music2me
music2me

Lernsoftware - oder andere Möglichkeiten

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
paddeldings
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 16.04.2010
Wohnort: NRW

Lernsoftware - oder andere Möglichkeiten

Erstellt: von paddeldings » 10.11.2010, 09:34

Hallo Leute.
Ich bin zur Zeit ein wenig in einer Richtungskrise, ich hab den Eindruck das Feld ist so weit und ich weiß nicht wo anzufangen, und täglich merke ich dann was ich alles eben nicht kann.
Im Januar habe ich angefangen zu spielen, habe Unterricht. Am Anfang Einzel-, dann Gruppe. Am Anfang bin ich durch unser Lehrbuch in irrem Tempo gepflügt. Dann stockte es ein wenig, ich habe aber immer weitergelernt. Es ist Schule der Rockgitarre, falls das jemandem was sagt. Seit September spiele ich schon in einer Band, alle sind besser und so kam ich natürlich auch etwas unter Druck, aber wir spielen schon 5 Lieder zusammen und es wird immer besser.
ABER ich hab jetzt so ne kleine Krise. Und zwar kann ich so "einfache" Sachen wie "Schrammeln" nicht. In dem Gitarrenbuch gelange ich schon bald bei echt anspruchsvollen Sachen an, bis Hey Joe ist es nicht mehr ewig weit - aber ich kann nicht mal heute hier, morgen dort begleiten.

Also dieses Problem gehe ich jetzt an, habe schon drei Lieder mit so einer Begleitung und charakteristischen Schlagmustern die ich jetzt lerne. Akkorde sind nicht das Problem, ich kann auch Sept- und Barree sauber greifen. Es ist der Anschlag.
Was für Lieder würden sich da noch so eignen?

Jetzt überlege ich mir Guitarrero Rock+Pop also die Lernsoftware zuzulegen, um der ganzen Sache etwas Richtung zu geben. Derweil nehme ich auch weiter das Buch durch.
Oder wie geht ihr an die Sache ran?
Wie stellt ihr einen Lehrplan auf?
Weil ich sach mal wenn man jetzt das ist übertrieben aber z.B. nur Sweep picking üben würde, dann könnte man ja nur das und alles andere was vielleicht viel wichtiger ist kann man nicht.
würd mich gerne mal mit euch austauschen, wie ihr so lernt, rangeht, was ihr so macht.

Benutzeravatar
googlemeister
DailyWriter
Beiträge: 586
Registriert: 14.02.2010

Erstellt: von googlemeister » 10.11.2010, 10:35

Mach doch locker! Es gibt keine bessere Methode um "schrammeln" zu lernen als zu schrammeln. Und ist doch perfekt wenn du das im Bandkontext machst. Die Guitarrero Software kannste vergessen die wird dich nicht weiterbringen. Würde die Zeit und das Geld investieren weiter Lieder mit deiner Band zu proben wo du halt viel Rhytmusgitarre spielst. Besser gehts einfach nicht und du scheinst echt ein gutes Tempo drauf zu haben. Du musst dir nur etwas Zeit geben. In einem Jahr wirst du über deine Frage sicherlich lachen ;-)
Die Antwort: Üben, üben, üben!
Alles eine Frage des Anspruchs!

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 10.11.2010, 10:57

Die Gitarrero Software habe ich auch zu Hause. Vergiss die, das ist Kernschrott!

Ansonsten stimme ich dem googlemeister zu. Vielleicht hilft auch ein Lehrer der mal ein paar Hinweise gibt. Muss ja nicht direkt einer mit einem langen Vertrag in einer Musikschule sein. Gibt ja Lehrer die bieten ihre Dienste auf Stundenbasis an!

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1701
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 10.11.2010, 13:15

eine Software ist halt zum Anschauen am Bildschirm. Wenn man damit übt, schaut man eigentlich immer in den PC..... Das ist der Nachteil bei der Sache. Bei einem Buch ist es im Prinzip aber auch nicht viel anders....

Das Beste ist, wenn man jemand Lebendes neben einem hat, der einem etwas erklärt oder wenigstens eine CD, wo man hören kann wie es gemacht wird. Den wir angehenden Musiker müssen uns halt mehr auf die Ohren als auf die Augen verlassen..... :lol:

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9047
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 10.11.2010, 13:31

Arbeite nebenher einfach mal das Lagerfeuerdiplomund die weiteren Bände durch.

Da lernst du die wichtigsten Akkorde, und ein paar einfache Schlagmuster. Die Schlagmuster kannst du dann später einfach erweitern. Hier in unserem Board Spieltechnik - Rhythmus - Anschläge findest du bei den obersten Threads den Beitrag
Wichtig: Liedbegleitung (Anschlag / Zupfen) - Grundlagen, wo dir schon mal ein guter Überblick gegeben wird.

Das kannst du auch gut neben deinem normalen Gitarrenunterricht lernen.
Gruß Mjchael

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me