Line6 M13 oder BOSS GT-10 (oder Line6 POD HD500)?

20 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Beginner
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2009

Line6 M13 oder BOSS GT-10 (oder Line6 POD HD500)?

Erstellt: von Beginner » 20.01.2011, 19:05

Hallo Leute,

bitte entschuldigt, wenn sich die Frage evtl. komisch anhören sollte, die "Effekte-Welt" ist absolutes Neuland für mich...

So weit ich das verstanden habe, ist das LINE6 POD HD500 vor allem für Amp-Modelling zuständig, die M13-"Stompbox" für die Effekte, oder?
D.h. wenn ich mir ein Multieffektgerät für die Bühne zulegen möchte, und erstmal nicht besonders drauf aus bin, irgendwelche Amps zu modelen, sondern ein bisschen Chorus dazuzubringen, mal mit ein bisschen Distortion reinzuhauen, bin ich dann doch mit dem M13 besser beraten...?
Und was ist mit dem BOSS GT-10? Ist das eine Alternative zum M13?

Danke für eure Antworten :D

Beginner
:D

Benutzeravatar
Laugenbrezel_96
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 109
Registriert: 27.08.2010
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Laugenbrezel_96 » 20.01.2011, 19:56

Hallo erstmal
Hast du die Effekte überhaupt schonmal getestet (bringt meistens sehr viel)?
Was ist dir wichtig ... Welcher Sound, welche Bands willst du nachspielen?
Schon mal das Vox Tonelab ST angeschaut? ... Hab ich mir zu Weihnachten gegönnt und ich kann dir sagen - Hammersound ... Gut für Rock, da viel Marshallsimulation, Röhre - Geil^^
Wenn man "Der Weiße Hai" rückwärts schaut, handelt der Film von einem Hai,
der so lange Menschen ausspuckt, bis sie eine Strandbar eröffnen.

Benutzeravatar
enta
born 2 post
Beiträge: 215
Registriert: 15.01.2010

Erstellt: von enta » 20.01.2011, 20:04

HI.

Wie immer wird dir jeder das empfehlen das er selber nutzt weil genau das den super Sound bringt.
Aber da das Soundempfinden nunmal subjektiv ist, wirst du nicht drumrum kommen in den nächsten Laden zu fahren und selber zu gucken was dir gefällt und was nicht.
Nach einer anständigen Beratung, solten keine Fragen mehr offen bleiben und die Wahl nichtmehr schwer fallen.

Benutzeravatar
r0xta
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 117
Registriert: 14.10.2010

Erstellt: von r0xta » 20.01.2011, 22:39

kann enta nur beipflichten. du musst für dich das richtige setup finden, da können andere erzählen was sie wollen. testen, testen, testen! meistens ist man eh erst hinterher nach wenigen Monaten, manchmal nach wenigen Jahren schlauer. bisschen lehrgeld muss man immer zahlen ;-)

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 21.01.2011, 10:05

Genau
Alle von dir genannten kannst nehmen - und noch viel mehr.
Dein Geschmack entscheidet aber letztendlich.

fredy

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Re: Line6 M13 oder BOSS GT-10 (oder Line6 POD HD500)?

Erstellt: von phunky » 21.01.2011, 11:08

Beginner hat geschrieben:So weit ich das verstanden habe, ist das LINE6 POD HD500 vor allem für Amp-Modelling zuständig, die M13-"Stompbox" für die Effekte, oder?


Die Frage hat noch keiner beantwortet, wenn ich es richtig sehe.

Ja, Du hast vollkommen recht, so ist das. Der Pod ist quasi ein Modellingamp ohne Endstufe und Box. Die Stompbox ist ein Effektgerät. Im Pod sind, wie bei Modellingamps so üblich, aber auch Effekte eingebaut.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 21.01.2011, 11:32

Upssssss
jep nicht gesehen

Stimmt so wie Phunky sagt.

fredy

Beginner
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2009

Erstellt: von Beginner » 21.01.2011, 12:52

Vielen Dank für eure Antworten!:D
Ich habe verstanden ;-) [antesten!]

Mein Problem ist nur, dass es in meiner Umgebung keine größeren Musikläden gibt.
Hatte deshalb mal mit dem Gedanken gespielt, einfach mal bei Thomann zu bestellen und die 30-Tage-Money-back-Garantie zu nutzen...
Kennt ihr einen Laden in der Bundesrepublik der eine relativ große Auswahl von Multieffektgeräten zum Antesten da hat, bei dem sich die längere Anfahrt lohnt?

Beginner
:D

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 21.01.2011, 12:53

Eigentlich haben auch kleinere schon meist eine ordentliche Auswahl. Wo wohnst Du denn?

Beginner
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2009

Erstellt: von Beginner » 21.01.2011, 13:07

Umgebung Stuttgart...

(danke für deine Hilfe!)
:D

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 21.01.2011, 13:20

Ruf doch bei denen mal an:

http://www.musikhaus-berthold-und-schwerdtner.de/musikhaus.php#Musikalienfachgeschaeft

Zumindest auf den Bildchen sieht das doch nach einigermaßen Auswahl aus.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 21.01.2011, 13:24

Hi

Leider führt kein Weg daran vorbei.
Ausser du willst wirklich einfach mal so probieren.
Das ist dann aber keine Auswahl, sondern Lotto-Tippen.

Vorsicht bei youtube videos. Die Gauckeln vielfach was vor, das nicht genau so ist.

Eingrenzen kannst du, wenn du weisst, welchen Sound du suchst.

fredy

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2588
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 21.01.2011, 13:32

Beginner hat geschrieben:Mein Problem ist nur, dass es in meiner Umgebung keine größeren Musikläden gibt.


In der Umgebung Stuttgart keine größeren Musikläden? Das glaub ich aber nicht: http://www.soundland.de/catalog/default.php

Beginner
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2009

Erstellt: von Beginner » 21.01.2011, 13:39

Im Soundland war ich schon...
Die Auswahl, die sie dort im Laden hatten, war nicht so berauschend, auch wenn ihr gesamtes Angebot natürlich ziemlich weitgreifend ist..
Das einzige, was ich gesehen habe (und was sie mir gezeigt haben) war die BOSS Effektpedale...

trotzdem danke!
Zuletzt geändert von Beginner am 21.01.2011, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
:D

Beginner
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2009

Erstellt: von Beginner » 21.01.2011, 13:43

@phunky

danke, an die werde ich mich gleich mal wenden...
bin sogar schon ein paar mal dort vorbei gelaufen :_::_:
:D

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 21.01.2011, 13:46

Wenn das nix ist, nicht hauen, das war ein reiner Blindschuss...

Beginner
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2009

Erstellt: von Beginner » 26.01.2011, 14:10

phunky, vielen Dank für den Hinweis!
Ich hab gestern mal kurz vorbeigeschaut (hatte leider nicht mehr Zeit) und hab in der
Effektgerät-Abteilung prompt das BOSS GT-10 und das BOSS ME25 (oder wars 75) entdeckt...
Werde so schnell wie möglich nochmal hin, um die Dinger mal anzutesten!
:D

Beginner
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2009

Erstellt: von Beginner » 27.01.2011, 19:01

Ich bin bei Lesen anderer Threads mehrmals über den Begriff "einschleifen" gestolpert, könnte sich jmd meiner erbarmen und versuchen mir den zu erklären? :(
:D

Benutzeravatar
Laugenbrezel_96
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 109
Registriert: 27.08.2010
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Laugenbrezel_96 » 27.01.2011, 19:18

Hey ... Ich wohn auch in Stuttgart

Also ... Da gibts das:
Soundland in Fellbach
Berthold und Schwertner in Stuggi Mitte
das Sound of Musik auch Innenstadt
und
in Freiberg am Neckar das Musik Pro (da mach ich im Februar mein Praktikum *freu*)

Hoffe ich konnte helfen
Laugenbrezel =(=))=
Wenn man "Der Weiße Hai" rückwärts schaut, handelt der Film von einem Hai,

der so lange Menschen ausspuckt, bis sie eine Strandbar eröffnen.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 27.01.2011, 20:08

Beginner hat geschrieben:Ich bin bei Lesen anderer Threads mehrmals über den Begriff "einschleifen" gestolpert, könnte sich jmd meiner erbarmen und versuchen mir den zu erklären? :(


Viele Verstärker bieten einen Effektweg. Da kann man nach der Vorstufe das bereits vorverstärkte Signal abgreifen, es durch diverse Modulationseffekte schicken und per Send wieder in den Verstärker und damit weiter zur Endstufe schicken. Das Signal ist dann "wet" (also nass, mit Effekten angereichert). Das nennt sich einschleifen.

Im Prinzip gibt es zwei Arten einen Effektweg zu beschaten. Parallele Effektwege bieten den Vorteil einer "Zumischbarkeit" von Effekten. s wird einfach ein Teil des Signals abgezweigt und läuft durch die Effekte. Ein anderer Teil läuft direkt zur Endstufe. Meistens gibt's dann einen Überblendregler, um das "trockene" und das "nasse" Signal zu mischen.
(Ist der Mixregler voll aufgetret hat man quasi einen seriellen Effektweg).

In einem seriellen Effektweg wird das gesamte Signal angezwigt. Nachteil ist vor Allem, dass zusätzliche Bauteile benötigt werden, um die Schaltung zu realisieren. Dafür klingen manche Effekte bei einer seriellen Schaltung besser.

Bei Amps, bei denen die Endstufe stark zerrend ausgelegt ist, ist ein Effektweg mit Vorsicht zu genießen, weil die eingeschleiften Effekte nicht verzerrt werden sollten (sonst könnte man sie ja auch einfach vor die Vorstufe packen).

20 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste