Tremolo/Vibrato vs fester Steg

Online-Ratgeber

Was findet ihr besser??

Gitarre mit festem Steg
14
64%
Gitarre mit Tremolo/Vibratosystem
8
36%
von grg270b
#191654
Da gibt es ja immer folgende Streitfrage: Was ist besser, eine Gitarre mit Tremolosystem oder eine mit festem Steg!? Da gibt es ja bei beiden ein Haufen Vor- und Nachteile, z.B, das nervige Saitenwechseln bei der Tremolovariante, oder *schade, schade, ich kann bei meiner Gitarre mit festem Steg nicht so toll Tremoloeffekte einbauen*.

Ich will jetzt mal eure Meinung wissen. :D

LG
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#191657
Mal abgesehen davon, daß man auch an einer Gitarre mit fester Brücke Tremolo-Effekte durchführen kann (einfach das Volume-Poti schnell auf und zu drehen; Tremolo ist ein Laut-Leiste-Effekt), gibt es kein besser, es kommt schlicht und ergreifend darauf an, ob man ein Vibratosystem braucht, oder nicht. Den Ton nach oben ziehen, kann man auch mit einem normalen Bending, genauso die meisten Vibrato-Effekte.
Ich hab trotzdem für das Vibratosystem gestimmt, weil manchmal brauche ich es doch abundzu auch, und die meisten Nachteile, wie weniger Stimmstabilität, nerviger Saitenwechsel stören mich nicht.
Benutzeravatar
von howdy71
#191666
Kommt halt drauf an, was man braucht.

Spielst Du viele Songs wo ein Vibrato benötigt wird? Je nachdem wie Du diese Frage beantwortest, beantwortet sich die Frage von selbst.

Meine erste Gitarre war ein Yamaha RGX 121. Die Gitarre hatte ein Vintage Tremolo, das Teil hat mich, teils aus Unwissendheit, zur Weissglut getrieben!

Wenn Vibrato, dann aber sollte es auch was höherwertiges sein, Floyd Rose oder einer dieser Ibanez Floyd Rose Clones. Die halten die Stimmung. Wie überall, Qualtität kostet aber halt auch ein bisschen mehr!
Benutzeravatar
von Willaberkannnich
#191686
Also ich bin pro Vibrato - nutze das zwar nicht soooo extrem viel, wobei man dann aber schöne Sachen damit anstellen kann.
Wegen der Stimmproblematik: Einfach einen kleinen Holzkeil besorgen, vorm Wechseln in den "Spalt" schieben und dann ist das kein Thema.
Aber Bigsby ist übel - bei meiner Gretsch ist das Saitenwechseln einfach nur ätzend, bei Strat & Paula ist das hingegen Pipifax.
Spiele z.B. gerade auf einer geliehenen Paula und das Teil ist die Wucht überhaupt, aber das Vibrato fehlt mir einfach total.
Benutzeravatar
von chris73
#191688
ich mag schlicht und einfach beides, deswegen stimm ich auch nicht ab. wenn vibrato, dann aber nur Floyd Rose
Benutzeravatar
von howdy71
#191692
Willaberkannnich hat geschrieben:.
Aber Bigsby ist übel - bei meiner Gretsch ist das Saitenwechseln einfach nur ätzend, bei Strat & Paula ist das hingegen Pipifax.
Wie machst Du das denn beim Bigsby? Da braucht man ja eigentlich 3 Hände! Ich frage immer meine Frau, ob sie mal halten kann, weil sonst das Ball End immer vom Pin rutscht!
Benutzeravatar
von Willaberkannnich
#191702
howdy71 hat geschrieben:Wie machst Du das denn beim Bigsby? Da braucht man ja eigentlich 3 Hände! Ich frage immer meine Frau, ob sie mal halten kann, weil sonst das Ball End immer vom Pin rutscht!
Also da wechsel ich dann meist Saite für Saite (auch schon wegen dem Steg der ja sonst immer verrutscht und man neu intonieren darf). Ball End aufstecken und dann die Saite ständig stramm ziehen, sonst flutscht die sofort wieder hinten raus, dann geht´s eigentlich. Aber der Saitenwechsel dauert da echt 3 x so lange weil letztendlich doch immer mal wieder ein Ball End ausbüchst. Aber wenn ich doch mal alle wechsel um das GB sauber zu machen hab ich die Gitte auf´m Schoß so das ich die ja nicht bewege... eine Unbedachte drehung und man haut sich mit dem Bigsby klopper die schlimmsten macken rein...
von grg270b
#191742
Ich hab ein Ibanez Floyd Rose Clone auf meiner Ibanez, sehr Stimmstabil, und die Saiten hab ich nach einer 1/4 Stunde gewechselt und gut gestimmt.
Was die Stimmstabilität angeht: Ich musste meine Ibanez schon 3 Wochen nicht mehr stimmen, obwohl ich sehr viel und oft spiele.
von rock75
#191780
Eigentlich haben meine Gitarren beide ein Tremolo, jedoch tendiere ich eher zu einem festen Steg. Bei meiner neuen Gitarre hatte ich noch nicht mal den Hebel eingesteckt.
von grg270b
#192050
rock75 hat geschrieben:Eigentlich haben meine Gitarren beide ein Tremolo, jedoch tendiere ich eher zu einem festen Steg. Bei meiner neuen Gitarre hatte ich noch nicht mal den Hebel eingesteckt.
Warum kaufst du dir dann welche mit Tremolo?
Benutzeravatar
von AGraba
#192111
Habe ne YAMAHA 112 mit Vintage-Tremolo...
Hebel liegt aber in der Tasche, weil mir das ewige Stimmen auf den Keks geht und ich bei meinen "Künsten" eh noch keine Verwendung dafür habe...

))-))
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
15 Antworten 
1333 Zugriffe
von Harry83
5 Antworten 
1285 Zugriffe
von Jesko13
8 Antworten 
4854 Zugriffe
von jemflower