Kopfhörer gesucht (~100 €)

Stimmgeräte, Kabel, Taschen, Saiten, uvm.
von don.caruso
#191470
Hey allerseits,

ich suche Kopfhörer, die einen guten Schutz gegen Außenschall bieten (für den öffentlichen Nahverkehr) und sowohl für Musik via MP3-Player als auch für eigene Musik (also über Gitarrenverstärker und Digitalpiano) gute Dienste leistet, ergo ein gutes Klangerlebnis liefert.

Ergonomisch bin ich nicht so zimperlich, Klang geht vor.

Vorschläge?

Darf natürlich auch gerne unter 100€ sein ;)
Benutzeravatar
von Simse
#191482
Bestmöglichen Schutz vor Aussengeräuschen bieten dir "geschlossene" Systeme. Allerdings sind das welche mit Kopfbügel, weiß nicht sehr dich das stört.
Und dann musst du dich entscheiden ob du lieber Hifi- oder Studio-Kopfhörer willst.
Hifis sind immer etwas gefärbt, Studios versuchen einen möglichst linearen Frequenzverlauf (nüchtern) zu klingen.

Praktischer für unterwegs find ich die In-Ear-Kopfhörer die auch schon richtig gut die Mucke rüberbringen. Bei meinem MP4-Player waren welche dabei und die sind angenehm zu tragen und klangtechnisch auch sehr gut und passen in jede Hosentasche. Kopfbügelkopfhörer find ich für unterwegs zu sperrig. Auch das man unter geschlossenen Kopfhörern eher anfängt zu schwitzen sollte dir bewusst sein.
VÖLLIG abschotten kann dich kein Kopfhörer. Irgendwelche Geräusche kriegst du immer mit. Gerade wenns so laut zugeht wie in einer Bahn. Bremsenquietschen, Warngeräusch wenn Türen schließen, Kinder ;) etc.

Vor langer Zeit hab ich mir mal den Sennheiser HD 215 gekauft in einem bekannten Multimediamarkt. Eigentlich ein DJ Kopfhörer, aber zum Musikhören oder Filmchen gucken am PC damals völlig ausreichend. Hab auch meine allerersten Aufnahmen damit gemacht. Auch Digitalpiano spielen kein Problem damit. Kostet jetzt zwischen 60-70 Euro.
Inzwischen blättert aber das Kunstleder vom Kopfbügelpolster, nach so langer Tragezeit nicht verwunderlich (Fast 5 Jahre). Aber darunter ist ja Schaumstoff und jetzt hab ich einfach den Rest des Kunstleders entfernt und warte bis der Schaumstoff seinen Geist aufgibt. Dann kleb ich einfach was neues dran ;)

Mein Studiokopfhörer ist dieser hier: ftopic15397.html

Worauf du achten solltest ist wie die Muscheln auf deinen Ohren liegen. Das kann wegen der Kopfform oder der Ohrgröße schonmal variieren. Oder auch ein geschlossenes System unnütz machen wenn sie nicht gut passen.
UND: Der persönliche Höreindruck ist wirklich wahnsinnig wichtig. Hätt ich mich nur anhand von Daten orientiert, wäre meine Kaufentscheidung ganz anders ausgefallen.
Ein Klangerlebnis kriegst du auch schon ab ca 30 - 40,- €. Hier und da muss man dann Abstriche machen was Verarbeitung, Langlebigkeit, Höhen- oder Basswiedergabe oder Klarheit und Druck angeht.
Billige Kopfhörer fangen früher an zu verzerren oder kriegen nen Wackelkontakt oder sonstwas und klingen einfach miiiiies :)

Ich hab schonmal irgendwo ähnlich auf so eine Anfrage geantwortet weiß aber nicht mehr welches Thema das war. Vielleicht find ichs ja noch.
Benutzeravatar
von cali2010
#191533
Ja ich weiß das das zu teuer is, warum auch immer hatte ich den Link aber grad zur Hand.

Bei dem 450er ist halt noch der Vorteil das sie mobil sind, also faltbar. Der SOund ist echt genial, hatte sie letzt getestet.
von don.caruso
#191535
Also fahr ich besser, wenn ich mir einen Studio- und einen Hifi-Kopfhörer hole und dafür etwas weniger pro Stücke ausgebe?

Einerseits will ich nicht zu viel ausgeben, weil jeder Euro von meinem Gitarrenbudget abgeht, andererseits trage ich innerhalb der Woche quasi den halben Tag Kopfhörer, da ist das Geld schon nicht schlecht investiert.
Benutzeravatar
von Simse
#191540
Nee caruso, du brauchst nicht zwei :D Den Studiokopfhörer hab ich mir besorgt um in meine eigenen Mixe besser reinhören zu können. Das ging mit dem Sennheiser nicht so gut. Der AKG den cali empfohlen hat ist wahrscheinlich auch um Längen besser als mein Sennheiser.

Da du hauptsächlich Musik HÖRST, passt der AKG eigentlich schon ganz gut. Natürlich ausprobieren ob er dir gefällt.

Wenn du irgendwann mal was aufnehmen willst (Gesang) passt der ja auch schon ganz gut da der geschlossen ist.
Wenn du professionelle Ambitionen hast was deine Mixe angeht wären sowieso gescheite Studiomonitore besser als jeder Kopfhörer ;) Die Studiokopfhörer sind gut um ins Detail reinzuhören. Mixen klappt nur sehr bedingt damit.
Wie schon gesagt klingen die Studiogeräte auch eher "nüchtern", was sie aber auch sollen. Hifi ist zum genießen da eher das richtige ;) Und bei dem AKG steht sogar explizit dabei, dass er eine perfekte Ergänzung für jeden tragbaren Musik-Player ist ;)
http://www.akg.com/personal/K%20450,pcp ... ml:K%20450
von catmini
#191548
ich empfehle AKG



K 242
Neuauflage eines Studioklassikers
Berufsmusiker verehren den preisgekrönten Studiokopfhörer K 240 von AKG wegen seiner herausragenden Leistung und des außergewöhnlichen Komforts – die optimale Wahl für jeden Einsatz, der einen absolut unverfärbten Klang erfordert. Der halboffene Kopfhörer K 242 HD verfügt, wie seine Vorgänger, über eine äußerst komfor-table und leichte Konstruktion. Die besonders großen Lautsprecher mit Varimotion–Membranen bieten eine besonders hohe Signalempfindlichkeit, einen großen Dynamikbereich und hohe Schalldruckpegel. Im Kopfhörer K 242 HD vereinen sich die Erfahrung aus 1.500 technischen Patenten und dem Feedback, das in den letzten 60 Jahren von den erfolgreichsten Live- und Studiomusikern der Welt eingeholt wurde.




K 601 hab ich selbst
Der AKG K 601 ist ein Referenzkopfhörer für High-End- und Studioeinsatz. Testberichte attestieren dem offenen, dynamischen Kopfhörer ein detailreiches Klangbild, das in punkto Brillanz und Räumlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt. Die 2-Schicht Membran sorgt für überragende Klang- und Impulstreue. Tragekomfort, Materialien und Design sind durchweg exzellent und damit der akustischen Qualität des AKG K 601 angemessen. Die bewährte AKG Bügelbandautomatik mit hochwertigem Bügelband aus handschuhweichem Echtleder ist ein Musterbeispiel aufwändiger Verarbeitung, ebenso wie die Bügelbandspange im Alu-Drehteillook mit soliden Nieten. Die atmungsaktiven, angenehm am Kopf sitzenden, Velourspolster tragen wesentlich zur Akustikverbesserung und stärkeren Bass-Akzentuierung bei.
Benutzeravatar
von Simse
#191552
Mit dem K 601 liebäugel ich auch schon eine ganze Weile, mir gefiel der beim Testen sogar besser als mein K 271 MK II.
Einziger Nachteil in diesem Fall ist die offene Bauweise, da Umgebungsgeräusche weniger gut abgeschirmt werden. Aber klangtechnisch das beste was mir bisher zu Ohren gekommen ist für unter 200 €.
von catmini
#191555
und die velourmuscheln sind bei langem tragen auch angenehmer als leder/kunstleder, da schwitzt man schon mal drunter!
Benutzeravatar
von Gitarrenschlumpf
#191561
Nur noch mal als Tipp: Viele High-End-HiFi-Kopfhörer haben hohe Impedanzwerte und können nicht so einfach an einem leistungsschwachen Ausgang eines tragbaren mp3-Players betrieben werden. Dazu wäre dann ein zwischengeschalteter Kopfhörerverstärker nötig. Die eierlegende Wollmichsau gibt es auch bei Kopfhörern nicht. :)
Benutzeravatar
von Simse
#191574
Gutert Hinweis, den Punkt hab ich glatt vergessen.
Der K601 ist in der Tat deutlich höher in der Impedanz. Wirst damit also den mp3-player bis zum Anschlag aufdrehen müssen damit du überhaupt noch was hörst. Evtl. auch gar nicht möglich bei einer so hohen Impedanz.
von Gast
#191820
Also, ich schmeiß mal Skullcandy in die Menge... ich hab welche von denen, schon seit 2 Jahren, die mit Sicherheit nicht soo billig waren (jaja, die gute Konfirmation :twisted: ) und die eignen sich meiner Meinung nach super zum nachts-über-Kopfhörer-spielen und kleine-Kinder-Geräusche-im-Bus-ausblenden.. aber ich bin ja mehr so der Laie auf dem Gebiet :>
Benutzeravatar
von Simse
#191834
Die teuren Kopfhörer werden jedenfalls im DJ-Bereich recht gern genommen ;) Steht da so.
Ansonsten scheinen es keine schlechten, aber mit mehr Augenmerk auf den Trend gepimpte, Kopfhörer zu sein.
REINE Vermutung, hab die noch nie angehört. :)
von catmini
#191851
also mein K 601 läuft auch am iPod.

ich betreibe ihn aber hauptsächlich am gitarren amp und da kann man ruhig ordenlich am volume regler drehen :-)
Benutzeravatar
von cali2010
#191852
Skullcandy ist der letzte Schrott!Sorry...aber da geht das Geld nur fürs Design drauf. Am Amp total nutzlos...
Benutzeravatar
von musicdevil
#191920
habe die beyerdynamic dt 70 pro

erstens sind sie am portablen mp3-player doch etwas leise und bin zwar kein elektriker, aber diese großen teile ziehen doch bestimmt auch ganz schön strom aus dem kleinen mp3-player akku?
selbst wenn nicht, finde ich, dass es irgendwie beknackt aussieht, wenn man draussen mit solchen großen kopfhörern rumläuft.
habe fürn mp3-player ganz normale kleine kopfhörer die man sich in die ohren steckt und gut ist. fetter klang, wuchtiger bass usw.

fürs *tägliche hören* von musik, filme schauen, spiele spielen ect.,hab ich einfach paar billige sennheiser (HD 415). die nehm ich meist auch, wenn ich mal so zwischendurch bissel e-gitarre klimper.
*vergesse* sogar manches mal beim musikmachen die guten beyerdynamics aufzusetzen ;)

diese *geschlossenen kopfhörer* unterdrücken ja sogut wie jedes aussengeräusch. ist ne ziemliche gewöhnungssache finde ich.
deshalb setze ich die wohl nicht soooo oft auf, sondern wirklich nur zu *studiozwecken*, also beim abhören von mixen, einsingen usw.

was für dich der richtige kopfhörer ist, kann man so schwer sagen.
AKG, beyerdynamics, sennheiser...gibt ne menge gute.
würde mir aber fürs digipiano und gitarre nen *richtigen* kaufen und fürn mp3-player die üblichen.
obs dann studio oder hifi kopfhörer werden, musst du schauen...oder besser gesagt hören.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Drahtlose Kopfhörer
von sstream    - in: Gitarren Zubehör
4 Antworten 
1336 Zugriffe
von Simse
Kopfhörer für E-Gitarre
von Seph    - in: Gitarren Zubehör
11 Antworten 
10983 Zugriffe
von Seph
Suche Kopfhörer für Amp
von Volare    - in: Gitarren Zubehör
2 Antworten 
1433 Zugriffe
von Simse
Suche gute Kopfhörer
von LucaFru    - in: Gitarren Zubehör
7 Antworten 
1159 Zugriffe
von zulu666
5 Antworten 
1524 Zugriffe
von OmaHans