HARLEY BENTON LES PAUL

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
Benutzeravatar
von phunky
#229825
nomo hat geschrieben: Bei den "teureren" Modellen kann man Glück haben, ich spiel selbst HB Gitarren im 140,- bis 170,- Euro Bereich. Von dreien waren zwei gut, die dritte allerdings nicht, da hab ich beim Gitarrenbauer was nacharbeiten lassen, jetzt ist sie ok.
Warum macht man das? Ich meine, wozu hat man drei von den Dingern? Sind das unterschiedliche Modelle oder Ersatzgitarren bei Saitenriss oder unterschiedliche Stimmungen?
Benutzeravatar
von phunky
#229832
[ot]Verstehe. Hab mich nur gewundert, da das ja zumindest nicht so die klassische Sammlermarke ist, wo man sich nun auch ein paar gleichartige in die Bude stellen würde.[/ot]

@pattplatt:
Zu der Gitarre selbst kann ich nichts konkretes sagen außer:
Wenn es wirklich eine Les Paul sein soll, bedenke bitte, dass die Bauart mit der klassischen Les Paul außer der Korpusform nicht viel zu tun hat. Also kein Mahagoni-Korpus/Hals, kein verleimter Hals. Keine Ahnung ob das für Dich wichtig ist. Zu Klang und Handling kann ich nix beisteuern.
Benutzeravatar
von Vanni
#229973
Ich habe selbst eine Harley Benton Stratocaster geschenkt bekommen. Sie ist nicht perfekt aber auch nicht übelst schlecht. Ich komme damit noch klar, kleine Macken wie ein unebener Bund können zwar nerven aber es geht...
Wenn du etwas wirklich gutes haben möchtest woran du lange Spaß und Freude haben wirst, würde ich dir raten eher die bekannten guten Marken zu nehmen wie z.B. Fender.
Ich würde mir jetzt im nachhinein wünschen genug Geld für eine neue bessere E-Gitarre zu haben. Beim benden komme ich manchmal echt an die Grenze meiner HB....
Viel Erfolg beim Gitarren Kauf ;)

lg Vanni :)
Benutzeravatar
von -Scythe-
#229992
Mal ganz nebenbei: Ein Instrument würd ich nicht verschenken, da ist es meistens besser, vorallem wenn man selbst nicht spielt oder nur wenig Ahnung hat, lieber ein Gutschein zu kaufen oder so.
Klar hat das ein ganz anderen Effekt, wenn man ein Instrument vor sich hat, aber die meisten Leute suchen sich das Instrument lieber selbst aus - selbst ein absoluter Anfänger kann beurteilen ob sich der Hals angenehm anfühlt oder welche Bünde er angenehmer findet.

Wenn man dann natürlich was wirklich "gutes" verschenkt, ist die Chance das es auf Anklang, auch längerfristig, stößt fast schon gegeben. Dürfte bei HB LPs aber eher nicht das wahrscheinlichste sein.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
12 Antworten 
3702 Zugriffe
von Hollyleaf
8 Antworten 
2593 Zugriffe
von phunky
Amp für eine Harley Benton SG
von GuitarJung    - in: Kaufberatung für Gitarre
7 Antworten 
900 Zugriffe
von GuitarJung
1 Antworten 
1370 Zugriffe
von michum
4 Antworten 
1822 Zugriffe
von agguitar