Gitarre auf Drop D oder Drop C stimmenm, wie geht das ?

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
R@Bb!t
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 111
Registriert: 28.12.2010
Wohnort: Landenhausen, Wartenberg, Hessen

Gitarre auf Drop D oder Drop C stimmenm, wie geht das ?

Erstellt: von R@Bb!t » 07.02.2011, 18:56

Hi,
Ich wusste nich wo ich das sonst fragen sollte :D
Könnte mir mal jemand sagen wie ich meine Gitarre auf Drop D oder Drop C stimmen kann ?
Und giebts noch mehr von den Drop "dingern" auf die man seine gitarre umstimnmen kann ? xDDD

Danke schonmal ^^

Lg Jannik
Und wieder ein Beitrag mehr ! *.*
Und ein bisschen mehr an Erfahrung gesammelt ! *.*

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5456
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 07.02.2011, 18:58

Drop D: Tiefe E-Saite auf D runter stimmen. Fertig.

Drop C: Tiefe E-Saite auf C runter stimmen. Alle anderen Saiten einen Ganzton runter stimmen. Auch fertig ;-)

R@Bb!t
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 111
Registriert: 28.12.2010
Wohnort: Landenhausen, Wartenberg, Hessen

Erstellt: von R@Bb!t » 07.02.2011, 19:00

muss ich nur bei Drop C die anderen Saiten nen ganzton runterstimmen oder auch bei Drop D ?
Und wieder ein Beitrag mehr ! *.*

Und ein bisschen mehr an Erfahrung gesammelt ! *.*

Gast

Erstellt: von Gast » 07.02.2011, 19:02

phunky hat geschrieben:Drop D: Tiefe E-Saite auf D runter stimmen. Fertig.

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1983
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 07.02.2011, 19:10

R@Bb!t hat geschrieben:muss ich nur bei Drop C die anderen Saiten nen ganzton runterstimmen oder auch bei Drop D ?


hättest du dir diese Frage jetzt nicht sparen können? :? Meinst du nicht Phunky hätte das sonst dazu geschrieben?

Übrigens,so ungefähr ab Drop C sind die Tunings nicht mehr mal eben so zu spielen. Da braucht man dann dickere Saiten, sonst schlabbern die nurnoch hin und her und der Hals ist nicht mehr konkav genug durch den geringen Saitenzug.
Drop B und Drop A sollte man schon mit 12-14er Saiten spielen. Dazu muss man dann auch einen neuen Sattel feilen, sonst passen die Saiten nicht mehr in die Kerben. Allerdings kan man dann auch nicht mehr aufs Standarttuning oder dünnere Saiten ausweichen. Also wenn man sich entscheidet ein so tiefes Tuning zu spielen, sollte man mind. 2 Gitarren haben, da die Klampfe dauerhaft im Drop Tuning bleiben muss.
Bei Drop D ist das allerdings kein Problem.

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste