Noch immer Schmerzen bzw. Krämpfe in der linken Hand

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Gast

Noch immer Schmerzen bzw. Krämpfe in der linken Hand

Erstellt: von Gast » 26.12.2010, 20:35

Hey, also ich spiele schon seit einem halben Jahr mit meinr E-Gitarre, aber seit 4 Wochen lerne ich erst diese Powerchords. Greifen kann ich die schon ganz gut, es schnarrt halt noch.
Mein Problem ist einfach, das ich immer noch Krämpfe und Schmerzen in meiner linken hand bekomme wenn ich diese powerchords greife!
Eine falsche haltung gut möglich, ich muss meinen daumen nämlich hinten an den hals legen damit ich die powerchords gut greifen kann

Ich meine, anfangs fand ich das ja noch normal, aber nach 4 wochen immer noch krämpfe? mit den akkorden war das nie ein großes problem

Gast

Erstellt: von Gast » 26.12.2010, 20:40

Wenn du zu lange in einer verkrampften Haltung spielst kriegst du durchaus krampfartige schmerzen... krieg ich auch nach 3 Jahren manchmal noch... vielleicht liegt es aber auch an der falschen Handstellung...

Gast

Erstellt: von Gast » 26.12.2010, 21:44

so wie fender bereits erwähnt hat, würde ich auf die falsche handstellung tippen? verkrampfst du dich beim spielen?

Gast

Erstellt: von Gast » 26.12.2010, 21:49

hab eigl. ne lockere haltung, aber vielleicht is meine hand hatung wirklich falsch... O.o ich werde dran arbeit, ich begebe mich sowieso bald in ein musik geschäft, da kann ich dann ma nachfragen

catmini
Powerposter
Beiträge: 1090
Registriert: 20.08.2010
Wohnort: HHagstrom ;-)

Erstellt: von catmini » 26.12.2010, 22:04

veränder mal die halsstellung, also höher oder tiefer, dadruch verändert sich der handgelenkswinkel. jeder mensch hat eine andere physionomie und damit sind bestimmte stellungen der gelenke bei dem einen problemlos bei dem anderen führt die zu verkrampfungen oder gar auf dauer zu sehnenscheiden entzündungen etc. daher muss jeder für sich die optimale haltung herausfinden durch varieren außerdem verhindert das variieren eine überlastung.

Gast

Erstellt: von Gast » 26.12.2010, 22:08

einen Gitarrenlehrer willst du nicht nehmen, nicht wahr? ;)

ich mein nur, ich les hier immer wieder im Forum die Leute, die schreiben "habe nie Unterricht gehabt und habe es auch nicht vor" und ähnliches...

@topic
"Krämpfe und Schmerzen" und "eigl. ne lockere haltung" passt nicht zusammen^^.

Da du schreibst "es schnarrt halt noch" vermute ich, du versuchst das Schnarren zu kompensieren, indem du fester draufdrückst. Statt dessen solltest du deine Fingerstellung verändern, vllt weiter spreizen, die Finger genau an die richtige Stelle setzen (möglichst kurz vor dem nächsten Bund). Bei der richtigen Stelle brauchst du nur ganz leicht zu drücken, tatsächlich ist kaum Anstrengung nötig für die E-Gitarre (bei Akustik sieht das anders aus) - sobald du reindrückst und dich anstrengst, ist eigentlich schon was falsch.

Ein kleiner Trick, um mit der linken Hand lockerer zu werden: spiel mal ganz leise und sanft, wenn du mit deiner rechten Hand anschlägst. An sich soll das später mal unabhängig werden zwischen rechts und links, aber normalerweise ist es doch so, dass die linke Hand auch weniger stark zupackt, wenn die rechte "sanfter" wird. Hört sich jetzt vllt komisch an, aber probier mal. Da du dann so leise wirst, stell halt den Verstärker lauter ein, das ist das Schöne an der E Gitarre.

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 27.12.2010, 14:58

Vielleicht drückst Du auch zu stark?

avun

Erstellt: von avun » 27.12.2010, 15:02

Spiel vor allem am Anfang lieber etwas langsamer, aber mit einer guten Technik!

Probier ruhig mal aus den Daumen paralel, oder senkrecht zu halten.

AlBundy hat einen guten Tipp geschrieben! Du solltest auch probieren mit möglichst wenig druck zu spielen!

Shredda
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 21.07.2010

Erstellt: von Shredda » 27.12.2010, 19:32

Denke eher es liegt daran, dass du deine Handhaltung bei Powerchords veränderst als wenn du normale akkorde greifst etc., weil du mit deine normalen Haltung keine Powerchords hinkriegst.
Hast du vielleicht bei deiner normalen Haltung den Daumen übern Hals und geht er bei Powerchords weiter runter? Dann achte mal darauf ob du dein Handgelenk dort abknickst/stärker abknickst als normal.

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 28.12.2010, 07:31

Hatte gerstern in der Hektik übersehen, dass auch mihu den gleichen Tip mit dem evtl. zu starken Druck gegeben hatte!


:lol:

Bayaner
meint es ernst
Beiträge: 19
Registriert: 24.12.2010
Wohnort: Bayern

Erstellt: von Bayaner » 28.12.2010, 12:29

habe grad in einem Video den tipp gehört;
"dont press the string to the wood, just press it to the Fret"

ich hab bis heut ziemlich arg mit kraft gepresst, dachte man muss ja die Kuppen dran gewöhnen.
also ich finde diesen Hinweis super einleuchtend,
nur gegen das Bundstäbchen zu drücken, nicht aufs Board.
Dann quetsch ich evtl. auch die Finger nicht so auseinander, und der Platz ist etwas mehr ausreichend...

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 28.12.2010, 13:06

man muss auf alle Fälle nicht drücken wie ein Berserker, den Fehler machen aber viele..... Ich kenn das auch noch aus meiner Anfangszeit.

Es ist erstaunlich, mit wie wenig Druck man nach einiger Zeit auskommen kann. Deswegen verkrampfst Du wahrscheinlich auch immer! :lol:

headbad
Powerposter
Beiträge: 1306
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 28.12.2010, 13:17

Also ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich würde sagen das ist normal. Wenn ich in ner bandprobe ganz oft ein lied mit nur power chords spiele , dann tut mir auch nach ner weile die greifhand recht weh. Ich spiel aber schon gut 3 jahre also das is denk ich relativ normal

paddeldings
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 16.04.2010
Wohnort: NRW

Erstellt: von paddeldings » 28.12.2010, 22:53

Hatte das auch die ersten Monate wo ich Powerchords gelernt hab. Das hat dann aber irgendwann aufgehört. Jetzt spiel ich mit Barree, und da kommt das Gleiche. Hab da die Hoffnung, dass es irgendwann weggeht... man wird ja irgendwann sowieso lockerer, am anfang spielt man glaub ich immer verkrampft. also einfach üben und wenns zu weh tut, gitarre weglegen oder normale akkorde spielen. das wird schon! bin auch verzwéifelt an schmerzen im daumen, und auf einmal waren die weg....

headbad
Powerposter
Beiträge: 1306
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 29.12.2010, 00:10

Ich glaube ganz wird das nie verschwinden :D bin mir aber nicht sicher da sollte sich vll mal jemand melden der schon 10 jahre oder so spielt. Also nach meinen 3 jahren is es immer noch nicht vorbei. z.b. hab ich heute in der bandprobe fast n krampf gegrigt :D auch wenns niad von power chords wahr sondern bei down with the sickness von disturbed :D

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste