Erfahrung mit Stompin Bass? Andere Möglichkeiten?

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
nochvielllernenmuss
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 96
Registriert: 19.12.2009
Wohnort: München

Erfahrung mit Stompin Bass? Andere Möglichkeiten?

Erstellt: von nochvielllernenmuss » 26.02.2011, 08:27

Hi Leute,
ich spiele nur akustische Gitarre, will hierzu durch einen Bassdrum-Effekt aber mehr Hintergrund erzeugen.

Ich hab jetzt dieses Stompin Bass entdeckt. Hat damit jmd schon Erfahrung gemacht? Was haltet ihr von dem Teil.

Hier zu sehen mit Video:

https://www.thomann.de/de/shadow_stompin_bass.htm

Zur Info: ich spiele wirklich rein akustisch und hab Sorge, dass man nur noch Bass Drum hört und mich gar nicht mehr, schon gar nicht, wenn ich singe. Alles unverstärkt.

Oder gibt es auch andere Möglichkeiten so einen Effekt zu erzielen? Ohne, dass ich da anfangen muss einen Verstärker mit mir rumzuschleppen? Wird nämlich echt schwierig, weil ich kein Auto habe.

Bin dankbar für Antwort.

VG

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 833
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 26.02.2011, 15:07

A lso die stombbox kann man sich auch verdammnt günstig selbst bauen aber du brauchst soweit ich weiß nen Verstärker dazu schreib mal Funplayer99 an der kann dir das alles beantworten.
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.
(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Re: Erfahrung mit Stompin Bass? Andere Möglichkeiten?

Erstellt: von Simse » 26.02.2011, 16:59

nochvielllernenmuss hat geschrieben:Zur Info: ich spiele wirklich rein akustisch und hab Sorge, dass man nur noch Bass Drum hört und mich gar nicht mehr, schon gar nicht, wenn ich singe. Alles unverstärkt.


Natürlich wird man dich noch hören. Kommt halt drauf an wie laut du den Verstärker drehst an dem die Stompbox dann hängt.

Ein paar Kritiken stören mich aber an dem Teil, auch wenn es so handlich ist.
Einmal das da haäufig über die Verarbeitung geklagt wird und das man den Sound noch modellieren muss um was BassdrumÄHNLICHES zu bekommen...

Im Thomann Video klingt das auch nicht wirklich nach Bassdrum...

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 833
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 27.02.2011, 10:25

naja simse du musst aber auch bedenken wie Riesig ne Bassdrum ist man wir mit soner kleinen "Quetschkiste" das nicht hinbekommen das es fast genau so klingt.
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.

(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 27.02.2011, 16:23

Mir ist das schon klar Jesko ;)

Die Fragestellung "hört man mich dann noch?" und die Produktbeschreibung:
kleines, stabiles Holzkästchen, welches als ideale Bass- oder Bass-Drum- Begleitung von Akustik-Bands dient
deuten für mich darauf hin, dass hier mit einem echten Bassdrum-Sound gerechnet wird.

Etwas Kickdrum-Ähnliches wird man schon hinbekommen, aber nicht wirklcich ne Bassdrum.

Der klare Vorteil ist natürlich die transportfreudige Größe. Und man kann für seine Solo-Auftritte mehr "Pep" in die Songs bringen.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2414
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 27.02.2011, 17:25

Ich experimentiere zur Zeit an solchen Stompboxen...das beste Ergebnis hab ich mitlerweile mit einem Buchenbrett und einer Piezoscheibe hinbekommen.Wichtig ist dass sich auf der Kiste oder dem Brett eine dämpfende Auflage befindet.Man kann das auch ohne machen, nur dann hat man eher ein KLickgeräusch als ein Bass,Was noch wichtig ist ist das Sohlenmaterial,das ist mitentscheident für den Klang und wie ich auf diese Stompbox drauftrete.
Ich habe ein ganz billiges Piezoelemt für 25 Cent und eine sehr billige Klinkenbuchse 15 Cent genommen.desweiteren hab ich noch einen schaltbaren Tierpassfilter eingebaut der bis 330hz geht.So kann man einfach nur die tiefen Frequenzen durchlassen und die Höhen werden gedämpft.

Im Moment bin ich noch am experimentieren mit einem Piezopreamp als Vorverstärker für die Stompbox.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

nochvielllernenmuss
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 96
Registriert: 19.12.2009
Wohnort: München

Erstellt: von nochvielllernenmuss » 01.03.2011, 11:13

boah, vielen Dank, das ist ja super. Ich werde mal meinen großen Bruder fragen, ob er mir sowas zusammen bauen kann. Dann kann ich es mal testen. 120 Eur find ich nämlich recht viel und ein Verstärker muss ja auch noch her. Und ich hab keine Ahnung, ob das dann wirklich was ist für mich und sich nich einfach nur blöd anhört zu meinen Songs.

Was hast Du denn auf der unteren Seite dran? Ist das nur ein Stecker für das Kabel? Sorry, wenn ich blöd frage, aber von Technik hab ich nicht soviel Ahnung (deswegen muss ja auch mein Bruder ran). Aber wenn ich weiß, was ich alles brauche, kann ich es besorgen.

Hab über die Stompin Bass auch schon so viel Kritiken gelesen. Deswegen hab ich auch gezögert. Aber so, kann man sich eine preiswerte Alternative zusammen basteln. Klasse.

Vielen Dank für Hilfe

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2414
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 01.03.2011, 11:59

An dem Piezoelemt sind 2 Kabel die zum Schalter bei einer Tiefpassvariante und dann zur Klinkenbuchse führen.Ohne Tiefpass werden die Kabel direkt an die Klinkenbuchse angelötet.Schwarz ist Masse und Rot kommt an den Signalanschluß der Klinkenbuchse.

Genau wegen den teuren Preisen für diese Teile kam ich auch auf den Gedanken sowas selbst zu bauen.In Youtube gibt es dazu auch zahlreiche Videos...einfach etwas rumstöbern und experimentieren.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

nochvielllernenmuss
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 96
Registriert: 19.12.2009
Wohnort: München

Erstellt: von nochvielllernenmuss » 01.03.2011, 22:22

Echt klasse. Vielen Dank für die Infos. Da werden wir hier mal das Basteln beginnen. Ist eh so furchtbares Wetter :lol:

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste