Bodeneffekte: Welche man braucht und Sinn manchen

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
babynator95
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 87
Registriert: 01.06.2009
Wohnort: Laggenbeck

Bodeneffekte: Welche man braucht und Sinn manchen

Erstellt: von babynator95 » 05.05.2010, 15:13

also das is ja eigentlich ei großes thema und ich möchte mich mal schlaer machen was das angeht .ich hab schon jede menge Videos gesehen wo bodeneffekte vorgekommen sind.

ich möchte jetzt gerne wissen das so die wichtigsten und besten bodeneffekt sind aber ich möchte auch wissen welche für mich geiegnet sind?

ich spiele hauptsächlich Metal core und ein paar solos z.B von Bullet for my Valentine !
ich will wissen was die wichtigsten bodeneffekt machen und wie sie heißen
ibanez rockt!

Marcinator_2
öfter hier
Beiträge: 62
Registriert: 24.04.2010
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Marcinator_2 » 09.05.2010, 04:28

Meinst du Sachen wie reverb (Hall) und distortion (Verzerrt)?
Willst du einzelne Komponenten oder ein komplettes Effektgerät? Was willst du ausgeben?
Gib mal n paar Angaben. Dann wird dir hier sicher geholfen.
Deine momentane Fragestellung impliziert ja alles!

PS: Ich mach auch regelmäßig Rechtschreib- und Grammatikfehler, aber:
sry wegen der Rechtsschreibung^^

Bist du ein Nazi? Warum hast du nur ca. 4 Großbuchstaben in deinem Post?

Sorry, ich weiß das ich neu bin, aber ich bekomm bei solchen Beiträgen echt ne Kriese...

Gast

Erstellt: von Gast » 09.05.2010, 09:40

Marcinator_2 hat geschrieben:Bist du ein Nazi? Warum hast du nur ca. 4 Großbuchstaben in deinem Post?


Also ich zähl 5 Großbuchstaben, und warum er gleich ein Nazi sein soll versteh ich net so ganz, aber egal...

BODENEFFEKTE: Guck mal hier bei Thomann
Da findest du zu den ganzen Rubriken Effekten, 'ne Menge Wissenswertes.

Am besten man dasckelt zu nem Musicshop und checkt ein paar Effekte ab. Welche zu dir in Richtung Metal passen, kann keiner dir wirklich sagen. Man kann soviel herummixen mit verschieden Effekten...aber ob man die alle brauch...

Gast

Erstellt: von Gast » 09.05.2010, 10:35

Also für Metal ist generell eine gute Verzerrung(distortion=Vorstuffenverzerrung) nötig, sie klingt kalt und agressiv. Bsp ist Boss hat gute Distorton geräte. Aber auch von Digitech "The Wapone" von Dan Donegan(Disturbed) hat eine wahnsing gute Verzerrung, letzeres kenne ich persönlich hat ein guter kumpel.
Für BfmV ist ebenfalls ein Delay(eine Wiederholung nötig) auch hier sind Boss, Digitech sehr gut dabei. Delay´s finde ich sehr schwer zum einstellen, weil es halt wirklich immer sehr genau angepasst werden muss.
Ok weiter für die BfmV covers, ein Cry Wah-Wah. Wie soll ich das beschreiben.... ich weiß es nicht da sind die Dunlop sehr weit vorne. Auch das Koordiniren eines Wah-Wah ist ziemlich schwer, meistens musst du es durchdrücken aber halt nicht immer.

Das sind die Haupteffekte für den BfmV sound. Für Metal generell brauchst du oft(nicht immer aber oft) nur Distortion.

sry wegen RSF´s

lg
xyz

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 09.05.2010, 12:01

https://www.thomann.de/de/ibanez_ds7_distortion.htm

gestern hier angekommen. Ausgiebig getestet. SUPER Teil!

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste