Gitarre lernen via internet?

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Ravedave
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 26.12.2010

Gitarre lernen via internet?

Erstellt: von Ravedave » 26.12.2010, 02:23

Ja, wie der Titel schon sagt, würde ich gern wissen ob ihr irgendwelche Erfahrungen über Gitarre spielen per internetvideos habt und was ihr davon haltet. Ich bin totaler Anfänger und habe einfach mal bei youtube rumgeschaut und bin da auf jemanden gestoßen der das eigentlich echt gut erklären kann, soweit ich das bis jetzt beurteielen kann. Zeitlich gesehn wäre das natürlich echt super. Die Mankos sind, dass er Geld für die Lektionen verlangt, wenn man das 5. Video geguckt hat und dass es halt unpersönlich ist.

Gast

Erstellt: von Gast » 26.12.2010, 02:54

da ich hier schon mehr als 5 Antworten geschrieben habe im Forum, musst du mir leider erst was überweisen, bis ich die nächste Antwort geben kann.












^^
ne ich denk, ein echter Lehrer im RL ist schon um einiges besser. Wurde hier schon viel drüber geschrieben.
zum Beispiel https://www.gitarre-spielen-lernen.de/forum/ftopic16978.html
Als Ergänzung sind Internetlektionen ja sehr praktisch.

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 26.12.2010, 09:59

Geld bezahlen übers Internet ist immer so eine Sache.....

Ich würde es nicht machen und mir entweder lieber einen realen Lehrer nehmen, oder aber zum Anfang das Lagerfeuerdiplom etc. Machen, was es in den Wikibooks umsonst gibt, oder wenn Du die Möglichkeit hast, Spiele mit anderen zusammen, da wirst Du auf Dauer mehr lernen....

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6636
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 26.12.2010, 10:11

Moin!

Das ist immer so ein Ding! Erst ist es kostenlos, und dann kommen die Lehrer irgendwann an, und wollen für jede weitere Lektion Kohle sehen. Bei YouTube gibt es unzählige Videos, die kostenlos und auch gut sind. Zum Beispiel kann ich da die Videos von Marty Schwartz empfehlen! Er hat zwei Kanäle auf YouTube, und mir so manchen langweiligen Tag versüßt!
GuitarJamsDotCom
und
Martyzsongs

Nur tu dir selber den Gefallen, und hole dir nicht sein E Book, welches er in seinen Videos erwähnt! Dann bekommt man etlichen, unbrauchbaren Mist, der dann auch noch was kostet. Aber für Anfänger sowie Fortgeschrittene, sind die Videos einfach Top! Sind zwar auf Englisch, aber dennoch gut erklärt!
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

zero33
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 121
Registriert: 09.06.2010

Erstellt: von zero33 » 26.12.2010, 10:49

gitarre hab ich mir auch über internet beigebracht und fand es eigentlich relativ okay, man muss nur wissen wonach man suchen muss ^^ aber geld bezahlen? niemals! für das geld kannst du dann doch besser n lehrer nehmen ^^ wenn du es übers i-net lernst sollte es wirklich unter dem vorwand sein das es kostenlos ist, wenn du geld bezahlen möchtest gibt es wesentlich bessere möglichkeiten ^^

Ravedave
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 26.12.2010

Erstellt: von Ravedave » 26.12.2010, 15:47

Danke, für die zahlreichen Antworten, denke mal ich werde mich dann auch mal auf die Suche nach nem echten Gitarrenlehrer machen :P

perteges
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.06.2010

Erstellt: von perteges » 27.12.2010, 20:32

ich häng mich mal hier an:

Die SuFu findet nix... daher die Frage: Was haltet ihr von justinguitars.com?

Sind ja freie Lektionen, es darf aber freiwillig gespendet werden...

Sind die Lektionen für Anfänger ok?

VG Tom

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 28.12.2010, 07:30

Ja, die von Justin sind ziemlich gut, aber bin mir nicht so sicher, ob alle Lektionen von ihm umsonst sind und ob er das auch alles wirklich ohne jegliches Gewinnstreben macht, sprich keine Bücher oder sonstiges verkauft....

Aber egal.... ob die Lektionen von Justin immer auch für Anfänger geeignet sind, glaube ich eigentlich nicht. Ich denke ein bisschen Erfahrung muss man bei ihm schon mitbringen. Aber probieren kannst Du es gerne!

Benutzeravatar
Duesterlady
kam, sah und postete
Beiträge: 54
Registriert: 22.12.2010
Wohnort: Viersen - NRW

Erstellt: von Duesterlady » 28.12.2010, 20:34

Hallo,

zahl bloß kein Geld für online-Kurse .... Geld würd ich nur für einen richtigen Lehrer bezahlen.

Ich hab ein paar gute Seiten im Netz gefunden, die für Dich bestimmt geeignet sind und auch den Link zum vielzitierten Lagerfeuer-Diplom:

Guitar-TV Allein die kostenfreien Lektionen da sind ausreichend. Im Buch gibts nur mehr Stücke zum Üben, die brauchts aber nicht unbedingt.

gitarrenspieler.com/index/LEKTIONEN.html - Auch eine sehr empfehlenswerte Seite zum lernen.

Und hier der Wiki-Link:
Lagerfeuerdiplom und mehr

Viel Spaß beim durchschauen und ausprobieren!

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8843
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 28.12.2010, 22:08

Duesterlady hat geschrieben:Guitar-TV Allein die kostenfreien Lektionen da sind ausreichend. Im Buch gibts nur mehr Stücke zum Üben, die brauchts aber nicht unbedingt.

Das Lehrbuch kostet einmalig 15 Euro, und du hast dafür was in der Hand.
Das gilt übrigens für alle Gitarrenlehrbücher, von denen es viele sehr gute gibt, die nicht annähernd so viel kosten wie so ein Onlinekurs, und oftmals mehr Infos bieten.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Loonee
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 17.06.2010
Wohnort: Bei Köln

Erstellt: von Loonee » 30.12.2010, 12:32

Ich bin sehr großer Fan von Justin Sandercoe, dem Betreiber von justinguitars.com. Der Beginners Course ist für absolute Anfänger, mit dem hab ich angefangen und es geht da wirklich von ganz klein auf mit dem Erklären der Gitarre und dem Greifen ganz einfacher Akkorde los. Ich habs da recht schnell begriffen und ich war wirklich blutiger Anfänger. :)

Er hat seinen kompletten Anfängerkurs online stehen (bis auf einige Erweiterungen auf der DVD) und er stellt jetzt auch seinen Fortgeschrittenenkurs kostenfrei zur Verfügung.

Man muß sich nirgendwo registrieren - im Gegensatz zu diversen dubiosen Email- oder Portalanbietern - und es gibt keinerlei Kaufverpflichtung.

Und ja, er verkauft auch über seinen Shop. Es gibt die Bitte von ihm freiwillig zu spenden oder die Kurse zu kaufen, damit er auch weiterhin für diejenigen, die sich das nicht leisten können, neues Material online stellen kann. Das find ich korrekt, er verdient so einen Teil seines Lebensunterhaltes aber es unterscheidet sich von den Abzock-Lockangeboten, die man schnell findet. Da man sich nicht registrieren muß, gibt es keinerlei Druck auch wirklich was zu kaufen.

Ich kann Justin, der auch didaktisch ziemlich gut ist (er ist nicht umsonst der Ex-Lehrer von Katie Melua), nur jedem empfehlen der halbwegs englisch kann.

Guitar-TV ist auch klasse, das ist so ähnlich, nur in deutsch. Und das Buch, das ich mir besorgt habe, ist eine sehr gute Ergänzung. Auch hier wieder: Keine Verpflichtung zu nix und keine Email-Sammlung.

Wen ich noch für den Anfang gut finde, das ist Paul Noack. Der hat einen Gitarrenkurs auf youtube, es gibt wieder keine Registrierung und der Kurs ist absolut kostenfrei.

http://www.youtube.com/user/GitarreLernenUSG
Liebe Grüße
Nicky

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast