Gitarre-Grundlagen!

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
USAElena
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.02.2011

Gitarre-Grundlagen!

Erstellt: von USAElena » 05.02.2011, 18:22

Hallo

ich möchte gern anfangen gitarre zu spielen, doch ich kann mich nicht entscheiden welche art von gitarre ich nehmen soll und habe zusätzlich noch ein paar fragen über grundliegende dinge zum gitarre spielen.

ich habe mich bereits etwas belesen, doch ich weiß immer noch nicht welche gitarre (konzertgitarre oder westerngiarre) für mich am besten geeignet ist. ich habe gelesen, dass eine konzertgitarre für eine klassische ausbildung am besten geeignet ist, doch was ist eine klassische gitarrenausbildung?
desweiteren habe ich vor mir das gitarre spielen selber beizubringen. hat jemand ein paar gute buch-tipps oder internetseiten, welche mir helfen könnten?

grüße

Benutzeravatar
yooden
born 2 post
Beiträge: 197
Registriert: 19.12.2010

Erstellt: von yooden » 05.02.2011, 18:55

Am besten gehst Du zum Händler und hörst Dir den Unterschied an, Western- und Klassikgitarren klingen doch sehr unterschiedlich.

Zu Büchern gibt es anderswo im Forum ein paar Tips.

Pascha
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 27.09.2010

Erstellt: von Pascha » 05.02.2011, 20:41

Also ich würde dir emphelen eine arrkustig gitarre (westerngitarre) emphelen weil sich die stahl seiten einfach viel schöner anhören.
als gitarren buch habe ich mir das gitarren buch von peter bursch gekauft ich habe mir das gittare spielen auch selber beigebracht und mit den buch geht das echt gut
viel erfolg beim lernen.

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6774
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 05.02.2011, 20:49

Nabend!

Wie schon geschrieben wurde, solltest du zu einem Händler gehen, und die verschiedenen Gitarren ausprobieren. Welche, für dich, am besten klingt, würde ich nehmen. Bei einer klassischen Gitarre, ist der Klang zwar nicht so "brillant", wie bei einer Western. Dennoch ist eine klassische Gitarre für den Anfang besser geeignet. Das Griffbrett ist wesentlich breiter. So trainierst du gleich deine Finger. Dann sind die Saiten aus Nylon, und nicht aus Stahl. Das tut den Fingern nicht so weh.
Ich habe gleich mit der E-Gitarre angefangen. Anfangs hatte ich Blasen an den Fingern, die sehr unangenehm waren. Das kam alles nur von den Stahlsaiten. Klar wird es bei Nylon auch wehtun, aber nicht so dolle. Bei der Westerngitarre hört der Schmerz aber nach gewisser Zeit auch auf.

Welche du jetzt nimmst, bleibt aber dir überlassen!
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8977
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 06.02.2011, 01:44

Eine Klassikgitarre ist eine gute Gitarre für den Hausgebrauch, für einfache Lieder zu begleiten. Natürlich auch für klassische Stücke, aber das spielen dann doch die wenigsten.

Sobald die Spielstücke rockiger werden, geht man eher auf eine Western über, da der Klang einfach kräftiger ist. Nachteil sind halt die härteren Saiten. Aber auch daran kann man sich gewöhnen.

Eine durchschnittliche Konzertgitarre ist in der Regel einen Tick günstiger als eine durchschnittliche Western. So Pi mal Daumen rechne mal für eine Konzertgitarre zwischen 100 und 150 Euro (gute Einsteigerinstrumente) und für eine Western etwa 50 Euro mehr. Wenn noch ein Tonabnehmer mit dabei sein soll, dann rechne ruhig noch mal 50 Euro mehr. Aber nach oben hin ist die Grenze offen.

Es kommt sehr drauf an, was für Sachen du gerne spielen möchtest, und auf welchem Niveau du gerne spielen möchtest.

Linktipp für Bücher:
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Inhalts%C3%BCbersicht#Gitarrenkurse
https://www.gitarre-spielen-lernen.de/forum/ftopic7100.html

Gruß Mjchael

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast