Gitarrenlinks.de Onlinekurs

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
imnotthere
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 03.02.2010

Gitarrenlinks.de Onlinekurs

Erstellt: von imnotthere » 14.02.2010, 12:35

Hallo liebes Forum,

ich habe im Internet folgende Seite gefunden: http://www.gitarrenlinks.de/.

Dort wird ein Onlinekurs angeboten: 12 Unterrichtseinheiten mit jeweils einem downloadbaren Video plus individuelle Betreuung im Forum. Klingt an sich ganz gut, schließlich ist der Anbieter studierter Musiklehrer mit (nach seinen Angaben) über 30-jähriger Erfahrung in der Gitarrenausbildung.

Ich hab mich dort zum kostenlosen Newsletter angemeldet und die kostenfreien Tipps, die ich ab und zu bekommen, fande ich bis jetzt sehr hilfreich und ich bilde mir ein, dass sie mich ein Stück weitergebracht haben.

Daher würde ich gern den Kurs machen. Nun aber der Knackpunkt: das Ganze kostet 81 Euro.

Meine Frage: Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Hat es vielleicht jemand gemacht und kann mir seine Erfahrungen schildern?

Wär ich dankbar für, denn schließlich ist der Preis echt nicht ohne.

Beste Grüße Euch allen und danke für Antworten!

~~Tina~~
meint es ernst
Beiträge: 17
Registriert: 13.01.2010

Erstellt: von ~~Tina~~ » 14.02.2010, 14:35

Wenn man bedenkt, wie viel Hilfe man sonst noch kostenfrei im Internet findet wäre es mir die Sache nicht wert. Dann gebe ich das Geld doch lieber für Lehrbücher oder "echten" Gitarrenunterricht aus. Gerade Lehrbücher mit oft mehr als 12 Lektionen gibts doch reichlich und ich glaube nicht, dass die Videos so viel bringen. Wenn ich Hilfe durch Videos suche schaue ich bei youtube.

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3484
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 14.02.2010, 14:59

hab den link ja schon oft genannt http://www.guitar-tv.de
das lernbuch kostet knapp 15 euro und es gibt ein forum wo dann alle weiteren fragen beantwortet werden. bis aufs buch ist alles kostenlos...
ich selbst erstelle dort ab und an auch mal paar videos oder helfe anfängern...gibt fast nix was wir da noch nicht geklärt haben ;)
der autor vom buch ist gleichzeitig betreiber der seite und des forums und hilft jederzeit weiter...kostenlos...
lerntempo bestimmst du allein...

und ansonsten gibts ja auch noch andere sehr gute foren, hauptsächlich auch wenn man fortgeschrittener ist, zb. dieses hier ;)

flo111
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 02.12.2009

Erstellt: von flo111 » 14.02.2010, 16:01

Wenn du nichts gegen Englische Videos hast kannst du dir auch mal Justins Beginner Course anschauen. Bin inzwischen bei der letzten Lektion angekommen und wirklich sehr zufrieden damit.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8976
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 14.02.2010, 18:28

Für 81 Euro bekomme ich gleich 3 bis vier Gitarrenlehrbücher, die alle mehr als 12 Lektionen beinhalten, und deren Rezensionen man hier in unserem Bücher-Forum sich ansehen kann.

Die Wikibooks (Lagerfeuerdiplom etc. ) sind gänzlich kostenlos.

Unser Forum bietet auch schon einige Workshops an, die völlig kostenlos sind...

Dein Geld ist meines Erachtens besser angelegt, wenn du dir jetzt ein gutes Anfänger-Gitarrenbuch zulegst

Beispielsweise: Gitarre Lernen von Anfang an

Dann ein gutes Liederbuch wie
Das Ding Band 1 (ca 20 Euro)

und später holst du dir ein etwas anspruchsvolleres Gitarrenbuch, dass mehr auf E-Gitarre eingeht, wenn es dich interessiert.

Da hast du weit aus mehr Informationen für dein Geld, und kannst auch mehr damit anfangen.

Neben den Büchern steht dir auch noch unser Forum mit all seinen Tipps und Links zur Verfügung...

Der Kurs mag ja in Ordnung sein, aber meines Erachtens zu teuer. Du kannst mehr für dein Geld bekommen.

Der Kurs von www.guitar-tv.de für 15 Euro scheint da solider zu sein, den solche Preise sind durchaus realistisch. Die Amazon-Rezensionen scheinen alle in Ordnung zu sein, und sie sehen auch nicht gefaket aus. Zudem vertraue ich auf Musicdevils Urteil.
(Eher als auf Werbung eines einzelnen Anbieters allein. :D )

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 14.02.2010, 18:54

Es lohnt auch ein Besuch in der Bibliothek deines Vertrauens. Bei mir in der Stadt kriegt man z. B. für 15 Euro Mitgliedsbeitrag im Jahr viele verschiedene und durchweg gute Gitarrenbücher (z. B. von Peter Bursch, Bernd Brümmer usw.) angeboten. Wenn die einem so gut gefallen, dass man nicht mehr drauf verzichten möchte, kann man die dann ja nach dem Ausleihen trotzdem kaufen.

Benutzeravatar
snoopy64
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 16.03.2009
Wohnort: Münster

Erstellt: von snoopy64 » 22.02.2010, 22:03

Auch ich habe mich erst mit Justinguitar und der Stadtbücherei beholfen, bis ich den absolut ultimativen (wenn auch kostenpflichtigen) Online-Kurs im Netz gefunden habe.
www.totallyguitars.com von und mit Neil Hogan.
Was man hier für sein Geld (14€ pro Monat) bekommt ist schier unglaublich. Ich bereue keinen Tag ... eher die 2 Monate, die ich am Anfang noch nicht dabei war.
Schaut euch mal dort um ... so etwas gibt es kein zweites Mal im ganzen Netz.

imnotthere
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 03.02.2010

Erstellt: von imnotthere » 06.03.2010, 23:41

Hallo,

sorry, dass meine Antwort so spät kommt. Ich hatte schon mal geschrieben, aber scheinbar ging der Beitrag nicht online und ich habs jetzt erst gemerkt.

Also, Ihr habt vieles Richtige angesprochen. Hab mir das Buch guitartv geholt und bin auch zufrieden damit. Trotzdem mache ich auch den Kurs und bereue es nicht. Die Videos helfen mir sehr weiter. Der Kerl hat halt Gitarre an der Musikhochschule studiert und man merkt (oder ich bilde es mir ein :D ), dass er Ahnung hat. Das schöne an einem Video ist halt, dass man es sich immer wieder ansehen kann. Alle Griffe und Techniken werden aus allen erdenklichen Positionen gezeigt und erklärt. Ich finde, es ist ne super Sache.

Dennoch ist der Preis sehr hoch, das stimmt. Aber im Vergleich zu meinem Musiklehrer, wo ich momentan 12€ die halbe Stunde Einzelunterricht bezahle bin ich mit 6,75€ pro 20-30 minütiger Videolektion besser beraten. Zumindest ist das bis jetzt mein Eindruck.

Ich werde abschließend nochmal ein Fazit geben, wenn der Kurs vorbei ist, aber im Moment gewinnt der Onlinekurs um Längen vor der Musikschule und den Büchern. Aber das gilt natürlich nur für die Informationen, nicht den Preis :D

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste