Amp aufnehmen

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Bartho
öfter hier
Beiträge: 66
Registriert: 06.10.2010
Wohnort: Bremerhaven

Amp aufnehmen

Erstellt: von Bartho » 12.03.2011, 23:24

Habe nun seit 2 Tagen einen Marshall MG30FX (sehr zufrieden)

Der Line-Out an dem gerät ist echt "murks" also möchte ich wie in der alten schule ein Mikro vorhalten - mit Iphone aufnehmen ist nicht so toll :?

Welches Mikro könnt ihr empfehlen - Stativ wird eines von König&Meyer sein das steht fest

Preislich habe ich keine ahung was sowas kostet - ich muss dazu schreiben das ich nicht jemand bin der damit täglichen arbeiten wird .

Sollte ein art Allzweck mittel sein zum gesang sowohl als auch für sowas :D
Gruss Florian

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 364
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 13.03.2011, 02:49

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass das beste Mikrofon nach wie vor das Shure SM57 ist.
https://www.thomann.de/de/shure_sm57_lc.htm

Kann dir allerdings eine sehr günstige alternative empfehlen, ist sozusagen der Nachbau des Originals. Auch selbst getestet und ist bei de Höhen etwas schwächer, aber hat den selben Charakter wie das Original. Preis-Leistung ist hier TOP.
https://www.thomann.de/de/the_tbone_mb75.htm

Für Homerecording reicht das billige, willst längerfristig und vielleicht auch für Live-Auftritte in Zukunft auch gerüstet sein, würd ich zum Original greifen.

Edit.: Achja, zum singen kann mans ruhig auch verwenden, ist Baugleich mit dem Shure SM58, ein Gesangsmikro, hat aber keinen Pop-Schutz. So ein Aufsteck-Pop-Schutz gibts aber auch für ein paar Euros zu kaufen.
Beim Verstärker stört dieser nämlich nur, weil ohne ist das Mikro direkt vor dem Lautsprecher.

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast