Box an MesaBoogie Amp anschließen

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
AngelSachse
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2010

Box an MesaBoogie Amp anschließen

Erstellt: von AngelSachse » 08.10.2010, 02:24

Hallo

mein Gitarrist hat sich einen mesaboogei gekauft nun weiß er nicht wo er seine 4x12er reinstecken soll. auf der rückwand sind 4-4-8 ohm abgebildet. wo nun rein stecken ?

Und noch eine Frage: Er hat auf der Rückseite seiner 4x12er N+F Eingänge. Was bedeutet das ?

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8653
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 08.10.2010, 09:41

auf der box sollte irgendwo stehen, welche impedanz sie hat. angeschlossen gehoert sie dann an den entsprechenden anschluss am Mesa. sollte aber im manual des Mesa aber auch genau beschrieben sein ;)

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 08.10.2010, 09:42

Wtf? Ich habe eine kilometerlange Antwort getippt und dann schmiert mein Browser ab.
Im Kern, chris hat Recht. Außerdem haben 4x12er MEISTENS 8 Ohm Widerstand. Was N / F ist, weiß ich nicht. Foto?

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 650
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Erstellt: von Madwolf » 08.10.2010, 10:20

:D :D Das ist ja so´n bisschen,wie beim Ferrari das Lenkrad nicht finden.............(Prust......
Schulligung)
Der Wüste lebt!

AngelSachse
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2010

Erstellt: von AngelSachse » 08.10.2010, 11:56

auf der box steht leider nichts bzgl. der impendanz. nur n+f :?

AngelSachse
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2010

Erstellt: von AngelSachse » 08.10.2010, 11:58

[quote="Madwolf"]:D :D Das ist ja so´n bisschen,wie beim Ferrari das Lenkrad nicht finden.............(Prust......
Schulligung)[/quote]


eigentliich haste ja recht,...von manuals hält mein gitarrist nicht viel . Anmachen,- aufdrehen,- Rocken =(=))=

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 08.10.2010, 12:31

"Von Lenkrädern hält er nicht viel. Anmachen, gasgeben, ro... *rumms* "

Was ist es denn für ne Box? Auch eine Boogie 412? Grundsätzlich sind Fehlanpassungen nicht schön aber möglich. Wenn die Box eine höhere Impedanz hat ist es noch weniger wild, aber Röhrenendstufen bringen dann eben nicht mehr die volle Leistung. Die Boogies haben alle 8 Ohm Mono, es gibt auch einige 16 Ohm 412 und einige wenige 4 Ohm. Am 8 Ohm Ausgang sollte er also ganz gut zurecht kommen.
Lesen bildet übrigens. Kannst' ihm mal unter die Nase reiben.

*edit* Mal ein Zitat:

Der Onkel hat geschrieben:Auch Röhrenamps sind bezüglich einer gesitteten Fehlanpassung tolerant. Wer Statt 8 Ohm mit einer 4 oder 16 Ohm-Box daherkommt, wird nicht gleich Rauchzeichen ernten sondern erhält zur Strafe weniger Leistung. (Ist dann eben keine Leistungsanpassung mehr!)

Viel verderblicher ist die Fehlanpassung Leerlauf, aber das sollte für Benutzer von Röhrenamps bekannt sein.

Was die angesprochenen Klangunterschiede betrifft, kann man über die Wirkung bei Fehlanpassung nur mutmaßen.

Klar ist, daß durch den Ausgangswiderstand der Endstufe und die Impedanz der Box ein Spannungsteiler entsteht. Da der Übertrager auch einen Frequenzgang hat, kann man für den Amp auch von einer Ausgangsimpedanz sprechen.

Das Übertragungsverhalten dieses komplexen Spannungsteilers kann sehr unterschiedlich ausfallen. Wahrscheinlich können das nicht einmal die entsprechenden Schaltungsentwickler berechnen. Da hilft nur Messen, also try and error.

AngelSachse
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2010

Erstellt: von AngelSachse » 08.10.2010, 17:04

Es ist eine Hughes & Kettner Box und da steht überhaupt nichts drauf . Nur N+f jeweils auf den 2 Eingängen . Achja noch was , wenn er seinen mesaboogie aufdreht wird der sound plötzlich etwas bratzig als wenn die lautsprecher das nicht mit machen kann das sein ? Der mesa hat 50 watt.

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 650
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Erstellt: von Madwolf » 08.10.2010, 17:23

Hey,
Auch wenn nix draufsteht,kannste vielleicht Hughes und Kettner Box ein wenig genauer
definieren.......möglichst,bevor sie euch um die Ohren fliegt?!



LG
Wim )()(
Der Wüste lebt!

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 08.10.2010, 23:59

... Wie kann man sich nen oogie kaufen, nur weil Mesa Engineering draufsteht und dann von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.

Hughes & Kettner 412er gibt's mit 8 und 4 Ohm, soweit ich weiß.

Bratzig kann auch von ner schlechten EQ EInstellung kommen. In der Regel haben 41x12 eine Leistung von 100 Watt und mehr. Vintage 30 haben je Speaker 60 Watt Leistung, selbst Greenbacks bringen 25 Watt. mit nem voll aufgerissenem 100 Wätter bringt man die ans Schwitzen aber ein 50 Watt Amp bläst die Speaker von einer 412 nicht durch.

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 650
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Erstellt: von Madwolf » 09.10.2010, 00:26

@ sunburst

kaufen sich hier nicht viele.....Dinge,von denen sie keine Ahnung haben?!
Hold on....wir stehen das durch! :D :D
Der Wüste lebt!

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste