brauche Tipps beim E-Gitarren Kauf ! :)

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
#182627
hey Leute,
ich spiele seit 2 Jahren Akkustik- Gitarre und möchte jetzt mit der E-Gitarre anfangen.
ich bevorzuge ST- modelle.. die Gitarre sollte einen satten vollen Sound haben.
das ganze sollte so um die 190 Euro kosten.. bisher fand ich die Yamaha Pacificia 012 RM ganz cool; und den Verstärker Peavey Vyper mit 15w.. das sollte für den anfang reichen,obwohl ich gehört habe, dass die yamaha pacificia über billige Tonabnehmer verfügt.., was meint ihr dazu?

Liebe Grüße an euch und vielen Dank jetzt schonmal für eure Beiträge :)
Benutzeravatar
von Belial
#182630
Im Grunde hast du genau das Equipment ausgesucht, das dir wohl 90% der Member hier empfehlen würden. Du kannst von dem Geld keine Wunder erwarten, aber ein für die ersten paar Jahre ausreichendes solides Handwerkszeug.
von catmini
#182636
Da du schon 2 Jahre spielst, du dich also schon fürs weiterspielen entschieden hast, würde ich evtl. doch etwas mehr für die Gitarre anlegen. Die Yamaha wird hier oft für die blutigen Anfänger vorgeschlagen, du weißt ja aber schon was du mit der gitarre tust. daher wirst du mit einer Gitarre, die besser verarbeitet ist und hochwertigere Materialien verbaut hat noch mehr anfangen können, weil du dich schon mit der Gitarre ansich auseinander setzt. Wenn du die Möglichkeit hast guck dir auch höher preisige Gitarren und vor allem nimm sie in die Hand und fühle ob sie dir (auch zu dir) passt.

meine erste e-gitarre, eine yamaha (keine ahnung mehr welche, damals ca. DM 300,- also schon einige jährchen her) und ein 0815 amp, standen ganz schnell nur noch in der eck rum, weil das einfach nicht so klang, wie ich es mir vorgestellt hab. einen großen anteil hat dabei natürlich der amp!

vor etwa 1 1/2 jahren hab mich dann entschlossen mir eine jazz gitarre zu kaufen und hab geklotz und nicht gekleckert und 800 tacken hingelegt und ich bin aber so was von begeistert von dem teil, das ich hier schon gefragt werde, ob ich proision von denen bekommen, weil ich diese marke ständig empfehle. :lol:

und jetzt hab ich mir gerade meine 2te e-gitarre der gleichen marke zugelegt, also sei gewarnt, das macht süchtig :)


der peavy vypyr ist übrigens ein guter einsteiger amp!
von daria_33
#182640
Ja okay.. danke danke erstmal für deinen Beitrag :)
ich denke,ich gehe einfach mal in einen GItarrenladen und probiere ein paar Gitarren aus, unter anderm eben die pacificia. dann entscheide ich :)
liebe Grüße
Benutzeravatar
von Belial
#182641
Was möchtest du denn daauf spielen? Ich tippe auf Classic bis Modern Rock, ein wenig Alternative? Für schwereren Kram würde ich dir etwas anderes ans Herz legen...
von daria_33
#182643
Also mein Musikgeschmack geht er so in den Indie- Rock und Alternative- Rock Richtung.. nichts Klassisches :D sonst eben Punk- Rock, und natürlich die Klassiker wie Nirvana und so :)
Benutzeravatar
von Belial
#182649
Dann ist die Pacifica (als preislich absolutes Minimum) für dich gut bestückt (dank 2 Single Coils & dem Humbucker). ))==
Benutzeravatar
von csoburn
#182668
ich würde an der Stelle noch mal die Ibanez GRG170DX und den Peavy ins Spiel bringen.

Ich denke mal von der Bestückung her passt das evtl besser (vielseitiger!) Ich finde auch die Verarbeitung von der Ibanez ein klitze kleines bisschen besser wie bei der Yamaha.
von daria_33
#182708
@csoburn: Ja, ich hatte auch schon an die Ibanez GRG170DX gedacht, ich werde sie mir mal angucken und dann im Geschäft mal Probespielen.. :) Danke

@belial: Okay.. na dann wird es wahrscheinlich die werden :) Dankeschöön
Benutzeravatar
von -Scythe-
#182838
Ich würd schon sagen, dass man auch nach 2 Jahren spielens mit der Pacifica anfangen kann, weil Verarbeitung stimmt und Gefühl für den richtigen Sound entwickelt man erst wenn man lang genug E-Gitarre spielt - jemand der 2 Jahre A gespielt hat wird genauso wenig wie ein blutiger Anfänger wissen, was genau er möchte.
Konkrete Vorschläge brauchst du nichtmehr, wurden ja alle Standardteile schon genannt.
https://www.thomann.de/de/ibanez_gsa60bs.htm
Frag mich nicht warum grad die Sunburst-Variante so billig ist und woher dieser merkwürdige Preis (192,28) kommt... aber wäre jetz so das einzige was ich noch nennen würde.
von don.caruso
#182871
Indie- Rock und Alternative- Rock Richtung..


Bääm das schreit nach Stratocaster. Die Pacifica ist definitv eine gute Wahl, sehr geschmeidig bespielbar und meist perfekt verarbeitet. Der Sound kommt natürlich nicht ganz an die Fender Strats heran, aber die kosten auch etwa das Dreifache.
von daria_33
#182880
@ Scythe: Wow.. danke für den Tipp, als diese Ibanez ist ziemlich schick und scheint auch ganz vernünftig zu sein.. das eizigste Minus ist, dass ich super gerne eine gitarre in rot hätte :/

@don.caruso: Ja.. das hab ich schon öfters gehört, ich denke ich nehme entweder die Pacificia oder die Ibanez, deren Link da oben steht
von daria_33
#182882
Jedoch ist mir grade aufgefallen, dass diese Ibanez GSA60 auch mein Cousin hat ;D Ich habe heute sogar noch mit ihr gespielt.. ihr Sound ist zwar toll und ich finde sie liegt perfekt in der Hand, aber sie eignet sich besser für die Metall-Richtung..
Benutzeravatar
von Belial
#182885
Das haben Ibanez Gitarren tendenziell so an sich, den metallischen schweren Sound.
von don.caruso
#182935
So Leute: https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112v_rbr.htm
wäre die okay? natürlich will ich die wie schon gesagt vorher erstmal anspielen in einem Geschäft. trotdem, erste eischätzungen :D


Die wäre nicht nur okay, die wäre perfekt.

Ich habe die gleiche in schwarz und die ist genauso gut bespielbar wie die 1.200 € Fender meines Gitarrenlehrers. Unterschiede ergeben sich nur im Sound und das merkt man am Anfang eh nicht so wirklich.

Aber ehrlich gesagt wirst Du das eh merken, wenn Du sie beim Musikladen in den Händen hälst :)
von daria_33
#183017
Hey.. Ja key, dann denke ich mal, mache ich nichts falsch :D
Es wird wahrscheinlich die werden..
Grüße ;)
von daria_33
#183098
Habe noch eine Frage:
ist es ein extremer Unterschied zwischen der Yamaha Pacifica 012 und der 112?
Oder reicht die 012 auch aus?Oder lohnt es sich doch nen paar Eurso mehr auszugeben?

Ganz liebe Grüße ;)
Benutzeravatar
von Belial
#183106
Groß ist der Unterschied nicht, aber gerade wenn du schon Erfahrung im Gitarrespielen hast, lohnt es sich immer etwas mehr für eine Gitarre auszugeben.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
2 Antworten 
2435 Zugriffe
von Fiji-Fan
9 Antworten 
2088 Zugriffe
von mjchael
Brauche Tipps, welche Gitarre?
von dharma    - in: Kaufberatung für Gitarre
4 Antworten 
652 Zugriffe
von Hustle
22 Antworten 
1698 Zugriffe
von FretboardAddict