"brummendes" Verzerrpedal wenn an Strom angeschlos

23 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2514
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

"brummendes" Verzerrpedal wenn an Strom angeschlos

Erstellt: von Counterfeit » 10.03.2011, 10:21

Hallo zusammen,

mir ist aufgefallen, dass mein Distortion Pedal (Anschluss wie folgt: Gitarre --> Pedal --> Verstärker) erheblich brummt, wenn ich es über einen 9V Adapter an der Steckdose betreibe. Betreibe ich es nur über die 9V Blockbatterie ist das Brummen/Rauschen größtenteils weg. Kann man dagegen was tun? Ich dachte vielleicht irgendwie erden oder sowas. Ich hab nur keine Ahnung was genau man da machen kann :)

Danke für die Hilfe.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 10.03.2011, 10:24

Du kannst mal versuchen Amp und Pedal an unterschiedliche Dosen anzuschließen. Also unterschiedliche Verteilerdosen meine ich - einen anderen Stromkreislauf ;) Eventuell stören die sich gegenseitig oder irgend etwas anderes funkt dazwischen.

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2514
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 10.03.2011, 10:33

hm, dann muss ich zwar ein Kabel quer durch den Raum werfen, aber ich werd es mal versuchen. Ich hoffe, dass die beiden Wandsteckdosen auch wirklich verschiedene Stromkreise sind :) Aber wenn ich so an das letzte Mal zurückdenke, als mir die Sicherung weg geflogen ist, müsste das eigentlich ein anderer sein :D

Benutzeravatar
csoburn
DailyWriter
Beiträge: 535
Registriert: 18.01.2010
Wohnort: Hessen

Erstellt: von csoburn » 10.03.2011, 11:21

wenn das nix bringt kanns auch an einem minderwertigen Netzteil liegen.
Es gibt soweit ich weiss auch so Steckerleisten die den Strom noch mal "richten". Hab ich aber bisher nur bei HIFI Anlagen in gebrauch gesehen, könnte aber bei sowas auch helfen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 10.03.2011, 12:59

Was für eins hast du?
Ich glaube aber eher nicht das an der steckerleiste liegt ich habe in meinem Zimmer an eine steckdose(ich habe nur eine)9 geräte angeschlosen und das billig netzteil von Thomann und da brummt nichts
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.
(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 10.03.2011, 13:05

Salü

Brummen ist in den meisten Fällen ein Erdproblem.
Und / Oder somit ein Installationsproblem der benutzten Steckdose.
Oder Installation des Hauses.

Wenn es geht, dreh mal den Stecker um.
So, dass die 2 Steckerteile vertauscht sind.
Brummt es dann weniger ?

fredy

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 10.03.2011, 13:11

Jesko, das heißt nichts. Bei mir ist das auch kein Problem, ich habe die auch an der gleichen Dose hängen. Ich benutze sogar ein einfaches Netzteil mit ner simplen Kabelweiche für drei Pedale. Das geht. Aber bei vielen eben nicht. Ich bin nun nicht der Elektriker, aber das gibt da einen Haufen Einflussfaktoren. Bei dem einen fängt's an zu brummen, wenn man das Licht anschaltet, bei dem anderen nicht.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 10.03.2011, 13:39

Hi
So eine Brummschleife kann viele Ursachen haben.
Und basteln am Strom ist etwas gefährliches.

Aber lies mal auch das da.
http://de.wikipedia.org/wiki/Brummschleife
Es wird jetzt nicht DIE Lösung dabei sein, aber es deckt ein paar Sachen auf, die du nachprüfen kannst.

Aus der Ferne ist es ein wenig schwierig.
Vielleicht kennst du einen Elektroniker der einmal diverse Sachen messen kann, bei dir.

fredy

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2514
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 10.03.2011, 14:37

Hallo,

danke für die vielen Tipps. Ich bin noch auf der Arbeit und kann es deshalb nicht testen. Ich versuchs heute Abend mal und erstatte Bericht.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2425
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 10.03.2011, 20:43

Es gibt mehrere Ursachen für das Brummen.2 davon sind ein minderwertiges Netzteil wo die Gleichspannung nicht optimal geglättet ist oder wenn an einer Mehrfachsteckdose ein Schalter ist, so dass der Schalter ein Brummen verursachen kann welches vom Netzteil übertragen wird.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
Powerposter
Beiträge: 1024
Registriert: 28.02.2010

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 10.03.2011, 21:21

Wieso kann denn ein Steckdosenschalter ein Brummgeräusch verursachen? Das ist doch nur ein mechanischer Kontakt... Bild

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 10.03.2011, 22:17

Jep

Kann eigentlich nicht sein ?
Würde mich auch interessieren warum.

fredy

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2514
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 11.03.2011, 08:53

also minderwertige Netzteile kann sein. Hab mir da so ein Multifunktinetzteil von Haman bei Amazon für ca. 16 Euro geholt. Hab gestern man den Tipp versucht, dass Netzteil umzudrehen. Leider ohne Erfolg. Mehr konnte ich zwischen Arbeiten, Gitarrenunterricht und Uni lernen nicht mehr ausprobieren gestern. Ich versuche am Wochenende mal den separaten Stromkreis. Ansonsten: Welche Netzteile könntet ihr denn evtl. empfehlen?

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 11.03.2011, 08:56

Gitarrenschlumpf hat geschrieben:Wieso kann denn ein Steckdosenschalter ein Brummgeräusch verursachen? Das ist doch nur ein mechanischer Kontakt... Bild


Nicht nur. Meistens ist doch auch ein kleine Glühlampe drin. Vielleicht deshalb?

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2514
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 11.03.2011, 08:59

hm, das könnte sogar sein. Ich habe eine Dreifachsteckdose (an der Verzerrer und Multieffektgerät angeschlossen sind) mit so ner fernsteuerbaren Steckdose verbunden und die hat ein rotes Lämpchen. Vielleicht sollte ich die mal weg lassen. Anderseits habe ich dieses Brummen bei meinem Multieffektgerät (gleiches Netzteil, BOSS Me-25) nicht

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 11.03.2011, 09:41

Hi

Naja wenn es noch div. Zeugs drin hat. ;)
Ev. sogar Netzfilter und so. Oder dann, bei Fernschaltung, sogar ein Relais.

Dann kann es natürlich einen Einfluss haben.
Also Probier mal direkt, ohne Steckdosenleiste.

fredy

headbad
Powerposter
Beiträge: 1306
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 11.03.2011, 11:04

kann das nicht einfach der surrende traffo sein ?

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 11.03.2011, 11:13

Hi

Das meint man ja mit "schlechtem" Netzteil.
Normal ist das aber nicht.

Kann übr. auch ein schlechtes Kabel sein.
Abschirmung... Was wiederum mit der Erdung zu tun hat.
Aber eben - noch viel mehr.

fredy

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2425
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 11.03.2011, 14:22

der Steckdosenschalter hat meißt ein Lämpchen, welches ein brummen erzeugen kann...hatte ich selbst schonmal bei einer solchen Mehrfachsteckdose.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2514
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 11.03.2011, 15:05

was für Netzteile nutzt ihr denn bei euren Effektgeräten? Irgendwelche Empfehlungen?

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 11.03.2011, 15:42

hmmm

So ein Lämpchen erzeugt doch kein Brummen - wüsste nicht wie.
Ausser die Verdrahtung ist falsch. Eben Erschleife.
Aber wenn Funplayer das mal gehabt hat - will ich das mal nicht in Frage stellen.
Und hab was gelernt.
Dann klemm das Ding doch einfach ab.

Netzgeräte sind eigentlich nichts spezielles.
Kannst du kein anderes mal ausprobieren von einem Kollege oder so ?

Und eben, - probier das mal ohne Verteiler aus.
Denn dann kannst du Komponente für Komponente ausschliessen.
Bis der Übeltäter übrig bleibt.

fredy

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2514
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 11.03.2011, 16:29

werd ich alles tun wenn ich zu Hause bin ;)

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2425
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 11.03.2011, 16:42

hab hier noch etwas gefunden was so alles ein brummen erzeugen kann ---> hier klicken
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

23 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste