music2me
music2me

Buch: Musiktheorie in Deutsch aber ohne H

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Method_Man
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 27.07.2010

Buch: Musiktheorie in Deutsch aber ohne H

Erstellt: von Method_Man » 27.07.2010, 19:11

Hi Leute,

ich bin neu hier, lerne seit kurzem Gitarre.

Ich möchte gerne ein Buch kaufen, dass in Deutsch geschrieben ist, aber die internationale Musiklehre- sprich die englische erklärt (p-i-m-a , ohne deutsches H).

Bin meistens in englischen Seiten unterwegs, da ich unter anderem spanische oder lateinamerikanische Lieder lernen möchte, daher wäre es so glaube ich sinnvoller, die internationale Musiklehre zu lernen.

Oder kennt Ihr vielleicht eine Seite, die in Deutsch ist, aber die Musiktheorie mit pima und ohne H erklärt.

Viele Grüße

Method_Man

avun

Erstellt: von avun » 28.07.2010, 10:08

Ich weiß jetzt nicht wie tief du erwartest in die Materie ein zu steigen ;)

Aber ich hab diesen Link für dich!

Ich frag mich allerdings, wenn du dich doch mit dem Bb und dem H auskennst, wieso muss es dann ohne H sein? Es ist doch nur wichtig, dass du weißt wie es im Internationalem ist!

Benutzeravatar
Loonee
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 17.06.2010
Wohnort: Bei Köln

Erstellt: von Loonee » 28.07.2010, 10:35

Hi,

ich kenne die Seite hier:

http://www.musiklehre.at/

Allerdings ist es auch hier wieder "H" statt "B". Wahrscheinlich wird es schwierig werden, an ein Buch zu kommen, dass das anders hält. Viel Erfolg. :)
Liebe Grüße
Nicky

Method_Man
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 27.07.2010

Erstellt: von Method_Man » 29.07.2010, 10:09

Danke Euch!

Ich wundere mich, warum man einen so simplen Fehler nicht korrigiert.

Sagen wir, ich würde mit dem Deutschen H lernen, hat das irgendeine Auswirkung beim lesen der Noten?

Oder kann ich in einem deutschen Buch, alle Noten H mit B einfach ersetzen?
Dann wäre ja H7 = B7 oder ?

Wie ihr erahnen könnt, bin ich noch Anfänger und habe nicht soviel Ahnung.

Benutzeravatar
Neo
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 465
Registriert: 12.01.2009
Wohnort: Weimar

Erstellt: von Neo » 29.07.2010, 10:13

Jo,
H = B und
B = Bb

Am besten du gewöhst dich an beides, man findet es nämlich immer mal unterschiedlich. Das mit dem Fehler korrigieren ist immer so eine Sache. Wer soll das denn machen? Wenn einmal etwas seit Jahrhunderten so ist, dann ist das schwer einfach so zu ändern. Aber besser fänd ichs auch, vor allem weil's dann auch in alphabetischer Reihenfolge wär^^

avun

Erstellt: von avun » 29.07.2010, 10:16

Das Problem ist wohl auch, dass man sich in Deutschland auch nicht sicher ist wo man hin will!

Die einen nutzen das H und die anderen wiederum das B. EIgentlich sollte man sich ja der internationalen Richtlinie anpassen, aber das ist in der ganzen Lektüre unterschiedlich gehandhabt. Es ist also schwer sich jetzt auf einen Standard zu einigen.

Ich bin auch der Meinung es reicht, wenn man weiß wo die Unterschiede sind. Dann sollte man auch kein Problem haben ;)

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9047
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 31.07.2010, 01:12

Lerne einfach, was es mit den unterschiedlichen Bezeichnungen auf sich hat.
http://de.wikibooks.org/wiki/Musiklehre:_Das_Problem_mit_dem_Notennamen_H

Wenn du es einmal weißt, dann ist es egal, welches Lehrbuch zur Musiklehre du dir holst. Da würde ich viel eher auf den Inhalt schauen, als auf die Form.

Ich habe mehrere Bücher zum Thema Musiklehre, und mehrere Notenbücher, wo die Fingersätze verschieden angegeben werden. (DZMRK | +1234 | pimaq | + . .. ...)
Am besten du kennst alle gängigen Varianten und versteifst dich nicht auf eine.

Wenn du irgendwas schreibst, und du möchtest das englische B oder das deutsche B verwenden, dann schreibe es immer als eine Fußnote mit dazu. Bei H und bei Bb brauchst du es nicht, da diese eindeutig sind.

Steht aber alles nochmal im Artikel oben.
Gruß Mjchael

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me