music2me
music2me

Neues Hobby im Studium

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Mayyes
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2010

Neues Hobby im Studium

Erstellt: von Mayyes » 02.04.2010, 10:11

1. Besitzt du bereits eine Gitarre?
[ x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

1.1 Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[x ] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[150 ] Euro insgesamt, davon
[ x] Euro für Gitarre
[ ] Euro für Gitarrenverstärker
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)

3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarren in die Hand genommen?
[ x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ x] blutiger Anfänger
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate
[ ] länger und zwar:


6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[ x] 1 [ ] 2 -> Rock ( [ ] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [ ] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[ ] 1 [ ] 2 -> Pop
[x ] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ ] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [ ] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz

7. Wo spielst du Gitarre?
[x ] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne

8. Welche Gitarren-Form bevorzugst du?
[ ] ST-Modelle
[ ] T-Modelle
[ ] LP-Modelle
[ ] SG-Modelle
[ ] Heavy Gitarren
[ ] Jazz-Modelle
[ ] egal
[ x] keine Ahnung

Hallo allerseits,
da ich während des Studiums oft sinnlos in meiner Wohnung sitze und keine Ahnung hab was ich tun soll, dachte ich mir, ich probier das Gitarrenspielen mal aus. Ich suche jetzt erstmal eine preisgünstige Akkustikgitarre. Ich will erstmal etwas weniger Geld ausgeben und schauen, ob es mir Spaß macht oder nicht.
Ich hab jetzt mal die 2 Gitarren gefunden:
https://www.thomann.de/de/thomann_classica_s.htm
https://www.thomann.de/de/thomann_classi ... re_3-4.htm
Nach den Rezessionen hören sich beide nicht schlecht an. Was sagt ihr?
Vllt könnt ihr mir auch eine andere empfehlen. Bin bereit bis 150€ auszugeben. Ich weiß, damit wird man keine tolle Gitarre finden aber wie gesagt, es ist anfangs nur zum testen.

Freue mich über jede Hilfe.

LG MayYes

Gast

Erstellt: von Gast » 02.04.2010, 10:45

du bist student? dann denke ich mal, dass eine western-gitarre angebrachter wäre... ;)
die konzertgitarren mit nylon strings sind eher für klassisches zeug, westerngitarren mit stahlsaiten sind für pop, rock und natürlich blues.
empfehlungen: cort earth; WALDEN D350 G STANDARD; YAMAHA F370 NA

Benutzeravatar
Vauge
DailyWriter
Beiträge: 577
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Reinbek bei Hamburg
Gitarrist seit: 1974

Erstellt: von Vauge » 02.04.2010, 10:53

Auf Nylonstrings kann man auch alle Stilrichtungen spielen....

Vielleicht kannst du aber selbst probieren welche Art Saiten dir besser gefallen. Man kann in den Musikläden ja mal verschiedene ausprobieren. Ob man dann vor Ort kauft kann man ja immer noch entscheiden.

Die Gitarren die du rausgesucht hast sind ok. Die 3/4 ist einfach kleiner. Wenn du nicht irgendwie besonders klein bist oder sehr kleine Hände hast sollte eine 4/4 die richtige Wahl sein.

Ich hab nochmal eine preiswerte Höfner rausgesucht.

Ausserdem mal einige von Yamaha.

Mayyes
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2010

Erstellt: von Mayyes » 02.04.2010, 11:28

Erstmal danke für eure Beiträge. Ich glaube ich tendier mehr zur Konzertgitarre. Morgen werd ich mal ein paar Musikgeschäfte abklappern und mal beide ausprobieren und dann werd ich ja sehen was mir mehr gefällt.

Hab hier mal 2 Leider die ich gerne dann meiner Freundin vorspielen würde (Gesang ist kein Problem und hoffe das klappt dann in 1 - 2 Jahren XD)
http://www.youtube.com/watch?v=rqsaETH5 ... re=related (interessant wirds aber der hälfte)
http://www.youtube.com/watch?v=5bNW76Zo1D0

Ich mein das in beiden eine Konzertgitarre verwendet wird oder?

LG MayYes

Benutzeravatar
Vauge
DailyWriter
Beiträge: 577
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Reinbek bei Hamburg
Gitarrist seit: 1974

Erstellt: von Vauge » 02.04.2010, 12:01

Ich würde sagen, in beiden wird ne Westerngitarre gespielt. Bei dem wo man die Gitarre sieht ist es definitiv so, beim Anderen hört es sich aber auch so an.

Dazu ein paar Links:

Cort

Yamaha

Höfner

Fender (bin ich persönlich nicht so überzeugt von)

Ibanez

Es gibt natürlich noch viel mehr....

Benutzeravatar
ArCane
born 2 post
Beiträge: 183
Registriert: 14.02.2009
Wohnort: Schweich

Erstellt: von ArCane » 02.04.2010, 12:28

Und ich geb dir einen Rat:

Übernimm dich am Anfang nicht und versuche krampfhaft stundelang zu üben. Irgendwann klappen dann nämlich die einfachsten Sachen nicht mehr.

Ab und an schadet es nicht, die Gitarre mal 1-2 Tage unberührt stehen zu lassen.

Und die beiden Lieder, die du deiner Freundin gerne vorspielen willst, sind auch nicht so ohne für einen blutigen Anfänger. Das wird anfangs sicher lange dauern. Das soll jetzt nicht abwertend dir gegenüber klingen, sondern einfach nur Tatsachen.

Ich hoffe, dir damit etwas geholfen zu haben :)

PS: Ich bin ebenfalls der Meinung, dass es beides mal eine Western Gitarre war.

Mayyes
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2010

Erstellt: von Mayyes » 02.04.2010, 12:45

ArCane hat geschrieben:Und ich geb dir einen Rat:

Übernimm dich am Anfang nicht und versuche krampfhaft stundelang zu üben. Irgendwann klappen dann nämlich die einfachsten Sachen nicht mehr.

Ab und an schadet es nicht, die Gitarre mal 1-2 Tage unberührt stehen zu lassen.

Und die beiden Lieder, die du deiner Freundin gerne vorspielen willst, sind auch nicht so ohne für einen blutigen Anfänger. Das wird anfangs sicher lange dauern. Das soll jetzt nicht abwertend dir gegenüber klingen, sondern einfach nur Tatsachen.

Ich hoffe, dir damit etwas geholfen zu haben :)

PS: Ich bin ebenfalls der Meinung, dass es beides mal eine Western Gitarre war.


Keine Sorge, hab ja auch extra hingeschrieben "Gesang ist kein Problem und hoffe das klappt dann in 1 - 2 Jahren XD "

Morgen gehts erstmal in die Stadt und dann werden wir sehen. Ich meld mich dann auf jeden Fall wieder. Dank euch allen erstmal für die Hilfe.

LG MayYes

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9045
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 02.04.2010, 12:47

die "THOMANN CLASSIC S" ist der Bestseller bei Thomann.

Es ist eine grundsoliede Anfängergitarre, mit der man nichts verkehrt machen kann.

Schaue dir mal meine Zusammenstellung an:

mjchael hat geschrieben:
Zu dem Preis (+5 €) gibt es ein solides Rundum-Sorglos-Packet
Folgende Sachen habe ich noch mit dabei um auf 155 Euro zu kommen:
* THOMANN CLASSIC S Gitarre
* THOMANN GIGBAG1 CLASSIC BK (Gitarrentasche)
* Harley Benton GT6/200 Gitarrenstimmgerät
* ALFRED PUBLISHING "GARANTIERT GITARRE LERNEN" ( von Bernd Brümmler)
* Daddario EJ 27N Saitensatz
* HARLEY BENTON HBCC-K CLASSIC CAPO
* FENDER MONOGRAMM GURT
* Thomann Gurtpin metal - Gurthalteknopf (golden)
* DANDREA GUITAR POLISH
* Millenium GS-2001 A robuster Akustik-Gitarrenständer
* STARTONE NOTENSTÄNDER SCHWARZ

In diesem Preissegmet hat Thomann eindeutig die Nase vorn.


So würde ich meine Anfängergitarre für meine Schüler zusammenstellen, um das Optimum für einen nicht ganz so vollen Geldbeutel herauszuholen. (Ich denke da sowohl an die Eltern, die das ganze noch bezahlen sollen, und an den Schüler, der trotzdem was solides erhalten soll.)

Ich habe Thomann mal angemailt, ob es evtl. noch andere Gitarren gibt, die sich klanglich nicht viel nehmen, und die man auch Anfängern empfehlen könnte.

Die Antwort war kurz und bündig
NEIN

Mir ist bis jetzt noch überhaupt nichts schlechtes über die THOMANN CLASSIC S zu Ohren gekommen.


Natürlich merkt man eine deutliche Verbesserung wenn man noch 50 oder 100 Euro drauf legt, aber bis 100 Euro nehmen sich die Klassik-Gitarren nichts. Ich denke, dass einfach die Masse den unschlagbar guten Preis ausmacht.
Viel verdienen kann Thomann nicht damit. Ich denke er macht den Umsatz eher mit dem Zubehör, was aber (wie du siehst) auch ziemlich günstig ist.

Zumindest ist das Gerät eine grundsolide Einsteigergitarre, mit der man garantiert seinen Spaß haben wird.

Ich würde bei der Bestellung nachfragen, ob die den Knauf für den Tragegurt gleich schon mit anbringen können.

Ach ja, ich habe nicht überprüft, ob zu den 155 Euro noch Transport mit hinzu kommt...



Gruß Mjchael

ps.: Frohe Ostern

Benutzeravatar
Pan
Erklär-Bär
Beiträge: 312
Registriert: 19.03.2010
Wohnort: Berlin mehr oder weniger

Erstellt: von Pan » 02.04.2010, 21:05

Mjchael hat geschrieben: ... Natürlich merkt man eine deutliche Verbesserung wenn man noch 50 oder 100 Euro drauf legt, ...


Ich empfehlefür Anfänger gerne die C40 Klassik von Yamaha.
Ein altbewährtes Modell das sich bis heute hält.
sie ist unter 150 zu bekommen (ich hab 120 bezahlt)
und auch Leute die schon länger spielen waren oft begeistert von der Leistung für den kleinen Preis. Außerdem ist sie recht robust.
Ist aber halt eine Nylongitarre.
PAN

Eine Frau ist wie ein kostbares Instrument...man muss lernen darauf zu spielen damit die richtigen Töne rauskommen.

Benutzeravatar
Pick-a-nick
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 138
Registriert: 03.04.2010
Wohnort: Landshut

Erstellt: von Pick-a-nick » 03.04.2010, 20:27

Edit. (gegenstandslos)
Zuletzt geändert von Pick-a-nick am 04.04.2010, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

Mayyes
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2010

Erstellt: von Mayyes » 04.04.2010, 11:05

So, seit gestern bin ich im Besitz einer Westerngitarre.
Nachdem ich mir einige Konzert & Westerngitarren angehört habe wusste ich sofort, dass ich mehr zur Westerngitarre tendiere.

Nach einem langen Beratungsgespräch und Testspielen auf verschiedenen Modellen hab ich mich letztendlich für die Fender CD60 BK entschieden.
https://www.thomann.de/de/fender_cd60_bk.htm

Die hat mir vom Klang her am besten gefallen und ein Freund, der schon 7 Jahre Gitarre spielt, hat die mir ebenfalls wärmstens empfohlen.

SO, ich hau jetzt erstmal in die Saiten und schaue wo ich lande. ====))

Vielen Dank euch allen.

LG MayYes

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9045
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 04.04.2010, 11:57

()/ richtig gemacht!
* hast dich beraten lassen
* hast einen mitgenommen, der ein bissel Ahnung hat
* hast dich auf dein Ohr (und damit deinen Geschmack) verlassen.

Und du hast was gefunden, was deinem Budget entspricht.

Schwarz wäre nicht meine Farbe gewesen,
aber Jonny Cash (the men in black) hat mit schwarz keine Probleme :D
So was ist halt Geschmackssache.

Tipp für den Anfang (falls du nicht schon ein Buch hast)

Das Lagerfeuerdiplom

Viel Spaß mit deiner Western
und
Bild Frohe Ostern Bild

Gruß Mjchael

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me