Floyd Rose stimmen

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Fragz
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2010
Wohnort: Neuss

Floyd Rose stimmen

Erstellt: von Fragz » 08.12.2010, 23:21

HiHo,

Habe mir vor knapp einer Woche ne neue Egitarre zugelegt https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbms620tr_egitarre.htm
und konnte seit dem noch kein einziges mal spielen da ich sie nicht gestimmt bekomme.

Ich habe es bereits mit einer 4 Feder versucht, ohne Erfolg. Langsam ist es echt nervend. Gibt es da einen besonderen Trick das bezüglich des Floyd Rose Tremolos oder ist das eher eine Glückssache?

Notfalls muss ich sie wieder verkaufen.

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2592
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 08.12.2010, 23:57

Ich hab zwar kein Floyd Rose, aber ein wenig kann ich dir helfen. Mit den Mechaniken am Hals stimmst du die Gitarre nur grob, dann schraubst du die Saitenniederhalter am Sattel fest. Das Feinstimmen übernimmst du direkt am Tremolo, da müßte es entsprechende Schrauben sein.
Da sich das Tremolo im Gleichgewicht mit den Federn befindet, und dieses durch das Stimmen der Saiten sich verändert, mußt du mehrmals nachstimmen.

Fragz
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2010
Wohnort: Neuss

Erstellt: von Fragz » 09.12.2010, 01:21

Und genau da liegt das Problem.
Zu den Feinstimmen komm ich erst garnicht. Sind die ersten 3 Saiten gestimmt und ich stimme die 4 passen die ersten Drei nicht mehr.
Egal wie ich es handhabe, ab der 4 Saite ist Ende.

Patrickssj6
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 142
Registriert: 27.08.2010

Erstellt: von Patrickssj6 » 09.12.2010, 01:35

Blockier das Tremolo mit nem Holzstücken (oder irgendetwas anderem was nicht nachgibt) und stimm dann mal.

Gast

Erstellt: von Gast » 09.12.2010, 03:11


Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2592
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 09.12.2010, 08:53

Fragz hat geschrieben:Und genau da liegt das Problem.
Zu den Feinstimmen komm ich erst garnicht. Sind die ersten 3 Saiten gestimmt und ich stimme die 4 passen die ersten Drei nicht mehr.
Egal wie ich es handhabe, ab der 4 Saite ist Ende.


Ja, genau das meinte ich ja mit "Da sich das Tremolo im Gleichgewicht mit den Federn befindet, und dieses durch das Stimmen der Saiten sich verändert, mußt du mehrmals nachstimmen."

Du mußt wohl mehrmals nachstimmen! Mit jedem weiteren Stimmvorgang wird die Verstimmung geringer, bis es irgendwann paßt. Daß ist bei jedem Tremolo so, daß mit Federn arbeitet.

Fragz
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2010
Wohnort: Neuss

Erstellt: von Fragz » 09.12.2010, 11:25

HiHo,

So ich danke euch. Ich hatte zwar keine Holfklötze aber ein Löffel zwischen Korpus und Tremolo tats auch :lol:
Laut Stimmgerät und gehör scheint nun alles zu passen. Lediglich die D-Saite hört sich im 3-8 Bund dumpf an.
Zupfen alleine hört sie sich normal an.

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste