Drumcomputer - Welche Tonart? (Boss Dr 670)

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
testament
öfter hier
Beiträge: 77
Registriert: 02.08.2008

Drumcomputer - Welche Tonart? (Boss Dr 670)

Erstellt: von testament » 14.04.2010, 17:41

Hallo,
hab mir jetzt in ebay einen gebrauchten boss dr 670 drumcomputer gekauft.
Der eigentliche grund dafür war, dass ich besser jammen wollte und es mit drumcomputer einfach mehr spaß macht. jetzt habe ich allerdings ein problem: woran kann ich die tonart eines preset patterns erkennen und evtl. auch verändern?
vielen dank im voraus,
gruß, flo

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3472
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 14.04.2010, 17:53

wieso tonart? spielt das teil nicht nur drum patterns ab, also bassdrum, snare, hihat, toms usw.? oder ist da noch bass mit dabei und du fragst deshalb?
das schlagzeug ist ein rhythmusinstrument und spielt keine tonalen *melodien*. da gibt es keine tonart im herkömmlichen sinn. echte schlagzeuger stimmen zwar auch ihr set, aber das hat hiermit weniger zu tun.
normalerweise spielst nen rhythmus ab und kannst beliebig in jeder tonart dazu spielen ;) es sei denn, da ist wirklich noch bass oder sowas mit dabei...kenne das gerät nicht weiter, aber selbst wenns so ist, müsste man das deaktivieren können. sonst macht ein drumcomputer ja keinen sinn.

testament
öfter hier
Beiträge: 77
Registriert: 02.08.2008

Erstellt: von testament » 14.04.2010, 19:54

schon klar, dass ein schlagzeug nicht in einer tonart spielt, aber es geht um den bass...
natürlich kann man den auch deaktivieren. mit wärs aber viel geiler^^

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3472
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 14.04.2010, 20:42

ja, dann musst schauen ob du den selber einprogrammieren kannst nach deinen vorstellungen. nimmst einfach immer den grundton vom akkord...wenn du also nen *c* dur oder moll akkord spielst, wäre das nen *c* usw.

ansonsten, wenn du das fertige verwenden willst, suchst einfach den ton vom bass der da gerade spielt auf der gitarre zb. auf der dicken e-saite...
hast du den ton gefunden und es ist zb. ein *F*, dann spielste halt nen f-dur oder moll akkord dazu...usw.
die richtige tonart kannste bestimmen indem du schaust welche basstöne in jedem takt vorkommen und wenn es zb. A, B, C#, D, E, F#, G# ist, dann ist es wahrscheinlich A-dur.
dazu musst natürlich wissen welche töne in welcher tonart vorkommen.

als beispiel:
es sind 4 takte und in jedem takt wechselt der bass...
zb. F, A, D, G....dann könnte es F-dur oder C-dur sein weil diese 4 töne bestandteil dieser tonarten sind....
keine ahnung wie weit da dein wissen reicht, kennste dich damit bissel aus?

testament
öfter hier
Beiträge: 77
Registriert: 02.08.2008

Erstellt: von testament » 14.04.2010, 22:13

ja.. n bissl ahnung glaub ich hab ich schon, also welche töne und akkorde in welcher tonart vorkommen und so..
ich hätt bloß gedacht, obs vlt irgend nen modus gibt, wo immer der aktuelle basston angezeigt wird. so ist das beim 880, den hat mein lehrer..
danke für deine hilfe ))-))

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste