Fender Strat vs. Squier Fender Stratocaster: Der Unterschied

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Rockgitarre
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18.02.2011

Fender Strat vs. Squier Fender Stratocaster: Der Unterschied

Erstellt: von Rockgitarre » 18.02.2011, 11:43

Hallo,

wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einer Fender Squier Stratocaster und einer ganz
normalen Fender Stratocaster?

Siehe auch: https://www.thomann.de/de/search_dir.ht ... af586_1558

Gruß

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2602
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 18.02.2011, 11:58

An den üblichen Sachen:

- Herrstellungsort
- verwendetes Holz (sowohl teilweise die Holzsorte, als auch die Qualität bzw. deren Kontrolle)
- andere Pickups, Potis
- andere preiswertere Mechaniken

und natürlich im Preis :D

Benutzeravatar
pullmo
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 30.04.2009

Erstellt: von pullmo » 21.02.2011, 15:40

Squier ist im Prinzip die billigere Variante von Fender. Genauso wie bei Epiphone und Gibson oder ESP und LTD.
Man kann sich drehen wie man will. Der Arsch bleibt immer hinten.

Benutzeravatar
hide
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 790
Registriert: 08.01.2009
Wohnort: Neunkirchen

Erstellt: von hide » 03.03.2011, 16:24

pullmo hat geschrieben:Squier ist im Prinzip die billigere Variante von Fender. Genauso wie bei Epiphone und Gibson oder ESP und LTD.


Das muss man unterscheiden. ESP/Ltd produziert die gleichen Gitarren wie ESP üblich aber halt in anderen Länder das heisst mit EMG pick ups FR tremolo das kann man ähnlich dem Gio by Ibanez vergleichen.Bei Gibson Epiphone is das wieder anders.

Jonsie
Erklär-Bär
Beiträge: 371
Registriert: 15.10.2010

Erstellt: von Jonsie » 23.03.2011, 01:16

Also squier is sehr gut ums mal zu sagen. Und oft ist es genause gut sich die billigere variante zu holen solange sie dieselben pickups und so haben. Es is ja nich so dass die in indonesien, china, korea... blöde sind und nicht wissen wie man instrumente baut. Sue werden einfach nur weniger bezahlt was sich auf den preis auswirkt. Deswegen soll man eig. keine gitarren von da kaufen weil das kein fairtrade is. Das holz is auch oft dasselbe genauso die pickups. Meist sind die mechaniken anders.

Benutzeravatar
Amerigo
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 04.02.2011

Erstellt: von Amerigo » 23.03.2011, 09:53

Jonsie hat geschrieben: Das holz is auch oft dasselbe genauso die pickups. Meist sind die mechaniken anders.

Das Holz mag sogar mal "dasselbe" sein. Aber bei 'ner Fender "Custom Shop" ist der ganze Body ein einziges Stück, bei 'ner "Made in America" Fender sind's 2 ... bei 'ner Squier sind es dann halt etwa 5. Und wenn du Pech hast, sind da noch Astlöcher übergespachelt.

Also, nur weil da steht, der Body sei aus "Erle", ist das noch lange nicht dasselbe wie 'ne richtige Fender.

Ansonsten hier mal schauen: https://www.e-gitarren.net/fender-strat ... atocaster/

Gruss David

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2602
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 23.03.2011, 10:51

Wobei nimmt mal die Holzsorte die selbe sein muß, da Squier auch durchaus Linde, Agathis und Indische Zeder für den Korpus einsetzt, was jetzt nicht unbedingt gleich ein Zeichen für schlechte Qualität sein muß. Die teueren Squier-Gitarren (und Bässe) sollen sogar richtig gut sein, und die ein oder andere Serie soll sich sogar doch deutlicher von den Fender-Originalen unterscheiden, als man das von einer reinen Billig-Version normalerweise erwartet.

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste