ob das stimmt weiß ich auch nicht, aber wenn BC Rich pleite macht wirst du das sicherlich merken.
Eine Thomann-Aktion macht da nicht den ganzen Markt für BC Rich kaputt. Wär ja noch schöner wenn Thomann solchen Einfluss hätte.

Von Insolvenz oder Pleite les ich nirgendwo was aus seriöser Quelle.

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 13.06.2011, 11:52

Naja Howdy ich hab natürlich keine beweise dafür, aber ich glaub da schon drann. An die Gibson pleite glaub ich auch :D die ham ja sogar ihren Namen verkauft und miten den Namen "Gibson" zur zeit nur :D Achja. Thomann hat im Musikgeschäft in Deutschland riesige einflüsse :D

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4497
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 13.06.2011, 12:24

Glauben und Wissen sind 2 verschiedene Dinge!

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 13.06.2011, 12:32

ja ich weis (: sag das meiner religions lehrerin :D

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 13.06.2011, 12:34

Hmmm, und woher hast du nun wiederum das mit der Namensmiete? Darüber findet man irgendwie auch nichts im Internet. ;)
Ohne Beweise ist es natürlich sehr schwierig da Glaubhaftigkeit zu vermitteln.

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 13.06.2011, 13:04

Hat mir mein Gitarrenlehrer erzählt :D Ich glaubs ihm schon, qualität von solchen Marken hat ja auch schon etwas nachgelassen. Gibson is nicht mehr dass, was es früher mal war. Vorallem durch fehlende oder schlechte endkontrollen gibts da oft mal Montagsmodelle.

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 13.06.2011, 13:17

Aja, die Gerüchteküche brodelt. :D
Das mit den Montagsmodellen stimmt vielleicht. Das Gibson bei den Serienmodellen nicht mehr die Qualität von früher erriecht ist ja bekannt. Ist jetzt aber auch keine große Neuigkeit. Unjd vielleicht auch meckern auf hohem Niveau?
Höchstens die Custom-Modelle sollen noch so gut wie damals sein.
Aber das sie den eigenen Namen verkaufen mussten und nun selber mieten.... das halte ich für ein Gerücht da es wirtschaftlich irgendwie keinen Sinn macht. ;) Wer hat den Namen denn eigentlich gekauft?

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 13.06.2011, 13:44

Keine ahnung irgend ein Unternehmen vielleicht ?

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2438
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 13.06.2011, 14:18

also keine Ahnung wer was gekauft hat aber in der gerüchteküche kochen.Sowas liebe ich ja *args*
Also nur weil ein Gitarrenlehrer irgendwas sagt beduetet es nicht dass es wahr ist.Zumal wenn sowas wirklich zutreffen würde,hätte man das in einschlägigen Fachzeitschriften lesen können....aber da war ja nix zu lesen.
Auch das mit BC Rich ist mir zu halbseiden....Nur weil ein großer Onlinehändler einen Teil vom Lagerbestand des Herstellers kauft bedeutet sowas nicht zwangsläufig dass ne Firma den Bach runter geht.
Manchmal werden auch einfach Gerüchte wohlweislich in die Welt gesetzt um ein Produkt/Marke wieder ins Gespräch zu bringen.
Auch zur Pleite von BC Rich hätte man in Fachzeitschriften was lesen müssen,aber auch dazu stand niergens was.

Also alles warme Luft um nix.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 13.06.2011, 15:01

Und schon hat man den Ruf weg nur "Unwahrheiten" zu erzählen. Deinen Aussagen würde in Zukunft nicht mehr soviel Gewicht gegeben, bzw. man würde denken "Ach was der sagt stimmt doch eh nicht".
Etwas übertrieben dargestellt, aber manchmal geht sowas schneller als man denkt und schon ist man nur noch ein "Geschichtenerzähler".
Mit Gerüchten lieber vorsichtig sein und selber checken ob da was dran ist. Wenn ja, kann mans sogar beweisen, wenn nicht dann lieber nicht groß rumerzählen.
Oder einfach mal zur Diskussion stellen. "Hey, ich hab gehört dass.....ist da was dran?".
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser :)

Mundpropaganda hin oder her. Auch Lehrer sind nur Menschen. ;)

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4497
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 13.06.2011, 15:01

headbad hat geschrieben:ja ich weis (: sag das meiner religions lehrerin :D


Das habe ich meiner früher erzählt und heute dem Reli Lehrer meiner Tochter!

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 14.06.2011, 13:45

Hachja, nach diesen Gerüchten kann man seinen Kalender führen. Alles halbe Jahr ist Gibson pleite, Epiphone macht dicht und nun hat's auch ncoh B.C.Rich erwischt. Ich glaub's erst, wenn es so weit ist. Zur Gibson Qualität: Das liegt ggf gar nicht an der Produktion. Aber Gibson hat ein total bescheuertes Vertriebsmodell(!) Viele Händler kommen gar nicht mehr oder nur zu überteuerten Preisen an Gibson ran (Dass die dann sagen Gibson ist nicht mehr so gut etc liegt ja auch nahe). Übrig bleiben einige große und so gut Thomann ist, vielleicht nehmen die es beim Einstellen (und mit Sicherheit bei der Selektion) doch nicht ganz so genau. Und schon "sinkt" die Gibson Qualität.

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 14.06.2011, 20:28

Im Prinzip muss bei ner Gibson nix mehr eingestellt werden, die werden ab Werk "geplekt" ;)
YEAH *denBesserwisserraushängenlasse* :D ;)

Jonsie
Erklär-Bär
Beiträge: 371
Registriert: 15.10.2010

Erstellt: von Jonsie » 16.06.2011, 14:28

Gibson macht sicher nicht pleite! Die sind ja immernoch Gitarrenmarke Nr. 1 und der Name Gibson ist auch unter nicht Gitarristen bekannt. Wegen dieser Google Les Paul Aktion macht Gibson bestimmt noch mehr Geld als vorher also das ist höchstwahrscheinlich nur ein dummes Gerücht. Und BC Rich ist auch eine ganz bekannte und Teilweise hochwertige Marke die von vielen Metalgitarristen gespielt wird. Also ich bezweifle auch, dass die Pleite gehen. Als ob ne Marke Pleite geht, weil ein deutscher Musikladen ihr lager für billig leergekauft hat?!
"It's not about the instrument, but what the musician makes out of it!"

19 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste