Fingerpicking - Wie anfangen?

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Busiek
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 97
Registriert: 03.02.2010
Wohnort: Herne

Fingerpicking - Wie anfangen?

Erstellt: von Busiek » 18.02.2011, 16:40

Ich habe mir jetzt vorgenommen auf meiner neuen Westerngitarre etwas Fingerpicking zu lernen, aber ich habe keine Ahnung wie ich anfangen soll.

Soll ich einfach irgendwelche Lieder nehmen und langsam antasten, wie man das normalerweise tut?
Mein Schulkollege, der schon ca 6 Jahre spielt meinte, man soll erst mal mit dem Daumen anfangen, was aber für mich nicht so viel Sinn macht.

Könnt ihr mir sagen, wie man das angehen sollte?

MfG
Brian
Leidenschaftlicher Gitarren und Guitar Hero Spieler

felixsch
Pro
Beiträge: 2587
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 18.02.2011, 16:55

Hier steht was...

Dein Schulfreund meint glaub ich das Meloediespiel. Hierbei zupft man einfach die Saiten mit dem Daumen/Zeige, Mittelfinger/Plek an, um eine normale Melodie zu spieln.

Bücher für Fingerstyleanfänger:

1. Picking Basics
2. Basic Fingerstyle: Spielend leichter Einstieg

gibts viel Bücher drüber...

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5471
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 18.02.2011, 18:23

Also Du könntest mal hier gucken. Oder hier. Vielleicht auch mal hier.

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6805
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 18.02.2011, 18:38

Hy!

Dazu hätte ich auch mal eine Frage: Ist es besser, Fingerpicking mit einer klassischen oder ner Westerngitarre zu erlernen. Die Western klingt, meiner Meinung nach, besser. Dafür hat eine klassische Gitarre ein breiteres Griffbrett, was das Spielen vielleicht vereinfacht. Ich möchte es nämlich auch noch lernen. Mein erstes Ziel, ist Tears In Heaven.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5471
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 18.02.2011, 18:44

Die typischen Fingerpicker/-styler spielen überwiegend mit Stahlsaiten. Also ist eine Westerngitarre sicher nicht verkehrt. Es gibt welche mit etwas breiterem Griffbrett, das erleichtert großen Händen natürlich die Arbeit. Für letztere ist es auf einer Konzertgitarre aber sicher am einfachsten, da man da am besten die Finger zwischen die Saiten bringt. Musst Du aber ausprobieren, ich glaube da gibt es kein universelles richtig oder falsch.

Aber was ihr alle hier an diesem Klagelied findet, das ja mal mindestens mit einem Bein tief im Kitsch steht, das werde ich wohl nie begreifen. ;)

Gast

Erstellt: von Gast » 18.02.2011, 18:49

gibt kein "besser". Wenn Western deinem Idealsound näher kommt, lern auf der; wenn du merkst, dass du dich wegen des (geringfügig) weiteren Saitenabstands mit der Klassikgitarre umgewöhnen musst, tust du genau das und lernst auch auf der. Auf E-Gitarre geht es auch.

Es gibt nur Sachen wie Flamencoanschläge oder das klassische Tremolospielen, die mit Stahlsaiten einfach zu brutal für die rechten Finger sind, das kann man (eigentlich) nur mit Nylonsaiten machen. Bei normalem Fingerpicking sollte aber jede Gitarre gehen (wie man auf ungezählten Aufnahmen ja auch hören kann, dass es geht^^.)

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6805
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 18.02.2011, 18:50

Gut zu wissen!
Danke!
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste