E-Gitarren-Unterricht wenn man als Hobby schon spielt hat?

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

E-Gitarren-Unterricht wenn man als Hobby schon spielt hat?

Erstellt: von Clans » 31.05.2008, 23:14

Hallo, spiele seit 3 Jahren E-Gitarre, hab mir aber alles selbst beigebracht. Ich würde mich jetzt als relativ gut bezeichnen, dafür dass ich es nur selbst gelernt hab. Aber ich stoße jetzt langsam an Grenzen. Deshalb will ich jetzt Unterricht nehmen. Ich weiß jetzt nur nicht wo es am bessten wäre für mich. Wollte euch (vielleicht sind hier ja auch Gitarrenlehrer) fragen, was ihr für besser haltet. Ich denke, ich hab mir ja alles nicht ganz richtig gelernt mit der Haltung und so und nach 3 Jahren braucht man bestimmt seine Zeit bis man da wieder umdenken kann wenns einem der Lehrer anders sagt. Ich hätte jetzt eventuell die Möglichkeit bei einem richtigen Profi-Gitarristen zu lernen, der dies sogar studiert hat. Aber bei diesem Lehrer muss man auch eine größere Leistung bringen, weil er nur solche unterrichtet, bei denen man dann auch Vortschritte erkennt und eine gewisse Begabung haben. Zweiteres denke ich hab ich, aber beim ersten mache ich mir für den Anfang sorgen, da ich jetzt ja noch alles falsch mache. Und deshalb wollte ich halt fragen ob es besser wäre wenn ich erst bei einem nicht so guten Lehrer anfange und wenn ich die Grundkenntnisse alle habe erst zu dem Profi wechsle. Oder ob es sich bei mir dann gar nicht mehr rentiert Unterricht zu nehmen. Oder wie würdet ihr das machen? Das müsste man jetzt vielleicht aus der Sicht eines Lehrers sehen.

Wäre super wenn ihr mir so Tipps geben könntet
;)

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8978
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 02.06.2008, 11:21

Wenn du dir finanziell und zeitlich einen Lehrer leisten kannst, dann lohnt sich das fast immer.
Eine Probestunde (wo du mal abchecken kannst, was er dir beibringen kann, ohne dich gleich Vertraglich zu binden, das sollte drin sein.) Manchmal bieten Musikschulen auch Schnupperkurse von 4 bis 8 Wochen an.

Dannach kommt es nur noch auf deinen Lehrer an.
Beachte aber: Gut spielen zu können und gut beibringen zu können sind zwei paar Schuhe.

Viele Sachen lernt man leichter durch abschauen. Und man kommt auf neue Ideen die einem nie eingefallen wären. Und bei dir kommt noch Fleiß oder zumindest Eigeninitiative mit hinzu. Daher kannst du nur von einem guten Lehrer profitieren.

Gruß Mjchael

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 03.06.2008, 21:52

also dass dieser Profi ein guter Lehrer ist, das weiß ich weil mein Onkel den mal kannte und mein Vater auch schon vieles von ihm gehört hat. Er behält halt hauptsächlich nur Schüler, die auch ein Talent für die Gitarre haben, ist auch fast immer voll im Terminplan und wenn er mich dann eventuell in seiner Schule aufnimmt und ich dann wieder erst alles umlernen muss, komme ich anfangs vielleicht nicht so voran wie er es will. und was ich nicht will, dass er dann sagt "das wird nix", nur weil ich eben eine weile brauche bis ich diese Grundlagen (grifftechnicken, etc.) richtig gelernt hab. Und das kann bestimmt auch ein anderer in meiner Nähe. Ich denke ich frag mal nach so einer Probestunde nach, da kann er mich dann ja beurteilen. Wäre schon ne super Sache wenn ich von dem unterrichtet werden könnte. E-Gitarre ist für mich viel mehr als nur ein einfaches Hobby. Bin süchtig =)=)=

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8978
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 04.06.2008, 16:16

Ich habe schon aussichtslosen Fällen Gitarre beibringen können. Einige brauchen halt länger. Da ist die Geduld des Lehrers gefragt. Es gibt nur wenige Leute, wo selbst meine Engelsgeduld nicht ausgereicht hat. :twisted: :lol:

Ne mal im Ernst. Oft reicht ein "einfacher Lehrer" aus, um einiges zu lernen. Wenn man in den Grundlagen Fitt ist, kann man immernoch zum Profi gehen.

Obwohl, ich habe auf Forumstreffen Gitarrenprofis kennengelernt, die absolut geduldige und kompetente Lehrer sind....

Also, hab keine Angst, und versuche es. Mir und einigen meiner ehemaligen Schüler hat man auch erzählt, wir seien unmusikalisch. Sagen können die ja viel, aber man muss es ja nicht unbedingt glauben. ;)


Gruß Mjchael

junger couchkiffer
Schreibmaschine
Beiträge: 616
Registriert: 31.01.2008
Wohnort: Detten

Erstellt: von junger couchkiffer » 04.06.2008, 16:24

mjchael hat geschrieben:ehemaligen Schüler hat man auch erzählt, wir seien unmusikalisch. Sagen können die ja viel, aber man muss es ja nicht unbedingt glauben. ;)


Dann haben die den Sinn aus den Augen verloren!

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 04.06.2008, 16:58

Also als unmusikalisch würde ich mich auch niemals halten. ;) Habe als ich klein war schon Schlagzeug und Keyboard gespielt und auch richtig gelernt. Versuche jetzt mal diese Woche diesen Typen zu erreichen.

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 16.06.2008, 20:14

Hab jetzt angerufen. Haben aber das anders geregelt. Mache jetzt keine normalen Unterricht mit jeder Woche eine Stunde, sondern so eine Art Crashkurs, wo ich mir aussuchen kann ob ich 2*2 oder 1*4 Stunden zur Musikschule gehe. Liegt daran dass ich unter der Woche nicht zuhause bin, erst Freitag heim komme und meine guten Instrumente zuhause habe. Weil er nur Montag bis Donnerstag unterrichtet. Ist am Wochenende mit seiner Band unterwegs. Dann kann ich praktisch die Termine aussuchen wenn ich mal Urlaub hab und dann zu ihm kommen. 4 Stunden kosten dann 68 Euro, genauso wie wenn ich im Monat jede Woche eine Stunde hätte, denke mal ein guter oder normaler Preis.

Denke ich hab mich für das richtige entschlossen, danke für die Beiträge ===

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste