Fingerübungen linke Hand für unterwegs?

17 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Angel636
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 24.01.2010
Wohnort: Denkendorf

Fingerübungen linke Hand für unterwegs?

Erstellt: von Angel636 » 26.01.2010, 20:17

Hi

Hat jemand einen Tip für mich wie ich meine linke Hand z.b. in der Arbeit (Pausen)oder algemein wenn ich unterwegs binn ohne Gitarre trainiren kann.

cya Armin
_________________
Lebe und Liebe die Musik
Lebe und Liebe die Musik

Gast

Erstellt: von Gast » 26.01.2010, 20:25

kleinen und mittelfinger / ring- und zeigefinger hochheben ohne die anderen finger mit hochzuheben ^^

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8810
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 27.01.2010, 11:06

besorg dir nen fingertrainer, z.b. den hier:
https://www.thomann.de/de/planet_waves_varigrip.htm

Benutzeravatar
blackmonkey
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 100
Registriert: 30.12.2009
Wohnort: frankfurt am main

Erstellt: von blackmonkey » 27.01.2010, 21:55

das teil ist ja geil! wen ich geld habe hole ichs mir auf jeden! dann kann ich währen ich musik höre meine finger trainiren :D
Slash&hendrix!

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8979
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 29.01.2010, 16:28


Benutzeravatar
Steffo
Erklär-Bär
Beiträge: 353
Registriert: 20.03.2009
Wohnort: 40789 Monheim

Erstellt: von Steffo » 30.01.2010, 02:48

Wenn mir langweilig ist spiele ich Speedmetal-Riffs und Solo's auf meinem Oberschenkel, oder auf dem rechten Arm, wenns keiner Sieht :D

Damit kannse die Motorik trainieren, für's Sweeping hat mir das echt weitergeholfen, mit der Zeit!

guitarmatti
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 135
Registriert: 11.01.2010
Wohnort: Lorsch

Erstellt: von guitarmatti » 30.01.2010, 10:57

ich weiß zwar net was es bringen soll sich so ein "fingertrainer" zu kaufen :D da lernt man doch nur die finger runter und hoch zu drücken ^^ wenn du das trainieren willst dann würd ichs mir holen ok..aber sonst halt ichs für völligen Schwachsinn :D

Gast

Erstellt: von Gast » 30.01.2010, 11:11

ich weiß zwar net was es bringen soll sich so ein "fingertrainer" zu kaufen


Dann wirst Du auch nicht beurteilen können, ob so ein Gerät was taugt oder nicht..... :D

Gast

Erstellt: von Gast » 30.01.2010, 11:31

guitarmatti hat geschrieben:ich weiß zwar net was es bringen soll sich so ein "fingertrainer" zu kaufen :D da lernt man doch nur die finger runter und hoch zu drücken ^^ wenn du das trainieren willst dann würd ichs mir holen ok..aber sonst halt ichs für völligen Schwachsinn :D


Fail.

Schonmal drüber nachgedacht, dass die Fingermuskulatur dadurch (viel) stärker wird?

Gast

Erstellt: von Gast » 30.01.2010, 13:38

Ergänzung:

Auch Hand und Unterarmmuskulatur...... viele finden so ein Teil gut, Ich auch!


Schönes WE ;)

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8810
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 31.01.2010, 13:15

guitarmatti hat geschrieben:ich weiß zwar net was es bringen soll sich so ein "fingertrainer" zu kaufen :D da lernt man doch nur die finger runter und hoch zu drücken ^^ wenn du das trainieren willst dann würd ichs mir holen ok..aber sonst halt ichs für völligen Schwachsinn :D

man kann damit auch prima scale-patterns ueben ;)

hobelspan
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2012
Wohnort: Bad Vilbel

Erstellt: von hobelspan » 17.08.2013, 14:01

Bauanleitung Fingertrainer http://www.gitarrero-beginner.de/gitarr ... aining.htm )()(
gruß hobelspan
Gruß Hobelspan

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8979
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 19.08.2013, 10:31

Witzige Idee, und leicht nachzubauen.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1621
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Fingerübungen linke Hand für unterwegs?

Erstellt: von Andreas Fischer » 20.08.2013, 12:56

Angel636 hat geschrieben:Hi

Hat jemand einen Tip für mich wie ich meine linke Hand z.b. in der Arbeit (Pausen)oder algemein wenn ich unterwegs binn ohne Gitarre trainiren kann.


Ja, Dehnen!
Gibt jede Menge sinnvoller Dehnübungen, einfach mal googlen
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
PluckerPixie
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 25
Registriert: 10.01.2014
Wohnort: Genf

Erstellt: von PluckerPixie » 27.01.2014, 21:59

Weiß, der Thread ist etwas alt, aber man soll ja nicht immer neuen Themen eröffnen...
Wollte nur melden, dass ich auch nen Gripmaster (light, also kein krasses Krafttraining, aber wenn ichs übertreibe, merk ichs trotzdem) habe und, wenn auch in unregelmäßigen Abständen verwende. Ich hab zwar jetzt grade erst wieder richtig angefangen Melodien zu üben, hab das Teil aber seit Sommer (also ziemlich genau n halbes Jahr) und hab es damals gebraucht, um wieder Kraft für Barréegriffe zu kriegen. Hab mit dem Teil ernsthaft H-Dur zustande gebracht, allderings nicht verlässlich ;) ... Aber ich fand es schon krass, dass das auf einmal überhaupt möglich scheint, obwohl ich, als ich noch Unterricht hatte, schon mit F-Dur kaum fertig wurde. Ich dachte ich würde nie nen Barreeakkord sauber greifen können. (Also ich bin trotzdem noch viel zu langsam im Finger hinsetzen und unheimlich schlecht und überhaupt, bevor hier jemand Streit anfängt - im Moment übe ich aber auch weniger Akkorde, weil ich erstmal umgreifen mit weniger Fingern üben muss.)

Meine These dazu, warum dieses Ding bei mir was hilft, ist ehrlich gesagt gar nicht mal dieser "Muskelaufbau"-Kram, sondern es scheint eine Verknüpfung zwischen meiner linken Hand und allen zur Verfügung stehenden Muskeln und dem Gehirn zu schaffen (Koordination). Wenn ich vorher das Ding gedrückt hab, spiel ich viel lockerer und technisch sauberer, hab irgendwie ein Bewusstsein für die Anspannung, die ich gerade ausübe. Mit der Hand. Mein Nacken krampft grade trotzdem, weil ich zuviel aufs Griffbrett geschielt hab. :cool:

Benutzeravatar
Exordium
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 15.02.2012

Erstellt: von Exordium » 28.01.2014, 00:29

Normalerweise reicht es, einfach Gitarre zu spielen. Locker und immer nur so viel Kraft aufwenden, wie nötig. Oft muss man falsche Hand-/Fingerstellung mit einem deutlichen Mehraufwand an Kraft kompensieren, was dann schnell zu Ermüdungserscheinungen und wenn man es übertreibt, auch zu schmerzhafteren Handgelenkproblemen führen kann.
Als billigen Pendant zu so nem Gripmaster, kann man auch z.B. einen Tennisball nehmen und einzeln mit den Finger kneten.

Die Geschwindigkeit und Koordination beim Akkordwechsel kommt von alleine. Einfach dranbleiben.
Are you sure you want to continue?

sunset
DailyWriter
Beiträge: 513
Registriert: 02.11.2011

Erstellt: von sunset » 28.01.2014, 00:47

PluckerPixie hat geschrieben:Meine These dazu, warum dieses Ding bei mir was hilft, ist ehrlich gesagt gar nicht mal dieser "Muskelaufbau"-Kram, sondern es scheint eine Verknüpfung zwischen meiner linken Hand und allen zur Verfügung stehenden Muskeln und dem Gehirn zu schaffen (Koordination). Wenn ich vorher das Ding gedrückt hab, spiel ich viel lockerer und technisch sauberer, hab irgendwie ein Bewusstsein für die Anspannung, die ich gerade ausübe...


Yep. Sich einzelner Bewegungen und Muskelanwendungen der Greifhand bewusst zu werden, ist ein nicht unwesentlicher Übungseffekt von solchen Trainings-, Hilfsmitteln.
Ich knete dafür gerne einen Jonglierball, der ist etwas weniger anstrengend als ein Tennisball und hat denselben Effekt. Natürlich schadet's auch gar nicht, das mal mit der Schlag-, Zupfhand zu machen :cool:

lg
sunset

17 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste