Klang meiner Westerngitarre

Online-Ratgeber
von experion
#191860
hallo kurz und grob gesagt ich bin ein blutiger anfänger, wollt mir eigentlich bevor ich mich ne westerngitarre kauf, ne gitarre mit nylonsaiten billig kaufen um etwas reinzukommen.
jetzt bin ich aber günstigst zu einer ganz guten wetserngitarre gekommen, wie mir auch von dritten bestätigt wurde, ideal um auch rockige sachen zu spielen etc.
das kann ich alles nachvollziehen
jetzt aber das ding:

sie ist jetzt bis ich sie bekam ne weile rumgelegen und mir kommt der klang der gitarre etwas aufdringlich und laut vor.
sprich ich würd auf der gitarre gern rockigere sachen spielen aber auch die möglichkeit haben ruhige balladen zu spielen und zweiteres ist meines erachtens fast net möglich weil egal wie leicht ich sie anschlage der Klang gleich mächtig und laut da is.
jetzt hab ich mir gedacht, ob es mir da helfen könnte, mir neue saiten raufgeben zu lassen, die nicht so einen aufdringlichen klang haben, sondern eher etwas "leiser" sind und ein wenig schnurren für die balladiöseren songs - funktioniert das mit neuen saiten oder ist die gitarre einfach eher net für ruhigere songs geeignet?
ist ne baton rouge r34ce

lg und danke im vorhinein
von experion
#191861
oder gibts da spezielle anschlagtechniken, die die leute in den videos alle beherrschen wenn sie auf westerngitarren balladen oder singer/songwriter-songs spielen, dass die gitarren alle nen schön leisen heimlichen klang und teilweise so ein kleines rassel/rätsch-geräusch dabei haben ?

aja und falls mir andere saiten bei meinem problem helfen könnten:
welche wären da empfehlenswert?
ich frag sicherheitshalber das alles hier, weil das gitarrengeschäft relativ weit weg ist von mir und ich net hinfahren will um dann dort zu hören: nene das hat nix mit saiten zu tun und mich blöd anschaun lassen muss, weil ich sie so bald schon vorbeibring um neue saiten draufmachen zu lassen ohne dass das notwendig wär.
die gitarre liegt seit knapp nem halben jahr rum, davor wurde sie von wem anderen regelmäßig gespielt.

+edit+ jetzt bin cih total verwirrt, nachdem ich nen anderen beitrag gelesen hab - kann das sein dass das so klingt weil ich mit den fingern anschlag und nicht mit nem plek? wobei dann müsste es ja noch lauter werden... wahh keine ahnung :D
Benutzeravatar
von Simse
#191863
Erstmal Glückwunsch zu deiner schönen Gitarre :)

Gin doch mal ein Video als Beispiel wo du meinst das es schön leise klingt.

Ansonsten macht natürlich die Stärke des Anschlags auch was aus. Andere Saiten werden dir da nicht viel weiterhelfen fürchte ich.

Evtl. ist es aber auch nur ungewohnt für dich, denn mit Fingern kann man eigentlich sehr schön leise spielen.
Manchmal benutz ich auch nur noch die Seite meines Daumens beim Anschlagen wenns besonders leise sein soll.
Benutzeravatar
von AlBundy
#191866
war bei mir auch so am Anfang, dass ich immer dachte, wenn andere spielen klingt es schöner, klarer, besser..... Und es ist auch bestimmt was dran!

Man braucht ein bisschen Erfahrung um aus einer Gitarre einen guten Sound rauszuholen. Dies hängt natürlich u. a. auch mit sauberem Greifen, guter Rhythmik (wer einen guten Groove spielen kann, da hört es sich gleich doppelt so gut an) und der Art des Anschlags zusammen. Besser nicht zu hart anschlagen, dies erzeugt in der Regel auch keinen schönen Ton.... u. v. m. was Du selbst noch rausfinden wirst....

Kommt alles mit der Zeit!
von experion
#191957
also hat das was mit der Anschlagtechnik zu tun, dass die Gitarre für meinen Geschmack zu laut is ?
mir gehts jetzt garnet um songs mit viel rythmik, hab mich zb an Bright Eyes - Lua versucht, da der Song relativ simpel aussieht

so leise Töne bring ich netmal zusammen wenn ich nur ganz leicht mitn zeigefinger drüberstreif über die saiten...
Benutzeravatar
von AlBundy
#191996
naja, bei über 500.000 Leuten die das angeschaut haben, wundert mich nicht, dass es ein guter Klang ist.... :lol:

Vielleicht auch dünnere Pleks nehmen, 0.46 oder 0.6, dann ist es auch viel leichter einen schönen leisen Ton zu erzeugen - zumindest als Anfänger!
Benutzeravatar
von korgli
#192036
Hi
Nun DAS ist es eben, was es ausmacht.
Nicht immer sind bessere Gitarren auch besser tönend.
Der Ton macht der Spieler. Ob du das glaubst oder nicht - Es ist so.
Die Art und Weise wie man einen Ton formt ist sehr entscheidend.
Und nicht die vielzititerten BESSERN Klampfen.
Klar - gutes Handwerkszeg ist was wert, aber eben nicht alles.

Manche meinen eben, dass sie spielen können, wenn sie einigermassen die Akkorde greifen können, und die Töne halbwegs hinmurxen. (Will aber gaaar niemanden Beleidigen)

Für mich ist das halt noch kein spielen. Es ist reine Hinlegerei.
Halt so wie ein Bigmac im Vergleich zu einer wirklich guten Speise. =)=)=
Satt macht beides...

Naja oder sowas in der Art.

fredy
Benutzeravatar
von Simse
#192038
Ist das wirklich ne Westerbgitarre in dem Video? Klingt irgendwie ein bisschen nach Ukulele oder was anderem kleinem :D
von experion
#192147
der song war ja nurmal ein beispiel, ist definitiv ne western in dem song, sieht man auch bei livevideos davon ;)
aber danke, also liegt es wohl wirklich daran wie man anschlägt
also üben üben üben :D
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
5 Antworten 
1021 Zugriffe
von michum
Klang der Tonabnehmerposition
von Basty91    - in: E-Gitarre
12 Antworten 
2100 Zugriffe
von ZeroOne
Klang zu brilliant
von blautier    - in: Akustik-Gitarre
11 Antworten 
2637 Zugriffe
von Ratatosk
Anderer Klang der Gitarre
von OldieGuitar    - in: Gitarre allgemein
8 Antworten 
437 Zugriffe
von Vollröhre
Klang hohe e´Seite
von MrSkeletor    - in: Gitarre allgemein
6 Antworten 
1208 Zugriffe
von bassaidai