Welche Kamera für You Tube Videos?

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
wesBorland
meint es ernst
Beiträge: 15
Registriert: 28.06.2010
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Welche Kamera für You Tube Videos?

Erstellt: von wesBorland » 01.08.2010, 17:27

Hey liebe Forumgemeinde !

Ich wollte mal wissen ob einige von euch auf YouTube irgendwelche Coverviedos haben.

Falls ja würde mich interessieren welche Kamera ihr benuzt, damit Qualität und natürlich der Ton stimmt. Als bearbeitungs Programm benutze ich Sony Vegas, nur die Kamera fehlt mir noch.

Wäre cool wenn mir jemand vllt. ne Kamera empfehlen könnte und vllt. dazu ein Video von sich hat, damit man die Qualität erkennt.

Preis ist erstmal egal, nur zum schauen und vergleichen.

Mfg
<3 Wes Borland <3

[:

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 01.08.2010, 18:20

Wenn´s billig sein soll nimmste einfach (d)einen Fotoaperat - die können ja auch alle Video´s in akzeptabler Quali aufnehmen - und die komplette Tonabnahme und das Audiorecording machst am PC. Diese beiden Spuren dann mit dem Moviemaker zusammengekloppst und dann geht das schon. Videoaufnahme ist der einfache Teil, das viel schwierigere ist eine gute Audioaufnahme hinzubekommen.

Bei mir sieht das dann so aus (mit ner ollen Samsung S760 und dem Jamvox):
http://www.youtube.com/watch?v=UMb6BV9pL9k

Was bei mir auch so garnicht hinhauen will ist die Audioqualität. Sobald das ganze auf Youtube hochgeladen ist hört sich´s an wie ein Furz in der Blechbüchse, obwohl die Datei am PC sich qualitativ Astrein anhört. Ich schätze Audiotechnisch müßte man alles mit maximalen Settings aufnehmen und verarbeiten damit das ganze Qualitätsmäßig halbwegs hinhaut. Youtube hat da definitiv was am System geändert. Vor einem Jahr oder länger hatte ich schonmal Vid´s raufgeladen nach dem selben Prinzip und da war die Qualität noch 1a. Keine Ahnung was da los ist, aber mir vermießt es momentan den Spaß daran weitere Sachen aufzunehmen...

Willste die bestmögliche Qualität brauchst du eine HD Cam und dann noch eine schöne Mikrofonierung an einem Top Equipment. Aber ich Zweiffle sogar hierbei das es bei Youtube zu "Großartigen" Ergebnissen kommen wird....
Ansonsten gibt es auch Audioschnittstellen für den PC (Gitarrenmodulationssoftware) wie z.B. das Line 6 GX/UX, das Jamvox oder Guitar Rig oder aber auch Multieffektpedale mit USB Schnittstelle zur Direkten Abnahme am PC wie z.B. das Boss ME 25, das Line 6 Pod oder das Vox Tonelab etc. etc....

wesBorland
meint es ernst
Beiträge: 15
Registriert: 28.06.2010
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Erstellt: von wesBorland » 02.08.2010, 02:47

Danke für die hilfreiche Antwort.

Aber ich finde der Sound hört sich bei dem Video echt genial an, wenn sich das auf deinem Pc noch besser anhört dan Hut ab ^^
<3 Wes Borland <3



[:

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 02.08.2010, 10:46

Naja es ist schon das selbe wie am PC, aber was mich halt sehr stört ist dieses Soundgematsche was man über Youtube durchhört. Dieses matschige ist im Original nicht vorhanden. Keine Ahnung, als wenn Youtube irgendwie massiv die Bitrate runterdrückt.

Benutzeravatar
Neo
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 465
Registriert: 12.01.2009
Wohnort: Weimar

Erstellt: von Neo » 02.08.2010, 11:14

Also wenn man Windows Glauben schenkt, dann hat deine Audiospur da 8 kbit/s...

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 02.08.2010, 11:48

Wenn das stimmt dann bestätigt das ja die Youtube Qualität... Interessante Sache. Ich hab mal auf´s Original geschaut, das hat 128kbit/s - ist ja quasi MP3 Qualität, aber im vergleich zu 8..... ::::)(

Wird das ganze bei Youtube etwa gesechzehntelt? Kann ich mir bald garnicht vorstellen... zumal andere bei Youtube ja echt eine 1A Qualität hinbekommen. Naja, nächstes mal bohr ich alles auf 320kbit/s, mal sehen was dabei rumkommt.

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3472
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 02.08.2010, 12:03

Neo hat geschrieben:Also wenn man Windows Glauben schenkt, dann hat deine Audiospur da 8 kbit/s...


wo steht das?

bei mir steht:
Bit rate : 99.3 Kbps
Channel(s) : 2 channels
Channel positions : Front: L R
Sampling rate : 44.1 KHz

wenn er es als 128 kbps mp3 codiert hat, ist trotzdem ein verlust da zu sehen.
dabei muss ich eindeutig sagen, dass 128 kbps für ne gute mp3 datei eindeutig viel zu wenig ist.
ich würde es mit mindestens 256 kbps aufwärts codieren, am besten sogar als variable bitrate, wenns schon als mp3 sein soll.

avun

Erstellt: von avun » 02.08.2010, 12:12

musicdevil hat geschrieben:wenn er es als 128 kbps mp3 codiert hat, ist trotzdem ein verlust da zu sehen.
dabei muss ich eindeutig sagen, dass 128 kbps für ne gute mp3 datei eindeutig viel zu wenig ist.
ich würde es mit mindestens 256 kbps aufwärts codieren, am besten sogar als variable bitrate, wenns schon als mp3 sein soll.


Bei MP3 ist doch so oder so Verlust dabei ^^

Aber bei YouTube muss man sagen sieht man Videos bei denen der klang wirklich unter aller Sau ist und andere, wo es eigentlich recht gut zu hören ist!

Es mag aber auch sicher Leute geben, die nehmen ihr Gitarrenspiel einfach mit einem Micro seperat auf und bügeln das Video so zu sagen dazu.

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast