Wechselschlag

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Gast

Wechselschlag

Erstellt: von Gast » 02.03.2010, 19:38

hi,

also ich übe jetzt schon einige Zeit den Wechselschlag und das klappt auch schon recht gut. Was mir aber nich ganz klar is ist ob ich bei jedem Lick gleich Wechselschlag spielen soll :?

Bei schnellen Licks/Soli is es ja klar, aber bei bpm=70?

In meinem Buch ist jeder Übungslick mit Wechselschlag, aber ich weiß nicht ob das zur übung is oder ob der Wechselschlag allgemein das Melodiespiel vereinfacht, auch in langsamen Tempo!

THX
SoRnR

Gast

Erstellt: von Gast » 02.03.2010, 20:44

kommt drauf an was für dich besser klingt und wie es komfortabler ist...

bei "normalen" stücken kommt der wechselschlag bei mir nach gefühl

Benutzeravatar
Thyradin
öfter hier
Beiträge: 78
Registriert: 16.03.2008

Erstellt: von Thyradin » 02.03.2010, 21:42

Der Wechselschlag muss dir noch ins fleisch und blut übergehen, deswegen würde ich noch bewusst mit wechselschlag spielen.... später machst du dir darüber keine Gedanken mehr :-)

Benutzeravatar
Nightmare
Guitar Maniac
Beiträge: 1532
Registriert: 12.01.2010
Wohnort: Sachsen

Erstellt: von Nightmare » 02.03.2010, 21:43

Bei Ryhtmen spielt man manchmal nur von oben, weil das einen stärkeren aggressiveren Sound gibt (wenn es von der Geschwindigkeit machbar ist). Bei Melodien eigentlich immer Wechselschlag. Aber das macht man irgendwann automatisch, festzulegen, wie man was anschlägt, wenn man alles mal probiert hat und herausgefunden hat, was am besten geht/klingt.

Gast

Erstellt: von Gast » 03.03.2010, 15:16

Cool,
werd dann mal weiter fleißig Licks im Wechselschlag herunterdudeln ))==

Danke für die Antworten!
SoRnR

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8980
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 04.03.2010, 12:56

Bei Licks würde ich das auch machen. Die kann man nämlich oft auch so oder in einer leicht abgewandelten Weise mit doppeltem Tempo spielen. (Versuche es mal aus!)

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Argaroth
öfter hier
Beiträge: 75
Registriert: 09.11.2009

Erstellt: von Argaroth » 08.03.2010, 16:02

joa also in der musikrichtung die ich spiele werden gedämpfte 8tel noten noch locker mit abschlag gespielt während das metro auf 220bpm hämmert. klingt einfach herbe aggressiv. das verlang allerdings natürlich einiges an übung. melodien werden dann allerdings wieder im wechselschlag gespielt. da spiele ich dann selbst halbe und viertel oft mit wechselschlag.

wie hier schon gesagt wurde das machst du später automatisch.
das in deinem buch wird mit sicherheit zur übung gedacht sein und es ist auch wirklich wichtig das du den wechselschlag im blut hast! und wenn du ihn erstmal im blut hast kommt das alles automatisch was du mit wechselschlag spielst und was nicht. das hast du einfach im gefühl.

Benutzeravatar
benni9988
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2009

Erstellt: von benni9988 » 20.03.2010, 22:31

mir liegt der wechselschlag auch nicht so, vorallem beim rhythmus...aber ich denk, ich spiel nur da wechselschlag, wo ich ihn auch wirklich brauch. man muss sich ja nicht immer an alle richtlinien halten. wenn ich dann soli üb, komm ich halt nicht am wechselschlag vorbei, aber da klappts auch (meistens^^).

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste