Wie stelle ich meinen Verstärker ein für den Titel Strom?

31 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Wie stelle ich meinen Verstärker ein für den Titel Strom?

Erstellt: von Jesko13 » 25.04.2010, 21:44

Wie stelle ich den ein ich habe dreh Knöpe mit dem aufschriften
Gain,Volume,Treble,Mid,Bass

Ich frage weil ich habe meinen verstärker erst seit gestern und null ahnung wie das geht.
was die knöpe heissen weis ich


))-)) ))-)) ))-)) ))-))
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.
(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3485
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 26.04.2010, 01:59

Gain,Volume,Treble,Mid,Bass

also man wird dir nicht viel dazu sagen können, weil man nicht deinen verstärker (marke, typ) bzw. deine gitarre kennt...was nutzt du denn? teile uns bissel was genaueres mit, damit man weiss ob du überhaupt annähernd an diesen sound rankommen kannst...

auf jedenfall muss volume auf 100% stehen ))-))

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 26.04.2010, 12:42

Also ich habe das E gitarren set von volt also vesrtärker und alles.Und strato bau art
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.

(Lemmy Kilmister)

avun

Erstellt: von avun » 26.04.2010, 12:47

Hast du vielleicht auch ein Link das man sich das alles mal angucken kann und die Daten zur Hand hat? ;)

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 26.04.2010, 12:53

Hi

Steht so bei dir ------------
Also ich habe das E gitarren set von volt also vesrtärker und alles.Und strato bau art
_________________
Alle REchtschreib und grammatik fehler sind ausdruck meiner kreativität
-----------------------------------

Wenn deine Krativität so gross ist, wie die Rechtschreibefehler, dann muss du aber weitaus mehr schreiben.
Sorry soll nicht böse sein, aber nimm dich zusammen Mensch.

Dreh ein bisschen daran herum und du merkst was sich ändert.
Rechts rum erhöht das, was auf dem Knopf steht.
Bei Bass gibt es mehr Bass. Wobei bei 8" nicht wirklich merklich mehr.
Gain ist die Eingangsempfindlichkeit.
Treble die Höhen.
Middle die Mittleren Frequenzen.
Volume die Gesamtlautstärke.
Aber erwarte von dem Ding nicht zuviel.
Solche Amps sind gut, dass was rauskommt, aber es wird nicht wahnsinnig hochstehend sein.

Mit dem Amp wirst du eh die legendären Sounds NICHT hinkriegen.
Also stell es ein, damit es dir passt, und spare für einen guten Amp, inkl. Gitte.
ABER für den Anfang reicht das schon.
Übe in der Zwischenzeit fleissig und habe Spass daran.
Denn das kann man auch bei deim Amp haben.

Wichtig wäre noch zu wissen welche Sounds zu anstrebst.
Also welche Musik willst du machen ?
Teile uns doch ein bisschen mehr mit.

fredy

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 26.04.2010, 19:07

Ich will doch nur eine genaue anleitung ist das so schwer.
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.

(Lemmy Kilmister)

Gast

Erstellt: von Gast » 26.04.2010, 19:39

1) mehr details
2) overdrive und selbst dranrumbasteln

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4650
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 26.04.2010, 19:42

Jesko13 hat geschrieben:Ich will doch nur eine genaue anleitung ist das so schwer.


Wenn Du so fragst, ja!

Du gibst zuerst keine Angaben über dein Equipment, und ein E-Gitarren Set von Volt kenne ich nicht, und anderen wird es wahrscheinlich ähnlich gehen.

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 26.04.2010, 19:54

howdy71 hat geschrieben:
Jesko13 hat geschrieben:Ich will doch nur eine genaue anleitung ist das so schwer.


Wenn Du so fragst, ja!

Du gibst zuerst keine Angaben über dein Equipment, und ein E-Gitarren Set von Volt kenne ich nicht, und anderen wird es wahrscheinlich ähnlich gehen.


Also ich habe anders gesagt zu viel erwartungen. Ich bastel jetzt selbst dran rum schon fast gut.
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.

(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2056
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 26.04.2010, 20:10

warscheinlich taugt dein Set einfach nicht wirklich was und deswegen bist du enttäuscht. Mit so nem Verstärker aus nem Set wo wir 4 Regler dran sind wirst du auch keinen bekannten Sound imitieren können. Vor allem wenn die Gitarre dazu noch schlecht ist.
Du wurdest jetzt 4 mal gefragt und gibst immernoch keine genaue Antwort was für ein Equipment du genau hast ..und dann wirst du auch noch frech.
Ich sag mal viel Glück beim rumprobieren.

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 27.04.2010, 15:57

Hustle4Ca$h hat geschrieben:warscheinlich taugt dein Set einfach nicht wirklich was und deswegen bist du enttäuscht. Mit so nem Verstärker aus nem Set wo wir 4 Regler dran sind wirst du auch keinen bekannten Sound imitieren können. Vor allem wenn die Gitarre dazu noch schlecht ist.
Du wurdest jetzt 4 mal gefragt und gibst immernoch keine genaue Antwort was für ein Equipment du genau hast ..und dann wirst du auch noch frech.
Ich sag mal viel Glück beim rumprobieren.

Wie frech aber ich habe nicht so eine ahnung von sowas ich könnte ja mal nen links senden:

http://cgi.ebay.de/Volt-E-Gitarren-SET- ... 27acd8c854
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.

(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4650
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 27.04.2010, 16:20

Jesko13 hat geschrieben:Ich will doch nur eine genaue anleitung ist das so schwer.


Der Kommentar ist schon frech! Da muss ich Hustle recht geben!

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 27.04.2010, 16:32

Hi
Also frech würde ich nicht sagen. Bitte ein bisschen nachsichtig.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Die Ausdrucksweise ein bisschen "gewöhnungsdürftig"
Jesko ist noch jung.

Aber wichtig wäre schon mal das du uns sagst welche Musik du damit machen möchtest.
Oder langt es dir einfach mal ein bisschen zu spielen.
Wenn man einen Verstärker noch nicht kennt, sollte man alle Regler mal in die Mittenstellungen drehen. Das ist 12 Uhr-Stellung. Oder alle Regler mal in die Mitte stellen.
Dann kann man mit den Regler mehr oder weniger vom jeweiligen Paramter Regeln.
Auf Totale Grundsachen gehe ich nicht ein.
Du solltest wissen, was Bass, Höhen und Volume ist. Sonst bist du am falschen Ort.
zumindest solltest du sonst mal ein Foto reinstellen oder Infos geben, sonst kann dir nicht geholfen werden.

Mit dem Gain kann man die Eingangsempfindlichkeit regeln.
Was sich dann bemerkbar macht, dass es mehr oder weniger verzerrt. Ganz aus, sollte der Amp dann Clean tönen.
Probier einfach ein wenig aus. Der Amp. wird dadurch nicht kaputt gehen.
Wenn doch, dann ist doch Garantie drauf. Denn kaputtgehen darf er nicht.

--------------------------------------------------------------
Leider kann ich deinen Link nicht öffnen hier bei Arbeit.

Ich habe da mal diesen Link gefunden.
http://www.ciao.de/Voggenreiter_Das_VOL ... st_8400226




http://www.ciao.de/Voggenreiter_Das_VOL ... st_8400226

Der Verstärker

Der Verstärker bringt 15 Watt Leistung aus einem 8 Zoll Lautsprecher mit sich, was zum Üben im Zimmer mehr als ausreicht. Beim rocken mit einer Band braucht man allerdings etwas mehr Power. Laut Hersteller hat der Amp die Maße H335 x B295 x T196 mm, das Gewicht beträgt etwas mehr als 5 Kilo, man kann das Gerät also auch recht unproblematisch transportieren, zumal es einen Tragegriff an der Oberseite besitzt. Die Oberseite des Verstärkers ist mit stabilem schwarzem Kunstleder überzogen. An der Vorderseite befinden sich die üblichen Bedienelemente: Die Input-Buchse für das Gitarrenkabel, Lautstärkeregler für die beiden Kanäle (unverzerrt und Gain), einen Schalter zum Wechseln des Kanals, einen Regler für den Verzerrungsgrad, Regler für die akustischen Frequenzen (Höhen, Tiefen und Mitten) sowie einen Kopfhöreranschluss. Die Rückseite vervolltständigt mit der Anschlussmöglichkeit für ein Fußpedal und 2 Cinch-Buchesn zum Anschluss eines CD-Players oder anderen ähnlichen Geräten.


Das Gerät ist also so ein 08/15 Ding. Hat alles was man so braucht.
Nicht mehr, nicht weniger.
Wie er tönt ist schwer zu sagen. Ich nehme mal an, dass man damit was machen kann.

Aber du musst selber Hand anlegen. Es gibt keine Patentrezepte.
Mehr kann man jetzt wirklich nicht mehr tun.

fredy

Benutzeravatar
SaKuLuS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 124
Registriert: 24.02.2010
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Erstellt: von SaKuLuS » 27.04.2010, 17:08

Und jetz sagen alle: "Danke korgli" :D

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 27.04.2010, 22:43

wieso danke ?
Zuletzt geändert von korgli am 30.04.2010, 14:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fever
kam, sah und postete
Beiträge: 44
Registriert: 28.04.2010

Erstellt: von fever » 28.04.2010, 17:20

Kannn es sein das Jesko ne Verzerrung haben will? Ich glaub sowas kann der Amp nicht, aber ich weiß auch nicht ob das seine Frage war ;)

Edit: Hab mir grad nochmal die Produkt beschreibung durchgelesen und der hat doch zwei Kanäle^^

Benutzeravatar
Hobil
kennt den Admin
Beiträge: 808
Registriert: 08.06.2009
Wohnort: Eppingen

Erstellt: von Hobil » 28.04.2010, 18:33



Ich birng die Wahrheit auf den Tisch:

Mit so einem Müll bekommst du nichts gescheites raus:)
Der Blues ist nicht tot. Er wartet.

Benutzeravatar
SaKuLuS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 124
Registriert: 24.02.2010
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Erstellt: von SaKuLuS » 28.04.2010, 21:36

wollt doch nur nett sein, korgli :(
weil du so hilfreiche beiträge machst

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 29.04.2010, 09:23

Hi

@Sakulus (was heisst das eigentlich)
Vielen Dank - weiss auch nicht wieso das Smilie dann nicht lacht. :-)))
Jep Wir versuchen ALLE hier zu helfen.

@fever
Ob jesko aber verzerren will. Bild
Frag ihn doch einfach. (Dann würde ich einen Verzerrer empfehlen, weil der Amp da nicht wirklich was rausbringen wird. - Wobei ich nicht urteilen will ohne den mal gehört zu haben.
- Jesko - mach doch mal ne Aufnahme vom Sound.

Ohne klare Frage ist es eben schwierig.
Aber ich find doch toll, dass der Jesko fragt und er nach und nach merkt was wichtig ist.

@Hobil - Im Grunde richtig, aber für einen Total Anfänger kommt immerhin mal was raus.
Ich sag da nur: Sparen auf was Gutes.
Hat auch den Vorteil, dass man ein Ziel hat und in der Zwischenzeit üben kann. =)=)=

Aber Jesko - GIB NIEMALS AUF -

fredy

Benutzeravatar
SaKuLuS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 124
Registriert: 24.02.2010
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Erstellt: von SaKuLuS » 29.04.2010, 16:07

Les ma rückwärts und nimm das -uS weg :D

avun

Erstellt: von avun » 29.04.2010, 16:16

:lol: bist du ein Chinese das du andersrum schreibst :P

Also der Amp hat bestimmt eine verzerre! Aber die wird man nicht rein drehen sondern per Tastendruck ein oder ausschalten können ^^

Sonst macht der Amp mit der Gitarre doch recht wenig Sinn da ein Anfänger doch bei dem Anblick direkt an Rock denkt, oder? =(=))=

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4650
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 29.04.2010, 16:38

Schon, aber ich bin ja auch der Meinung das man keinem Anfaenger so einen Schrott in die Hand druecken sollte. 120 Euro mehr und Du hast eine brauchbare Ausruestung!

Benutzeravatar
SaKuLuS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 124
Registriert: 24.02.2010
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Erstellt: von SaKuLuS » 29.04.2010, 18:07

?nuva, tsniem ud saw hcin ßiew hcI :D

Benutzeravatar
fever
kam, sah und postete
Beiträge: 44
Registriert: 28.04.2010

Erstellt: von fever » 29.04.2010, 21:27

howdy71 hat geschrieben:Schon, aber ich bin ja auch der Meinung das man keinem Anfaenger so einen Schrott in die Hand druecken sollte. 120 Euro mehr und Du hast eine brauchbare Ausruestung!


jup denk ich auch, diese bundel sind allgemein eigentlich immer ne schlechte idee.. wäre jesko mal vor dem kauf bei uns im forum gewesen^^

naja mit nem effektgerät kann man aus sonem verstärker schon was rausholen, aber da würd ich die 80 euro lieber schonmal für nen neuen amp (+gitarre?) zurück legen

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 30.04.2010, 14:06

Hi
Ungehört würde ich dem Jesko jetzt nicht die Freude vergällen.
Für einen Anfang langt das auf alle Fälle.

Und wenn es einem packt und man will gutes Handwerkszeug, dann bin ich überzeugt, dass JEDER dann spart für Besseres. Danach kommt wieder was Besseres.
Bis man das hat, was man immer haben wollte.
Das kann mitunter bis Zur Pension so gehen.

fredy

Benutzeravatar
Saradiesense
born 2 post
Beiträge: 207
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Winterbach

Erstellt: von Saradiesense » 02.05.2010, 11:01

Hi, Jesko

Ich hatte auch so ein ähnliches Set von C.Giant (War ein Geschenk, keine Ahnung, wo das her kam). Ich hatte ebenfalls einen Verstärker mit "nur" 4 Reglern.

Für unverzerrten, ganz normalen Gitarrensound war das auf jeden Fall ausreichend. Hat man da aber den Gain (also die Verzerrung) ganz aufgedreht, klang das einfach nur... unglaublich schlecht. Das hab selbst ich als absoluter Anfänger ohne jede Erfahrung erkannt. Ich gebe dir einen Tipp:

Die Gitarre solltest du noch eine Weile behalten, ich hatte, bzw. habe, wie schon gesagt, so eine ähnliche, und die ist ok. Wichtig ist hier erstmal dein Verstärker. Und da rate ich dir zu einem anderen. Spar dir 100 Euro zusammen und kauf dir irgendwas von Peavey, Line 6, Roland (Die Kaufberatung bei den Amps wird dir helfen).

Das ist nur meine Meinung, aber ich habe bei mir schon deutlich gemerkt, wie meine Motivation gesunken ist, als ich den alten Verstärker noch hatte. Deshalb stand die Gitarre auch erstmal ein Jahr in der Ecke ;)

Wenn du Spaß hast, ist das super. Aber falls nicht, kann ich dir nur raten, dir für 100 Euro eine Riesenmotivationsspritze in Form eines neuen Verstärkers zu kaufen :D

Ich hab meine alte Gitarre noch immer, und die klingt durch alle meine Verstärker eigentlich cool.

Eine Frage noch: Was meinst du eigentlich mit deinem Threat Topic, ich kenne kein Lied, welches "Strom" heißt, von welcher Band ist es denn?


Gruß
Christian

Benutzeravatar
Taddy
born 2 post
Beiträge: 149
Registriert: 04.07.2007
Wohnort: Gladbeck [NRW]

Erstellt: von Taddy » 03.05.2010, 12:49

http://www.youtube.com/watch?v=rw3jF8PLMSE

;) Ich denke mal, dass er das meint.

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 03.05.2010, 16:06

Saradiesense hat geschrieben:Ich hab meine alte Gitarre noch immer, und die klingt durch alle meine Verstärker eigentlich cool.

Also besseren verstärker holen = mehr fun Richtig?Weil ich hol mir sicher keine neue gitarre was auch andere meinten.Ich habe schon auf die volt lange gespart.Hol ich mir den nen neuen verstärker.
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.

(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Saradiesense
born 2 post
Beiträge: 207
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Winterbach

Erstellt: von Saradiesense » 03.05.2010, 18:40

Genau. Das ist zwar nur meine Meinung, aber ich denke, den größten Quantensprung beim Sound macht zumindest anfangs der Verstärker.

Schau mal bei der Rubrik Gitarrenverstärker hier im Forum rein, füll den Fragebogen aus und lass dir was Gutes empfehlen.

Viel Spaß!

Benutzeravatar
Taddy
born 2 post
Beiträge: 149
Registriert: 04.07.2007
Wohnort: Gladbeck [NRW]

Erstellt: von Taddy » 04.05.2010, 17:37

Um auch noch einmal etwas konstruktives beizutragen:

Meine erste Gitarre war das J&D Anfängerset vom Musicstore (gibts glaub ich nicht mehr, habs zumindest nicht gefunden). Darin enthalten war eine J&D Strat (so eine: http://www.musicstore.de:80/de_DE/EUR/Jack-Danny-ST-Pack-BK-Black/art-GIT0012276-000 und ein Verstärker von Fame (15 Watt).
Nach zwei Jahren hatte ich endlich genug Geld und auch Wissen angespart, um mir meine Traumgitarre zu holen, eine Epiphone LP in arctic white.
Und was soll ich sagen, der Sprung war enorm! Selbst durch den billigen Fame-Verstärker klang es wunderbar anders, man hat der neuen Gitarre ihre Qualität deutlich angemerkt, da konnte die Strat-Kopie nicht mehr mithalten.
Einige Wochen später kam dann mein neuer Verstärker, ein Hugh & Kettner Edition Blue 60-DFX (http://www.musicstore.de:80/de_DE/EUR/Hughes-Kettner-Edition-Blue-60-DFX-60-Watt-2-Kanaele-mit-Effekten/art-GIT0007824-000 und dieser Unterschied war natürlich enorm, also vom Übungs- zum Bühnenamp. Den benutz ich heute noch und kann damit wunderbar auftreten.

Lange Rede, kurzer Sinn: Meiner Meinung nach eignet sich zunächst eine neue Gitarre, denn mit vernünftiger Qualität bleibt die Spielfreude erhalten. Der Sound soll dabei erstmal sekundär sein - denn was nützt der beste Verstärker, wenn das Gitarrenspiel einfach keinen Spaß mehr macht? Der Unterschied wird für dich jetzt nicht erdenklich sein, aber halte erstmal eine fabrikneue Gitarre in deinen Händen und du wirst verstehen, was ich meine.

Lg

Benutzeravatar
Belial
born 2 post
Beiträge: 192
Registriert: 10.11.2009
Wohnort: Nowhere, Oklahoma

Erstellt: von Belial » 25.05.2010, 21:58

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Meine erste und bislang einzige Gitarre ist eine BC Rich Warlock Bronce Black (220€) und ein 30 Watt Line 6 Spider III Amp.
Die Gitarre vermatscht nicht in tiefen Tunings samt Heavy-Distortion & der Amp beherrscht die Basiseffekte.

Ich weiss nicht, was du spielen möchtest (es wird auch Zeit, dass du es einmal schreibst), aber simplen Rock (Nickelback, Green Day, Die Ärzte etc) kann man deinem Set durchaus entlocken. Für die ersten theoretischen Gehversuche (Tonleitern o.ä.) ist der Sound auch weniger wichtig.

@ Topic: Du solltest dich schnell einarbeiten was deinen Verstärker angeht, aber vllt hilft dir folgendes:

http://www.ultimate-guitar.com/forum/sh ... p?t=294480
--- A dream unchased is a life at waste. Never let them conquer your pride. ---

31 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast