Anfänger sucht Akustikgitarre

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
von Kapartenhund
#180012
1. Besitzt du bereits eine Gitarre?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ): Ich schätze mal "noname" da Schnäppchen aus dem Supermarkt


1.1 Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):


2. Was für eine Gitarre suchst du?
[ ] E-Gitarre (elektrisch)
[x] Konzertgitarre (akustisch) Weiß ich selbst noch nicht genau...
[x] Westerngitarre (akkstisch)
[ ] Semi-Akustik (beides)


2.1 Falls "E-Gitarre" - welche Gitarrenform bevorzugst du?
[ ] ST-Modelle
[ ] T-Modelle
[ ] LP-Modelle
[ ] SG-Modelle
[ ] Heavy Gitarren
[ ] Jazz-Modelle
[ ] egal
[ ] keine Ahnung


2.2 Falls "Westerngitarre" - welche Gitarrenform bevorzugst du?
[ ] Dreadnought
[ ] Jumbo
[ ] Roundback
[ ] egal
[x] keine Ahnung


3. Wo spielst du Gitarre?
[x] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne


4. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[max. ca 80-90] Euro insgesamt, davon
[x] Euro für Gitarre
[ ] Euro für Gitarrenverstärker
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)


5. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[ ] 1 [x] 2 -> Rock ( [ ] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [ ] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[ ] 1 [x] 2 -> Pop
[ ] 1 [ ] 2 -> Baladen
[x] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ ] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [ ] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[x] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz


6. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarren in die Hand genommen?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):


7. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[x] blutiger Anfänger
[x] Anfänger mit etwas Erfahrung
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] fortgeschrittener Amateur
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


8. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[x] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate
[ ] länger und zwar:


Hallo Leute,

wie aus dem Fragebogen hervorgeht, bin ich im besitz einer "noname" Gitarre aus dem Supermarkt. Diese habe ich irgendwann mal bekommen und erfüllte bisweilen mehr den Dekozweck im Wohnzimmer. Nach einem Campingausflug mit Freunden samt abendlicher Lagerfeuermusik, bekam ich Lust, selbst auch Gitarre zu lernen. Also nahm ich mir meine "Dekogitarre" und ein Anfängerbuch und übte die ersten Akkorde (A, D, E, C). Nach etwa einem Monat klappt das greifen bzw. umgreifen mehr oder wenig gut. Es holpert zwar noch, allerdings erkennt man mittlerweile schon "Knocking on heavens door" und "Michael row your boat ashore". Zwar keine schweren Titel, für mich aber schon ein Meilenstein. Mittlerweile übe ich weitere Lieder mit den simplen Akkorden. Allerdings ist die Rhythmik wohl mein Hauptproblem. Da muss ich noch viel lernen. Aber mit Hilfe von Videos in einschlägigen Internetportalen habe ich immerhin einen Anhalt.
Nun aber zum eigentlichen Anliegen. Meine Gitarre ist, wie soll ich sagen, schwer zu spielen. Die Saiten sind schwer zu drücken, scheppern und klingen sehr unsauber. Für den Preis kann ich natürlich nicht viel erwarten. Daher wollte ich nach einer neuen Gitarre schauen. Diese soll jedoch auch nicht teuer sein, da man als Student ein sehr kleines Budget zur Verfügung hat. Ich weiß billig und Qualität sind zwei Wörter die sich oftmals gegenseitig ausschließen, allerdings suche ich auch kein Profigerät um Konzerte zu spielen. Viel mehr suche ich eine Gitarre, die einigermaßen akzeptabel klingt (auf jeden Fall besser als die Supermarktgitarre) und für Anfänger einigermaßen leicht spielbar ist. Dies ist wie ich denke förderlicher für die Motivation, wenn das fabrizierte nicht schlechter klingt, als es unbedingt ist. Da ich nicht weiß, wie intensiv ich mich mit der Musik beschäftigen werde, habe ich mir erst einmal ein Limit von ca. 80-90 € gesetzt. Gerne auch drunter. Sollte in dieser Preislage nicht viel mehr Qualität als bei meiner jetzige Gitarre zu erwarten sein, dann würde ich von einem Neukauf absehen und mich erst einmal mit der aktuelle Gitarre begnügen.
Was für eine Gitarre suche ich? Gute Frage. Ob Western oder Konzert kann ich im Prinzip nicht beantworten, da mir die Unterschiede zwar bewusst sind, allerdings beide Sorten Vor- und Nachteile aufweisen, die ich als Anfänger nicht zu deuten weiß. Vielleicht hilft ja die Songauswahl die mir vorschwebt? Ich würde gerne Klassiker wie "Tears in heaven", "Summer of 69" oder "Father and son", aber auch neue Lieder, wie "Hey Soulsister" u.ä. spielen. Ich möchte weder auf die Bühne noch irgendwelche Konzerte geben. Ich möchte hauptsächlich für mich und wenn ich es denn kann an Abenden mit Freunden zusammen spielen.

Gibt es hier auf der Thomann.de Seite Gitarren, die für mich in Frage kommen? Ich habe die Links der Gitarren nach Preissortierung kopiert und hier eingefügt (ist das erlaubt?)

Western:
https://www.thomann.de/de/cat.html?gf=d ... ren&oa=pra

Konzert:
https://www.thomann.de/de/cat.html?gf=4 ... ren&oa=pra

Könnt ihr mir eine Gitarre für wenig Geld mit akzeptablen Klang empfehlen oder sollte ich besser mein Geld sparen und irgendwann in Zukunft (falls ich solange dabei bleibe) mehr Geld für ein besseres Instrument investieren?

Vielen Dank schon mal an die jenigen, die sich Zeit für mich und meine Frage nehmen.
Gruß
Tobias
Benutzeravatar
von rosecamp
#180019
entweder Du findest für 80 oder 90 Schleifen eine gute gebrauchte Gitarre (ebay Kleinanzeigen, quoka.de oder in der Lokalzeitung), oder Du sparst noch ein paar Monate...
Benutzeravatar
von Frank-vt
#180032
Im Notfall würde es wahrscheinlich eine Fender CD60 (um 100,-) tun (unter der auf keinen Fall was kaufen!), ansonsten noch ein bisschen sparen, ab 150,-/200,- bekommst du dann besser klingende Baton Rouge, Ibanez, Walden u.a.
von Kapartenhund
#181149
Hallo Leute,

vielen Dank erst mal für eure Antworten. Nach dem ich hier hörte, dass ich für unter 100€ wohl kaum etwas vernünftiges finden würde, habe ich mich eigentlich schon vom Gedanken verabschiedet, in näherer Zukunft eine Gitarre zu kaufen.
Da ich allerdings wissen wollte, was ich klanglich von einer höherwetigeren Gitarre als meine Supermarktgitarre erwarten kann, bin ich die Tage mal losgefahren um habe mich in einem lokalen Musikladen umgeschaut. Habe das erste Mal richtige Gitarren in der Hand gehalten ud war schon recht beeindruckt von dem Klang, den selbst ich als Anfänger erzeugen kann, wenn ich nur das richtige Instrument in den Händen halte;) Kein Vergleich zum Sound den ich von Zuhause gewohnt war. Dem Verkäufer erzählte ich über mein Vorhaben, Gitarre lernen zu wollen, allerdings nur ein klaines Budget zur Verfügung zu haben. Dieser zeigte mir eine Gitarre in meinem Preisrahmen (100€, also eig etwas drüber) und spielte mir ein paar Lieder darauf vor. Danach probierte ich sie aus. Lag super in der Hand (größer, als meine billige), Die Saiten leicht zu drücken, da der Abstand zum Brett nur minimal ist und der Klang gefiel mir auf Anhieb. Im Prinzip alles, was ich mir von einer Gitarre erwartet habe. Der Verkäufer sagte, dass diese das Minimum an Qualität erfüllt, welche er von einer Gitarre erwartet. Alles preislich unter dieser wäre auch für mich nicht brauchbar. Nach etwas Bedenkzeit habe ich mich dann entschlossen, diese Gitarre zu kaufen. Zu dem ich bei Problemen oder Fragen nun einen Ansprechpartner vor Ort habe. Dieser hilft mir auch bei Problemen (bspw. bei Stimmproblemen o.ä. falls ich damit mal Schwierigkeiten haben sollte)
Vielleicht werden einige von euch der Meinung sein, dass eine Gitarre in dem Preissektor nichts oder nur wenig taugt, aber wie gesagt, mir gefällt sie und das Üben macht gleich viel mehr Spaß. Klar klingen teurere Gitarren immer besser, aber man muss eben auch immer seine Ansprüche berücksichtigen.

Besten Dank also schon mal, dass ihr mir von den ganz günstigen Gitarren aus dem Internet abgeraten habt, so dass ich letztlich den Besuch eines Musikladens vorgenommen habe und mir selbst vom Klang ein Bild machen zu können. So konnte ich eine für mich geeignete Gitarre finden, die Spaß und guten Klang erzeugt:)

Schöne Grüße
Tobias

Ps: Vermutlich werdet ihr noch mehr von mir im Anfängerbereich lesen:)
von MyHigh
#181153
Naja gitarren aus dem internet sind auch nicht immer verkehrt wenn man sich n klein wenig auskennt :)
Thomann hat da schon ein ordentliches sortiment und auch meist alles das was de im musikladen findest und das teils zu wesentlich billigeren preisen ^^

Nur ist der Gang in den Musicstore einfach der beste weil man da schauen kann was einem klanglich und vor allem vom nutzen passt ;) sprich welche für dich am besten geeignet ist von der bauform, größe, halsbreite etc ;)

Aber schön das du nun dein neues schmuckstück gefunden hast :)
Glückwunsch
von Kapartenhund
#181612
Hallo mal wieder,

kann mir vielleicht jemand was zu meiner gekauften Gitarre sagen?
Rein aus Interesse. Habe mal einschlägige Suchmaschinen bemüht, bin aber
nicht wirklich fündig geworden. Ich habe eine Westerngitarre der Marke "Kay".
Soll wohl nach meinen Recherchen aus der DDR kommen?!
Komisch nur, dass auf der Gitarre in Englisch steht:

World'd finest Guitar
KAY
Model No.: FG(0der6?)C0SB
Handcrafted Guitar

Klingt mir nicht nach DDR.

Falls es hilft, könnte ich auch Fotos einstellen.

Schöne Grüße
Tobias
von Kapartenhund
#184780
Hallo,

unter angegebenen Link konnte ich meine leider nicht finden.
Dafür habe ich das Modell herausgefunden.
Es ist eine "Kay F600SB".
Google hilft da auch nicht wirklich weiter. Ich glaube ich werde mich mal an meinen Händler wenden.

Schöne Grüße
Tobias
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
4 Antworten 
1151 Zugriffe
von Joe Reache
10 Antworten 
2150 Zugriffe
von greenpot
7 Antworten 
14949 Zugriffe
von korgli
4 Antworten 
963 Zugriffe
von gibmirson
21 Antworten 
2264 Zugriffe
von karioll