Muskelkater im linken Handgelenk

20 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Muskelkater im linken Handgelenk

Erstellt: von CrazyBlue » 18.02.2011, 18:23

Ich bin gerade am lernen von Powerchords auf der E-Gitarre als auch auf der A. Nachdem ich also auf der A ein paar Powerchords (mit drei Fingern) gespielt habe, bekomme ich immer einen Muskelkater im linken Handgelenk. Bzw. ich kann nicht mal genau sagen ob es ein normaler Muskelkater ist oder schon ein leichter Schmerz......ist das denn normal?
Ich versuche schon so wenig Druck wie möglich auf die Saiten zu bringen, aber bei den PCs habe ich das Gefühl, dass ich mehr Druck benötige für saubere Töne als bei normalen Akkorden.

Gast

Erstellt: von Gast » 18.02.2011, 18:36

da man im Handgelenk keine Muskeln hat, ist das sicher nicht normal :shock:

die Muskeln sind im Unterarm. Im Handgelenk sind die Sehnen, die da durchlaufen, und natürlich das Gelenk selbst.

Könnten also überdehnte/überlastete Sehnen sein. Ist auf jeden Fall nicht mit zu spaßen, du solltest an der Stelle nicht weiterspielen. Sonst besteht Gefahr, dass es irgendwann ständig chronisch weh tut und du überhaupt nicht mehr spielen kannst. Ich kenne Leute, die deswegen aufhören mussten.

Lass von jemand, der Ahnung hat (!), deine Handhaltung überprüfen. Dazu gehört letztlich die ganze Körperhaltung. Vielleicht hast du eine komisch verkrampfte, verdrehte Haltung beim Spiel, vielleicht laufen deine Sehnen dort am Handgelenk zu sehr "um die Ecke".

Irgendeinen Grund wird es jedenfalls haben.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8843
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 18.02.2011, 18:57

Man hat am Daumenballen einen Muskel. Der könnte weh tun.
Ist dem so? Vielleicht solltest du mal eine alternative Fingerstellung ausprobieren, so wie ich sie bei Barré-Akkorden anwende:
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Erste_Barree-Akkorde#Lage_des_Daumens

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Erstellt: von CrazyBlue » 18.02.2011, 19:53

Oh, ich werde das ganze mal beobachten...also ich glaube das der Schmerz nicht direkt aus dem Handgelenk kommt, sondern eher etwas davor.....außerdem ist der Schmwerz echt nur minimal.

headbad
Powerposter
Beiträge: 1306
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 18.02.2011, 20:40

Ich glaub eher du meinst dir tut der daumen weh. Aber das wär nicht schlimm. Der daumen tut den meißten weh wenn sie eine weile nur powerchords spielen :D zum beispiel mir :D Im handgelenk wärs schon gefährlicher. Wenns wirklich das handgelenk is, dann schonen

Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Erstellt: von CrazyBlue » 19.02.2011, 19:42

Ne, der Daumen tut mir nicht weh. Ich würde sagen es kommt aus dem Bereich (siehe Bild, rot gefärbt). Weiß nicht ob irgendwer was damit anfangen kann....
Dateianhänge
images.jpg
images.jpg (7.89 KiB) 882 mal betrachtet

Gast

Erstellt: von Gast » 19.02.2011, 20:12

und du spielst immer mit kalten Händen, wie du im anderen Thread schreibst. Passt.

Na ja, hab dir ja meine Antwort schon oben geschrieben. Sehnenscheidenentzündung kann chronisch werden.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8843
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 19.02.2011, 20:43

Den Bereich den du eingefärbt hast, passt zum Pronator Quadratus (in meinem Anatomie-Lehrbuch noch mal nachgeschlagen).
Das ist der Muskel, der deine Handfläche nach unten drehen lässt.
Test: umfasse mal den Daumen deiner gesunden Hand, und jetzt drehe mal die Hand nach unten, gegen den Widerstand der gesunden Hand.
Oder fasse mal eine Stuhllehne an, und versuche die nach unten zu drehen.
Das ist eine Bewegung, als ob man einen Schlüssel herumdrehen will.
Bei der rechten Hand geht die Bewegung gegen den Uhrzeigersinn,
bei der linken Hand geht es mit dem Uhrzeigersinn.

Wenn das weh tut, dann ist vermutlich der Muskel entzündet, der für die Unterarmdrehung zuständig ist. Eine Art Muskelkater.

Etwas höher, genau im Handgelenk hast du ein Band, dass die Sehnen der Finger zusammenhält, die zu den Unterarmmuskeln laufen.
Sollte dieses entzündet sein, dann sollte das Band besonders dann schmerzen, wenn du die Hand zu einer Faust machst.

Im ersten Fall (beim Drehmuskel) würde ich überprüfen, ob du mit der Hand eine ungünstige Drehbewegung machst. Diese gilt es nach Möglichkeit zu vermeiden.

Im zweiten Fall würde ich überprüfen, ob du das Handgelenk vielleicht ungünstig angewinkelt hast. (passiert leicht beim Spielen im Stehen, wenn das Griffbrett zu tief ist.)
Im letzen Fall würde ich darauf achten, das der Winkel zwischen der Hand und dem Unterarm möglichst gerade ist. Das erreicht man oft durch ein erhöhtes Griffbrett.

Wenn die Schmerzen anhalten, sollte mal ein Arzt drauf schauen. Ich habe halt nur Krankenpflege gelernt, und kenne mich daher nur begrenzt mit der Anatomie aus.

In beiden Fällen hilft es, das Handgelenk zu schonen, und gegebenenfalls eine Sportsalbe.

Vielleicht bringt dir mal eine Gitarrenstunde etwas, wo ein Gitarrenlehrer mal auf die Stellung der Hand achten kann.

Gruß Mjchael
Zuletzt geändert von mjchael am 21.02.2011, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Erstellt: von CrazyBlue » 20.02.2011, 15:04

Ja, mjchael du hast Recht, der musculus pronator quadratus, also der Drehmuskel des Unterarms tut mir leicht weh, wenn ich spiele.

Ob ich eine ungünstige Handdrehung oder die hand falsch halte kann ich jetzt nicht sagen.

Ich werde mal Sportsalbe darauftun...meinst du ich sollte mit dem Gitarre spielen pausieren?
Oder erstmal weiter spielen und schauen ob der Schmerz irgendwann stärker wird oder er irgendwann weggeht? (ja, ich weiß du bist kein professioneller Arzt...)

Gast

Erstellt: von Gast » 20.02.2011, 15:45

nein, der Rat war, einen Gitarrenlehrer auf deine Handhaltung sehen zu lassen!
Wenn du sie weiter falsch hältst, werden die Beschwerden wahrscheinlich stärker und du brauchst später ewig, dir das Falsche abzugewöhnen und das Richtige anzugewöhnen.

Benutzeravatar
leotrial
Erklär-Bär
Beiträge: 324
Registriert: 03.05.2010
Wohnort: saarland

Erstellt: von leotrial » 20.02.2011, 18:54

Hey ich hatte das selbe als ich die 3-stimmigen Powerchords im stehen spielen lernen wollte. Ich hab einfach weitergemacht es hat auch manchmal echt viel geschmerzt, aber dann aufeinmal gings wieder würde dir aber empfehlen es nicht so zu machn wie ich ;) Vllt. wirklich mal bei einem Gitarrenlehrer oder so vorbeischaun und deine Haltung überprüfen oder korrigieren lassen.
lg
Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. *Ernesto Che Guevara*

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 21.02.2011, 06:50

ich denke auch, wenns schlimmer wird oder unangenehm lange dauert-> ab zum Arzt....

Ansonsten die Handhaltung von jemandem überprüfen lassen, oder hier ein Bild einstellen -> Du musst Dich in dem Fall natürlich von jemandem fotografieren lassen, oder ggf. über Webcam...

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 21.02.2011, 12:33

Hi
Jep
Tippe auch auch falsche Handhabung.
Und natürlich auf "untrainiert"

Hatte ich vor viiiiielen Jahren auch mal.
Da hatte ich einfach zu viel geübt. Es tat weh und genau auch dieses ziehen.
Das ist halt auch nicht gut. Übertreiben sollte man nirgends.

Wobei ich heute 7h am Stück spiele (naja Pausen schon) und nix merke.
Im Gegenteil - wenn man so in Fahrt ist, fluscht es erst recht.

Ist eben ein Ausdauerspiel.

fredy

Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Erstellt: von CrazyBlue » 21.02.2011, 13:50

Okay, ich werde morgen mal meinen Gitarrenlehrer wegen der Handhaltung fragen.

Ich finds total nervig, man hat voll Bock auf Üben und dann sowas )=
naja dan isses eben so^^

Edit: Ich füge mal ein Bild von einem gegriffenen PC von mir an. Hatte ich morgens aufgenommen. Sorry, nicht besonders gut zu sehen, aber meine Web-Cam streikt, sonst hätte ich noch Aufnahmen von Hand + Arm gemacht.....
Dateianhänge
greifen von PC.jpg
greifen von PC.jpg (12.79 KiB) 767 mal betrachtet

Benutzeravatar
leotrial
Erklär-Bär
Beiträge: 324
Registriert: 03.05.2010
Wohnort: saarland

Erstellt: von leotrial » 21.02.2011, 19:02

ja da gibst ja die 2 Arten zu greifen (laut -> Wiki... <-)
Hab mir Barreakkorde selber beigebracht und hab deswegen instinktiv mit der Kraftaufwendigeren Methode gespielt, kann jetzt nicht erkennen wie du auf dem pic spielst auber wenns dir genau so wir mir geht probier mal die andre haltung die ist um einiges gemütlicher.
lg

PS: Bei dem Thema wo sthet lage des Daumes ;)
Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. *Ernesto Che Guevara*

Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Erstellt: von CrazyBlue » 21.02.2011, 19:58

Das hat mir mjchael auch schon gezeigt, ich werde es mal mit der alternativen "daumenfreundlicheren" Variante probieren.

Auf der Wiki-Seite steht, das man diese Griffe nur ein paar Minuten täglich üben sollte....
Das gilt auch für Powerchords, oder? Ich hatte nämlich die letzen Tage vielleicht eine Stunde oder so an denen geübt. Vielleicht kommen die Schmerzen dadurch das ich zuviel an den PCs geübt habe, obwohl ich eine Stunde gar nicht viel finde.

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 22.02.2011, 07:25

Ich sehe nur was, was im Prinzip nicht weiter schlimm ist. Die Wölbung in der Hand könnte etwas kleiner sein, ansonsten kann ich hier nix tragisches erkennen. Vielleicht solltest Du Dein Handgelenk weiter knicken, dazu den Daumen hinten am Griffbrett weiter runternehmen, dies könnte man jetzt aber auch nur beurteilen, wenn man neben Dir sitzen würde.....

Achso, ich weiss nicht, was Du da mit Deinem Zeigefinger machst, der sollte im Prinzip mit der Spitze auf die Saite drücken und nicht mit dem obersten Fingerglied, vielleicht ist das jetzt aber auch der Aufnahmesituation geschuldet und Du machst es sonst besser....


Es ist ggf. die Überlastung als Anfänger, die Dir Schmerzen bereitet...

Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Erstellt: von CrazyBlue » 22.02.2011, 15:42

Ich greife immer so mit dem Zeigefinger. Wenn ich versuche mit der Fingerspitze zu Greifen, dann bekomme ich die anderen Saiten nicht gemutet.
Achso, auf dem Bild sieht es ein wenig extrem aus, sonst ragt mein Zeigefinger nicht über das Griffbrett hinaus, wie es da aussieht....aber im Grunde hab ich bisher immer so gegriffen.

Ja ich werde die PCs nicht mehr so viel spielen. Komisch, mit den 2-Finger-PCs hatte ich keine Probleme^^

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6636
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 22.02.2011, 19:26

Hy Crazy!

So etwas in der Art, hatte ich auch schon mal. Ich habe ein paar Tage gewartet, ob dieses unangenehme Gefühl evtl. wieder von alleine weggeht. Doch nachdem es nicht besser wurde, ging ich zum Arzt. Diagnose: Sehnenscheidenentzündung. Ich bekam dagegen Voltaren Salbe verschrieben. Zusätzlich eine Woche Gitarrenverbot. Das war zwar sehr hart, aber der "Schmerz" war weg. Mein Arzt meinte, dass es auch daran liegen kann, da ich sehr viel mit dem PC arbeite. Bei der Gitarre sowie beim Schreiben am PC, nimmt die Hand eine unnatürliche Haltung ein. Das Gelenk muss sich daran erst gewöhnen. Das kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich sage jetzt nicht, dass man aufhören soll zu spielen, weil man einmal dieses Problem hatte! Aber wie die Anderen schon schrieben, kann so etwas chronisch werden, und dein Hobby kaputt machen. Wenn es anfängt, weh zu tun, machst du einfach eine Pause. Auch wenn es schon nach 5 Minuten ist. Ich bin jetzt kein Arzt! Es kann natürlich auch andere Ursachen haben! Ich würde mich mal durchchecken lassen!

Greetz Harry
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
CrazyBlue
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 23.10.2010
Wohnort: Hannover

Erstellt: von CrazyBlue » 22.02.2011, 21:54

Jop, ich denke mal Vorsicht ist angebracht, werde auch dann wenn ich Schmerzen habe erstmal eine Pause machen und dann mit etwas anderem weitermachen. Hoffe mal, das die Hnad sich dann irgendwann soweit dran gewöhnt hat, das ich auch eine Stunde Powerchords spielen kann ohne Schmerzen.

Mein Gitarrenlehrer hat sich heute meine Handhaltung angeschaut, aber meinte, dass ich keine Fehler mache. Das einzige was ich eventuell machen könnte ist das rechte Bein üder das linke zu machen, damit die Gitarre höher ist.

Wenns nicht besser wird, muss ich wohl mal zum Arzt.

Auf jeden Fall, vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ist echt ein klasse Forum!

Moderatoraktion: PCs in Powerchords umbenannt, da man sonst denkt, du hättest die Schmerzen von Videospielen an deinem PC :D

20 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste