Gibson Les Paul Studio für Anfänger?

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
von Piet101
#203673
1. Besitzt du bereits eine Gitarre?
[x ] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):


1.1 Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):


2. Was für eine Gitarre suchst du?
[x ] E-Gitarre (elektrisch)
[ ] Konzertgitarre (akustisch)
[ ] Westerngitarre (akustisch)
[ ] Semi-Akustik (beides)


2.1 Falls "E-Gitarre" - welche Gitarrenform bevorzugst du?
[ ] ST-Modelle
[ ] T-Modelle
[x ] LP-Modelle
[ ] SG-Modelle
[ ] Heavy Gitarren
[ ] Jazz-Modelle
[ ] egal
[ ] keine Ahnung


2.2 Falls "Westerngitarre" - welche Gitarrenform bevorzugst du?
[ ] Dreadnought
[ ] Jumbo
[ ] Roundback
[ ] egal
[ ] keine Ahnung


3. Wo spielst du Gitarre?
[ x] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne


4. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[700 ] Euro insgesamt, davon
[600 ] Euro für Gitarre
[ 100] Euro für Gitarrenverstärker
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)


5. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[x ] 1 [ ] 2 -> Rock ( [ x] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [x ] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[ ] 1 [ ] 2 -> Pop
[ ] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ x] 2 -> Alternative ( [x ] Indi, [ ] Emocore, [x ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz


6. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarren in die Hand genommen?
[ x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):


7. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ x] blutiger Anfänger
[ ] Anfänger mit etwas Erfahrung
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] fortgeschrittener Amateur
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


8. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate
[ ] länger und zwar:

Servus die Damen und Herren,

ich bin 24 und möchte jetzt anfangen E-Gitarre zu lernen. Der Wunsch besteht schon seit Längerem, wurde jedoch durch andere Hobbys bzw. Lebensumstände immer wieder verworfen! Da ich auch nicht jünger werde und es mir stetig in den Fingern juckt, will ich jetzt endlich loslegen. Ich habe mir folgende Gitarre ausgesucht:

https://www.thomann.de/de/gibson_les_pa ... d_wccr.htm

Ich weiß, die ist schon recht teuer aber vom Sound (youtube) und der Form gefällt sie mir richtig gut. In Sachen Verstärker habe ich an den Gedacht:

https://www.thomann.de/de/vox_da5.htm

Ich habe mich auch schon ein bißchen eingelesen. Hatte auch noch keine Gibson in der der Hand, es gibt hier bei mir vor Ort leider keine zum Ausprobieren... Musik-Schmidt in FFM könnte ich mal besuchen. Würde mir die Gitarre aber gerne demnächst schon kaufen... Was meint ihr?
Benutzeravatar
von howdy71
#203676
Warum nicht, wenn das Budget da ist! Anspielen würde ich die Gitarre aber auf jeden Fall.

Und vielleicht einen anderen Amp. Der DA5 ist gut, aber damit wirst Du der Gitarre nicht gerecht. Wenn es geht leg noch was drauf und gönne Dir den Vox VT+ 20
Benutzeravatar
von Gitarrenschlumpf
#203679
Im € 600-700 Bereich bekommst Du von anderen Herstellern Les Paul-Modelle, die mehr fürs Geld bieten (Optik, Verarbeitung etc.), z.B. Epiphone, Vintage, Ibanez. Ausser natürlich Dir sagt gerade der abgespeckte Look der Les Paul Limited zu. :)
von Piet101
#203684
Welche Modelle wären denn in dieser Preisregion richtige "Knaller"? Mir gefällt dieser matte Cherry-Ton sehr gut...
von Gast
#203693
Hi.

lies dir mal diese Reviews durch, ich glaube, das du mit einer Vintage V100 sehr viel Spaß haben wirst, denn du ne gute Les Paul suchst:

http://www.electricguitarsuk.com/?s=vintage+v100

http://www.musicradar.com/gear/all/.... ... 9/review/2

http://www.dolphinmusic.co.uk/article/3 ... swer-.html

Fazit dieser Reviews war:

“It's tempting to try to compare the Vintage Les Paul guitars with the Epiphone models, but truth is each company has a very different approach to the Les Paul guitars they make. Vintage concentrate on, erm, "vintage looking" Les Paul guitars, taking their cue from the Les Paul Standard models, including vintage specs such as plastic tulip tuners. Epiphone, on the other hand, at the moment at least, concentrates on making more modern-looking Les Pauls and, in fact, their Les Paul Standard models are not one of their highlights. So, the best Les paul for you may depend on your taste in guitar, really!”

“And by making Les Paul models not available from Gibson or Epiphone (such as the V100 Wine Red Les Paul-deluxe style, the road-worny Distressed ICON Les Paul guitars or the awesome Peter Green Lemon Drop) we can say that Vintage makes the best "non-Les Paul" Les Pauls! Guitars that may not be Les Paul by name, but which certainly have the soul of a true Les Paul!”


Wegen Verstärker schau dir unbedingt den VOX AC4TV an.
Zuletzt geändert von Gast am 30.12.2010, insgesamt 1-mal geändert.
von catmini
#203697
nur mal als farbstimmulation ;)

sind allesamt lecker!
Dateianhänge:
SelectSuperSwedeCOC_2_07.jpg
SelectSuperSwedeCOC_2_07.jpg (44.64 KiB) 2026 mal betrachtet
SuperSwedeVSB_2_20.jpg
SuperSwedeVSB_2_20.jpg (41.96 KiB) 2026 mal betrachtet
in Matt Schwarz oder Matt Weiß
in Matt Schwarz oder Matt Weiß
SwedeVelvetSBK_04.jpg (33.01 KiB) 2026 mal betrachtet
SwedeNMG_2_01.jpg
SwedeNMG_2_01.jpg (32.91 KiB) 2026 mal betrachtet
SwedeWHT_2_01.jpg
SwedeWHT_2_01.jpg (30.93 KiB) 2026 mal betrachtet
Benutzeravatar
von howdy71
#203698
Bein den Vintages würde ich mal genau auf die Verarbeitung schauen, die ist nämlich nicht immer so gut wie oft gesagt wird, und das künstliche aging der Icon Modelle muss man schön mögen!

Die Gitarren im 600 Euro Bereich sind Verarbeitungsmässig schon ein Klasse besser als die Vintages und Epis in der 300 Euro Klasse. Wäre ja auch schlimm wenn nicht! Irgendwo muss der Preis ja herkommen!
von Piet101
#203705
Eigentlich geht es mir weniger um das Aussehen, eher um den Sound. Werde wohl um ein Auspobieren nicht herum kommen...
von catmini
#203729
ganz ehrlich - ob du als anfänger einen wirklichen unterschied raushören wirst, bezweifle ich. bei allen LPs sind 2 humbucker verbaut und in der preisklasse sind die qualitativ ähnlich.

du müsstest alle gitarren am gleichen amp mit immer der 100% gleichen einstellung spielen, um evtl. eine unterschied hören zu können.

ich würde darauf gucken, ob man die humbucker mit nem singelcoil switch umschalten kann, denn dann ist die gitarre noch etwas vielseitiger vom sound.
(hagstrom super swede aber auch ESP LTD EC200QM oder Epiphone Les Paul Prophecy GX BC)
Benutzeravatar
von cali2010
#203730
Werfe mal ne andere Meinung in den Raum: Ich würde nicht empfehlen gleich so viel auszugeben, warum? :

-Es macht viel mehr Spaß erstmal ne Zeit auf ner billigen Klampfe zu dudeln und dann eine bessere zu kaufen. Dann hört man nämlich erst den Unterschied.
-Du noch gar nicht weisst, in welche Richtung du spielen wirst.
- Du noch keine Ahnung hast, was du gern an deiner Gitarre hättest
- Du noch nicht weisst, ob nach 2 Monaten doch die Lust verflogen ist
Benutzeravatar
von Frank-vt
#203736
cali2010 hat geschrieben:Werfe mal ne andere Meinung in den Raum: Ich würde nicht empfehlen gleich so viel auszugeben, warum? :

-Es macht viel mehr Spaß erstmal ne Zeit auf ner billigen Klampfe zu dudeln und dann eine bessere zu kaufen. Dann hört man nämlich erst den Unterschied.
-Du noch gar nicht weisst, in welche Richtung du spielen wirst.
- Du noch keine Ahnung hast, was du gern an deiner Gitarre hättest
- Du noch nicht weisst, ob nach 2 Monaten doch die Lust verflogen ist
Wenn er das Geld hat, also warum nicht? Wenn er doch nicht dabei bleibt, bekommt er beim Verkauf wenigstens noch einen Teil seines Geldes zurück.
Und wenn er erstmal auf einer Billigen dudelt (ob das Länger Spaß macht, bezweifle ich mal) und er bleibt dabei, muß er sich dann noch eine kaufen. Wie war das so schön : "Wer billig kauft, kauft doppelt" :P
Allerdings würde ich bei einer Gitarre in der Preisklasse auch etwas mehr in den Amp investieren. Schließlich soll das Gesamtklangbild passen.
Benutzeravatar
von Ziffnab
#203743
Ja, damit wirst du zumindest das 1. Jahr zufrieden sein. Danach empfindest du vllt den Amp nen bissl zu sehr nach Plastik klingend und willst ne neue "maßgeschneiderte" GItarre.
Für den Anfang kannste nicht viel falsch damit machen. Lass die Gitarre aber von jemandem anspielen, der sich mit Gitarren auskennt (irgendnen bekannten oder so), da Epiphone ziemliche Qualitätsschwankungen hat, und du vllt nen Montagsmodell erwischst.
Benutzeravatar
von cali2010
#203856
Die Epiphone aus deinem Link ist super. Wenn du willst, kann man die noch sehr gut tunen lassen!Dann hat man einen genialen Sound.

Also eine gute Wahl.
Benutzeravatar
von doomerang
#204239
Ich finde für 600 ocken sollte man sich "noch" keine Gibson holen. Die Studio Paulas haben wirklich nicht viel drauf für das Geld. Das einzige tolle an den Dingern ist das große G-Wort auf der Kopfplatte und das "Made in USA" auf der Rückseite. Die guten Gibson fangen erst bei 1000 € an.

Würde eher zu der greifen:http://www.musik-schmidt.de/Epiphone-Le ... it-FC.html

oder

http://www.musik-schmidt.de/Epiphone-Le ... us-HB.html

Dann haste auch noch 200 ocken übrig für nen kleinen Amp

http://www.musik-schmidt.de/Marshall-MG-30-FX.html
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
2 Antworten 
392 Zugriffe
von axl2001
37 Antworten 
12328 Zugriffe
von Roddy
11 Antworten 
2388 Zugriffe
von ZeroOne
84 Antworten 
11516 Zugriffe
von gibmirson
13 Antworten 
1424 Zugriffe
von Sandron